FCE Chlausturnier 2018

Spielpläne fürs Chlausturnier hier Online:
Fotos und Ranglisten hier



Vorrundenrückblick der 1. Mannschaft

Geschrieben von 1. Mannschaft am .

Die 1. Mannschaft des FC Effretikon überwintert auf dem 4. Tabellenplatz mit 22 Punkten. Aus den 11 Vorrundenspielen konnten 6 Spiele gewonnen werden, bei 4 Unentschieden und nur einer Niederlage, liegt die Mannschaft nur zwei Punkte hinter dem Leader FC Neftenbach. Somit haben wir uns eine gute Ausgangslage für eine spannende Rückrunde hart erarbeitet. Mit einer disziplinierten Vorbereitung und dem absoluten Willen jedes einzelnen Spielers ist für eine spannende Rückrunde gesorgt.

Juniorinnen F (GSS) - 2018 Rückblick

Geschrieben von Juliette Duensing am .

Seit den Sommerferien trainieren wir mit 3 Trainerinnen die GSS (Girls Soccer School) jeden Montag. GSS besteht aus 4 Jahrgängen 2010 bis 2013. Unsere Mannschaft besteht nun aus 17 aufgestellten, motivierten, coolen, lustigen und talentierten Fussballerinnen.
Zu diesen tollen Mädchen gehören auch ganz gute Eltern, die uns und ihre Kinder tatkräftig unterstützen und begleiten. Danke dafür. 

Cup 2. Runde - FCE - FC Phönix-Seen 1:4 (1:2)

Geschrieben von 1. Mannschaft am .

CUP–Spiel zwischen dem FCE und FC Phönix–Seen vom 6. November 2018
An dem kalten Dienstagabend traf unsere erste Mannschaft auf das wohl formstärkste Team der 2. Liga, den FC Phoenix Seen. Obwohl die Gäste die klaren Favoriten auf dem Papier waren, gestaltete sich zu Beginn das Spiel als relativ ausgeglichen. Während die Winterthurer das Spielgeschehen an sich rissen und bereits in den ersten Minuten zu guten Chancen kam, konnten auch die Effretiker einige Abschlüsse in den Anfangsminuten verzeichneten. In der 25. Minute fiel dann der erste Treffer für die Gäste, nachdem es nicht gelang, sich aus der Defensive zu befreien.

3. Liga, Gruppe 4: FCE - FC Volketswil 1:1 (1:0)

Geschrieben von Kläy am .

Effretikon mit Unentschieden im Spitzenspiel
Im letzten Heimspiel der Meisterschaftshinrunde 18/19 traf auf dem Eselriet der Tabellendritte Effretikon auf den Tabellenzweiten aus Volketswil. Die beiden Mannschaften trennte vor dem Spiel nur ein einziger Punkt und beide hatten vor diesem Wochenende noch die Möglichkeit, als Tabellenführer in die Winterpause zu gehen. Dafür musste aber ein Sieg her, doch endete dieses Spiel gerechterweise mit einem Unentschieden.

Die alten Säcke

Geschrieben von Vetti's am .

Wie sollen wir uns beschreiben...
Die Veteranen…, Senioren 40+…  oder in allen Vereinen auch liebevoll Vetti’s genannt. Bei uns sind es die VOLLVETten und sind ein lustiges Völkchen.
Verhaltensauffälligkeiten: - Spielerisch meistens solala… -  Jeder Spieler weiss es normalerweise etwas besser als der andere…  -  Bei gewissen Situationen, vielleicht ein winzig wenig zu ehrgeizig aufgestellt… Lächelnd 

E Juniorinnen als Bundesliga Einlaufkids

Geschrieben von Michael Schädler am .

