Chlausturnier 2021

Das Chlausturnier 2021 ist bereits in Planung und die Online-Anmeldung steht zur Verfügung. Über diesen Link findet Ihr weitere Informationen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!



1. Mannschaft: FC Effretikon - FC Kempttal 6:1 (3:1)

Geschrieben von Mathijs Kläy am .

Derbysieg!!!
Nach langen Jahren des Wartens kam es an diesem herrlichen Herbstsamstag mal wieder zum Derby zwischen den beiden ersten Mannschaften aus Effretikon und Kempttal. Die Ausgangslage war klar, es traf Absteiger auf Aufsteiger, weshalb das Heimteam aus Effretikon als klarer Favorit in die Partie ging. Da aber solche Duelle zwischen Nachbarn immer etwas spezielles haben, durfte man gespannt sein wie es ausgehen würde. Das Heimteam wollte unbedingt die frühe Führung erzielen und genau so legte man auch los. Man spürte von Anfang an, dass man den Gegner gar nicht erst an den Punkten schnuppern lassen wollte. So dauerte es nur knapp sechs Minuten, bis die Mehrheit der etwa 400 Zuschauer ein erstes Mal jubeln durfte. Romario nutze den Platz über die linke Seite, spielte perfekt ins Zentrum wo Lopez angerauscht kam und vollstreckte. Traumstart!

Junioren Ba: FC Effretikon - FC Weisslingen 11:1 (5:0)

Geschrieben von Michael Schmid am .

Den Frust weggeballert
Der goldene Herbst präsentierte sich von seiner guten Seite. Die Sonne strahlte, jedoch wehte eine kalte Bise über den Platz. Das hinderte nichts an unserem Matchplan von heute. 
Der Plan war ganz klar, volle Attacke nach vorne und den Gegner unter Druck setzen. Der ganze Frust aus den letzten 2 Wochen musste irgendwie raus bei unseren Jungs, nach dem man mehrere bittere Pillen schlucken mussten. Und sie setzten diesen hervorragend um. Es dauerte jedoch bis zur 16. Min bis die erste Chance dann auch zum Tor führte, nachdem man vorher mehrere Chancen ausliessen. Immanuel setzte seinen Gegenspieler unter Druck und konnte ihm den Ball abnehmen. Ein Doppelpass mit Bekjiri und Immanuel stand alleine vor dem Torwart und netzte ein. 1:0 und der Torreigen wurde eröffnet. Ein paar Zeigerumdrehung später wurde Jammeh am Flügel geschickt, seine butterweiche Flanke konnte Bekjiri nur noch über seinen Kopf gleiten lassen und fand den Weg ins Tor. 2:0.

1. Mannschaft: FC Effretikon - FC Wallisellen 3:1 (2:0)

Geschrieben von Mathijs Kläy am .

Mit einer guten Leistung den erlösenden Sieg eingefahren
An diesem schönen Herbstsonntag stand das Duell der beiden Absteiger aus der 2.Liga an. Beide standen nach sechs gespielten Runden bei mageren 7 Punkten, was natürlich zu wenig war. Effi hatte vor Wochenfrist bei Leader Bülach sehr unglücklich verloren und wollte diese Leistung wieder abrufen, um heute den ersten Sieg nach drei erfolglosen Spielen einzufahren.
Aufgrund der prekären Platzverhältnisse spielte man trotzt des guten Wetters auf dem Kunstrasen. Beide Teams tasteten sich zuerst einmal ab, folglich passierte in der ersten Viertelstunde kaum erwähnenswertes.

2. Mannschaft Frauen

Geschrieben von Marc Bossert am .

Als die Gruppenauslosung bekannt wurde, wusste man, dass dieses neue Unterfangen mit einer sehr jungen Frauenmannschaft (Jahrgänge 04,05 und 06) nicht ganz einfach würde. In einer Gruppe mit nur 6 Mannschaften, dem Absteiger aus der 3. Liga, einer Mannschaft die bereits letztes Jahr hätte aufsteigen müssen und einer neu gegründeten Mannschaft mit ehemaligen Nati A und 1. Liga Spielerinnen, musste man das eine oder andere Male Lehrgeld bezahlen. Das Positive, gegen "Normale" 4. Ligisten konnte man gut bis sehr gut mithalten. Hier fehlt manchmal noch etwas die Erfahrung, aber diese holen wir von Spiel zu Spiel und sind überzeugt das auch der sportliche Erfolg zurückkehren wird.

