Schülerturnier 2018 - sei dabei and have fun!
Das FCE-Schülerturnier 2018 - am Sanstag, 30. Juni im Eselriet. Bilde in deiner Schulklasse eine Mannschaft, suche einen BetreuerIn oder TrainerIn - Spass ist garantiert

Infos und Anmeldung hier..



3. Liga, Gruppe 4: Elgg – Effretikon

Geschrieben von Heinz Minder am .

Samstag, 28. April 2018, Sportplatz «Im See» (Elgg), Spielbeginn: 18:00 Uhr
Drei Mal in Folge verloren - FC Effretikon – Quo vadis?
Was passiert, wenn ein Heimteam aufgetankt mit einem 9:1 Auswärts-Kantersieg, deshalb hoch beflügelt mit einer mächtigen Portion Selbstvertrauen ausgestattet sich seinem erwartungsvollen Heimpublikum präsentieren kann und dabei auf eine Mannschaft trifft, die sich in einer Mini-Krise befindet, wie es ihr Trainer bestätigte?

3. Liga, Gruppe 4: Effretikon – Seuzach 2 2:3 (2:1)

Geschrieben von Heinz Minder am .

Effretikons klassischer Hattrick in die (Mini)-Krise
Der hervorragende Rückrundenstart des FC Effretikon mit zwei Siegen in Folge ist längst Schnee von gestern. Des Trainers Wunschvorstellung, jetzt um den zweiten Schlussrang in der Gruppe 4 mitspielen zu können hat sich als Wunschvorstellung von Flakon Halimi erwiesen und ist geplatzt wie eine Seifenblase. Die harte Realität hat die Zürcher Oberländer brutal auf den Boden der Tatsache geschleudert – mit dem klassischen Hattrick von drei Niederlagen in Folge sind die Effretiker nach ihrer 2:3 (2:1) Heimpleite gegen die Reservisten des FC Seuzach ins Mittelfeld abgestürzt. Mit der bekannten frühen Selbstzufriedenheit stagnieren die Effretiker und brauchen jetzt schnellstmöglich wieder ein Erfolgserlebnis.

3. Liga, Gruppe 4: Effretikon – Oberglatt 2:3 (1:1)

Geschrieben von Heinz Minder am .

Kontrolle über Abstiegskandidat und Spiel verloren
Das erste von zwei Heimspielen in Folge gegen Oberglatt (sonntags gegen die Reservisten des FC Seuzach um 11:15 Uhr) endete für Effretikon mit einer weiteren Riesen-Enttäuschung. Die Zürcher Oberländer als Tabellen-Dritter unterlagen dem vorletzten Gast mit 2:3 (1:1). FCE-Trainer Flakon Halimi nach der neuerlichen Niederlage (zweite in Folge): «Am Vorabend haben wir noch sensationell trainiert. Meine Mannschaft kann momentan die ausgezeichneten Trainingsleistungen im Ernstkampf nicht umsetzten. Wir haben die Kontrolle über das Spiel und den Gegner verloren und mussten die Punkte verdientermassen Oberglatt überlassen».

3. Liga, Gruppe 4: Effretikon – Oberglatt

Geschrieben von Heinz Minder am .

Donnerstag, 19. April 2018, Sportplatz Eselriet (Effretikon), Spielbeginn: 20:15 Uhr
Flakon Halimi erwartet «absolut kein einfaches Spiel»
Nach den zwei Siegen über Schlusslicht Glattfelden (4:1), den Tabellenzweiten Niederweningen (3:0) und dem mit 1:2 knapp verlorenen Auswärtsspiel vom vergangenen Samstag bei Zweitliga-Absteiger Bülach stehen nun für den FC Effretikon gleich zwei Heimspiel an. Erstes gegen Oberglatt (Donnerstag, 19. April um 20:15 Uhr) und zweites gegen die Reservisten des FC Seuzach (Sonntag, 22. April um 11:15 Uhr).

3. Liga, Gruppe 4: Bülach – Effretikon 2:1 (2:1)

Geschrieben von Heinz Minder am .