Bundesliga hautnah am 26.10.2018

Wie oft im Leben bekommt man die Gelegenheit, vor fast 25000 Zuschauern und Millionen Menschen vor dem Fernseher mit den Bundesliga-Stars einlaufen zu können? Die Freude war jedenfalls unbeschreiblich, als unsere E-Juniorinnen eine Einladung als „Escort Kids“ vom SC Freiburg zum Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach erhielten. Dass der Traditionsverein und fünffache Deutsche Meister aus Gladbach als aktueller Tabellenzweiter mit den vier Schweizer Nationalspielern Yann Sommer, Michael Lang, Nico Elvedi und Denis Zakaria in der Startelf antrat, löste natürlich noch grössere Begeisterung aus.

Juniorinnen C Vorrunde 18/19

Geschrieben von Sven und Marc am .

Nach einer guten Saison 17/18 mit der jüngsten Mannschaft in der Gruppe, stand dem Trainer Duo Wintsch / Bossert eine grosse Herausforderung in der neu geschaffenen 1. Stärkeklasse, bevor! 9 neue Spielerinnen (heute sind es 10) von den D-Juniorinnen in die Mannschaft zu integrieren. Einen trotz hoher Anzahl an Spielerinnen, sauber Trainingsablauf inkl. Meisterschaft und Cup, zu fördern bleibt einen Herausforderung!

3. Liga, Gruppe 4: FC Kloten - FCE 1:1 (0:1)

Geschrieben von Spieler 1. Mannschaft am .

Unentschieden im Auswärtsspiel bei Kloten
Nachdem man vor Wochenfrist die erste Saisonniederlage einstecken, sowie die Tabellenführung abgeben musste, wollte man heute im Lager der Effretiker unbedingt eine Reaktion zeigen. Dies gelang leider nur halbwegs, man trennte sich an diesem frühen Sonntagmorgen bei garstigem Wetter 1:1.
Effretikon hatte sich auf ein schweres Auswärtsspiel eingestellt und genau zu diesem entwickelte es sich. Man musste in der Startaufstellung wieder umstellen, so fehlte heute auch Romario Giger mit Gelb gesperrt. Zulfikari spielte nun auf der für Ihn ungewohnten 10er Position und Sentürk von Anfang an über rechts. Man merkte den Effretikern an das man ohne seine beiden Kreativposten Romario und Fahrni (Fussbruch) mühe bekundete, das Spiel zu gestalten.

3. Liga, Gruppe 4: FC Niederweningen - FCE 1:0

Geschrieben von Spieler 1. Mannschaft am .

Effretikons Serie reisst in Niederweningen
Eine Woche nach der super Leistung und dem Sieg gegen Embrach zog Effretikon einen schwachen Tag ein und verlor das Auswärtsspiel bei Niederweningen mit 0:1. Immer wieder dieses Niederweningen, scheint man sich bei Effretikon zu denken, war es doch bei weitem nicht die erste Niederlage der letzten Jahre auf der Sportanlage Huebwies. Ob es am eher kleinen und engen Platz liegt? Oder doch am jeweils aggressiven und hart an der Grenze agierenden Heimteam? Leider fanden die Effretiker auch in diesem Jahr kein Gegenmittel.

FCE 2. Mannschaft - 4. Liga, Gruppe 10

Geschrieben von Spieler 2. Mannschaft am .

Wochen der Spitzenspiele
Nach dem durchwachsenen Saisonstart mit unnötigen Punktverlusten, hat sich die Mannschaft vorgenommen nach der „Chilbi“-Pause die verlorenen Punkte gegen die Top-Teams der Gruppe wettzumachen. Doch vor den Spitzenspielen stand das „Zwei“ des FC Elgg auf dem Programm, welches zu diesem Zeitpunkt noch auf seinen ersten Saisonsieg wartete. Leider tat sich Effi 2 extrem schwer gegen einen tief stehenden Gegner und man verlor das Spiel unnötig mit 0:1. Der Spruch „Wer sie vorne nicht macht, kriegt sie hinten rein“ würde das Spiel treffend zusammenfassen. Somit war die Moral vor dem ersten Spitzenspiel und zugleich Derby gegen den FC Kempttal, nicht auf dem besten Level.