1. Mannschaft Frauen: FC Effretikon - Zürisee United 1:1 (1:1)

Geschrieben von Joelina Meier am .

Näher, aber nicht nah genug
Nach der bitteren Niederlage von letzter Woche gegen den FC Furttal galt nur eins: Nicht zwei Mal hintereinander zu verlieren! Dies ist jedenfalls eine der vielen Philosophien unseres Trainers, Patrik Meier. Voller Fokus, Elan und Wille traten wir gegen unseren Stolperstein - Zürichsee United - an, bei welchem wir schon etliche Male unsere Zähne erfolglos ausgebissen haben. Zuletzt im Cupfinal, welcher ZSU mit 3:2 für sich entschied – sprich, wir haben mehr als nur eine Rechnung mit ihnen offen.
Gegen einen solch laufstarken und balltechnisch sehr guten Gegner war es ein Muss, bereits ab der ersten Sekunde des Spiels eine starke Präsenz auf den Platz zu legen und klar zu zeigen, wer hier der Platzherr war. Dies war zumindest die Wunschvorstellung unseres Coaches!

1. Mannschaft Frauen: Furttal Zürich - FC Effretikon 3:1

Geschrieben von Nadine Baker #24 am .

Das Team wurde gut auf den Gegner vorbereitet und alle wussten, dass es kein einfaches Spiel werden würde. Der Gegner war bekannt für ein Körperbetonter Fussball. Der Anpfiff ertönte und die Frauen des FC Furttalen zeigten von Anfang an wer hier zu Hause ist. Harte Zweikämpfe und nicht immer ganz Regelrecht wurden ausgetragen. Es war das Heim Team das nach einem Eckball einen schnellen Konter ausführten und mit einer herrlichen Flanke in die Mitte zum 1:0 traf. Dieser Schlag tat we wie so einige Schläge auf die Knöchel die wir alle einstecken mussten. Doch wir rappelten uns zusammen und kamen immer besser ins Spiel. Nach einem guten Seitenwechsel war es unser Captain Natascha Frieden die mit einem sehr guten Ball Flurina Poltronieri in der Tiefe suchte und auch fand.

1. Mannschaft Frauen: FC Effretikon - FC Phönix Seen 4:2 (3:1)

Geschrieben von Joelina Meier am .

Dank Nadine Baker’s Hattrick zum Sieg
Nach dem knappen Sieg von letzter Woche hiess es am 3. Oktober 2021 um 13:30 Uhr gegen den FC Phönix Seen zu brillieren und unseren Heimvorteil auszukosten. Die nächsten drei Punkte sollen gesichert werden!!
Es lief alles wie am Schnürchen, denn bereits in der zweiten Minute gingen wir nach einem Eckball und Fauxpas des gegnerischen Torwarts in Führung. Keine 6 Minuten später durchlief unsere «Woman of the Match» - Nadine Baker - die gegnerische Verteidigung und spitzelte den Ball ins Tor und damit zum wohlverdienten 2:0. Nach bereits 10 Minuten 2:0 in Führung zu sein, überraschte uns Spielerinnen ebenfalls und wir ruhten uns ein wenig auf unseren Lorbeeren aus. Fataler Fehler!

FCE Covid-19 Schutzkonzept ab September

Geschrieben von Vorstand am .

Schutzkonzept FC Effretikon
Gemäss den Vorgaben des Bundes gelten ab dem 13. September 2021 folgende Bestimmungen:

  • Trainings und Wettkämpfe im Aussenbereich dürfen ohne Einschränkung auf das Covid-Zertifikat durchgeführt werden (Ausnahme: siehe Kapitel 6. Veranstaltungen).
  • Bei Fussballtrainings in Innenräumen darf bei beständigen Gruppen von maximal 30 Personen, die regelmässig zusammen trainieren ohne Zertifikat trainiert werden
  • Bei Fussball -wettkämpfen in Innenräumen wird der Zugang auf Personen mit Covid-Zertifikat eingeschränkt (ab 16 Jahren)
  • Bestimmungen für Veranstaltungen/Wettkämpfe werden verschärft: Bei Veranstaltungen in Innenräumen gibt es eine Zertifikatspflicht (ab 16 Jahren). Draussen dürfen weiter ohne Zertifikat bei Sitzpflicht maximal 1000 Personen und ohne Sitzpflicht 500 Personen anwesend sein.

Hier kann das Schutzkonzept im Details aufgerufen werden.
Danke für eure Unterstützung - der Vorstand