Herber Rückschlag für Effretikon: Sich selbst geschlagen
Nach den zwei Siegen über Schlusslicht Glattfelden (4:1), den Tabellenzweiten Niederweningen (3:0) und vor den beiden anstehenden Heimspielen gegen Oberglatt (Donnerstag, 19. April um 20:15 Uhr) und gegen die Reservisten des FC Seuzach (Sonntag, 22. April um 11:15 Uhr), musste Effretikon zum letztjährigen Zweitliga-Absteiger Bülach und schlug sich auf dem Erachfeld nach zwei Vollerfolgen selbst mit 1:2 (1:2).

3. Liga, Gruppe 4: Bülach – Effretikon

Geschrieben von Heinz Minder am .

Samstag, 14. April 2018, Sportplatz Erachfeld (Bülach) – Spielbeginn: 16 Uhr
Mit Bodenhaftung nach Bülach - Vor der englischen Woche, die dem FC Effretikon zwei Heimspiele in Folge präsentiert (Donnerstag, 19. April um 20:15 Uhr gegen Oberglatt und Sonntag, 22. April um 11:15 Uhr gegen die Reservisten des FC Seuzach), steht für die Mannschaft von Flakon Halimi/Urs Rhyner die Ausgangspartie in Bülach an (Spielbeginn am Samstag auf dem Erachfeld: 16 Uhr).

3. Liga, Gruppe 4: Effretikon – Niederweningen 3:0 (2:0)

Geschrieben von Heinz Minder am .

Blut geleckt – hungrig nach mehr
Das erste Heimspiel des Jahres 2018 gegen Niederweningen nahm Effretikon mit einer Schweigeminute in Angriff. Am 9. März verstarb der langjährige Effretiker Captain Andre Schöni in Ausübung seines Berufes als Sportlehrer. «Ich habe meinen Spielern gesagt, wie wichtig es für jeden Spieler in einem solchen Moment ist, an ihre Familien und Liebsten zu denken, denn von heute auf morgen kann man plötzlich weg sein», so Flakon Halimi. Effretikons Trainer fand, dass «wir das Spiel am Ende verdient gewannen». Über die Höhe könne man «sicher diskutieren». Im Duell Tabellendritter (Effretikon) gegen Tabellenzweiten (Niederwenigen) feierten die Zürcher Oberländer einen 3:0 (2:0) Heimsieg. Torschützen: Romario per umstrittenen Foulpenalty (31.) dazu Uchenna Anioke Sekunden vor der Halbzeit, sowie Christian Bärtschi in der 76. Minute.

Junioren Ba - Event Go-Kart fahren im Tempodrom Winterthur

Geschrieben von Oli Baur am .

Am Dienstag 20. März um 19:30 Uhr trafen wir uns nicht zum wöchentlichen Training auf dem Fussballplatz, sondern für den super coolen Event im Tempodrom Winterthur um uns einmal in einer anderen Sportart zu messen. Go-Kart fahren stand an, und die Nervosität war den einen in das Gesicht geschrieben. 
Nach einer kurzen Info vom Chef ging es dann schon los. In fünfer Teams wurden wir eingeteilt und jeder einzelne konnte sich einmal fühlen wie Michi Schumacher. Die Rundenzeiten wurden ausgewertet und daher gab es auch einen schnellsten. Es kann ja nicht anders sein der Trainer war Schumi und die Jungs konnten dies nicht auf sich sitzen lassen und fragten ob sie noch einmal 10 Minuten auf die Bahn dürfen.

3. Liga, Gruppe 4: Effretikon – Niederweningen

Geschrieben von Heinz Minder am .

Spitzenkampf der Verfolger im Eselriet – Rehabilitation erwünscht
Im ersten Heimspiel des Jahres 2018 empfängt der FC Effretikon am kommenden Samstag Niederweningen (Spielbeginn im Eselriet – 18:00 Uhr). Damit kommt es gleich im ersten Heimspiel des FCE in diesem Frühling und nach erfolgter kurzer Ostern-Pause – zum Spitzenkampf der Verfolger von Leader Wallisellen: Dritter gegen Zweiten.