Sorgenkind Clubhaus - wir suchen dich

Geschrieben von Urs Jacober am .

Schon in wenigen Tagen herrscht beim FC Effretikon wieder voller Spielbetrieb. Noch suchen wir vom FC Effretikon intensiv nach einer Lösung für den Clubhausbetrieb.
Um den Fans und den Spielern während oder nach einer Partie ein Getränk oder ein Hot-Dog anbieten zu können muss eine Lösung her. Trotz vielen Gesprächen, Aufrufen, Info via Newsletter und auch eines Appels an der Generalversammlung sind bisher nur wenige Personen auf uns zugekommen. Das reicht noch nicht um einen Betrieb sicher zu stellen. So Interessiert sich auch die Zeitung Regio für unser Problem und schreibt: "Muss der grösste Verein der Stadt ohne eigenes Gastro-Angebot auskommen?"

Skiweekend 2019 Senioren 30+ und 40+

Geschrieben von HP Seitz am .

Auch dieses Jahr machte sich eine elitäre Gruppe von wintersport- und apresskibegeisterten Senioren auf den Weg ins Büdnerland. Es war eigentlich wie immer, darum fällt der Bericht dieses Jahr ein wenig kürzer aus. Die Meisten interessieren sich ja sowieso nur für die Bilder ;-)
Hier kurz die wichtigsten Fakten zusammengefasst für diejenigen, die die jährlichen Berichte über das Senioren-Skiweekend nicht mehr präsent haben:

Clubhaus macht uns Sorgen....

Geschrieben von Jacober am .

Clubhaus erneut ohne Betreiber -
wir machen uns Sorgen und wieder auf die Suche…
In der vergangenen Vorrunde wurde unser Clubhaus durch das Team des Sportzentrum-Restaurants unter der Leitung von Tsomo und Jimme betrieben. Es war von Beginn weg klar, dass diese Monate im Sinne einer Testphase dazu dienen sollen ein Gespür für den Betrieb des Clubhauses zu erhalten und das Potential zu erkennen.
Vielen Dank Tsomo und Jimme 
Der Betrieb des Clubhauses passt bezüglich Saisonzeit an sich gut zu den anderen Saisonzeiten vom Freibad und des Eisfeldes inkl. Eishockeybetrieb – quasi als Ergänzung für das Team des Sportzentrum-Restaurants. Zudem würde aus der Sicht des FC Effretikon die Konkurrenzsituation zwischen dem Clubhausbetrieb und dem Restaurant wegfallen. 

Wechsel an der Spitze des FC Effretikon

Geschrieben von Vorstand am .

Wechsel an der Spitze des FC Effretikon
Auf die kommende Generalversammlung am 22. Februar 2019 hin hat André Sahli vor kurzem dem Vorstand seinen Rücktritt als Präsident des FC Effretikon angekündigt. Nach 27 Jahren im Vorstand und fünf Jahren als dessen Präsidenten ist es Zeit für frische Kräfte an der Vereinsspitze. Da weitere Vorstandspositionen neu besetzt werden dürfen, informieren wir schon heute über die geplante präsidiale Nachfolgelösung, welche der Vorstand anlässlich der kommenden GV seinen Mitgliedern vorschlagen wird. Dies gibt Rainer Bierbrodt als vorgeschlagenen Nachfolger die Möglichkeit, jetzt schon aktiv auf mögliche Kandidatinnen und Kandidaten zuzugehen.

Hast du Freude an grafischer Gestaltung am PC?

Geschrieben von Stephan Schafroth am .

Wir suchen DICH!
Als Verein ist der FC Effretikon stark auf den freiwilligen Einsatz vieler Mitglieder angewiesen. Nebst den augenscheinlichen Aufgaben wie das Führen einer Mannschaft als Trainer oder die Einsätze an den Events, gibt es aber auch im Hintergrund noch viele Dinge zu erledigen. Damit der Aufwand für jeden einzelnen Helfer möglichst klein bleibt, ist es wichtig, die Last auf viele Schultern zu verteilen. Möchtest auch Du mit einem zusätzlichen Engagement etwas zum Vereinsleben beitragen? Machst du gerne Gestaltungsarbeiten am Computer? Wir suchen für die Werbekommission eine/n Chef/in Matchprogramm!

Präsi's Corner Februar 2019

Geschrieben von André Sahli am .

Liebe Mitglieder und Eltern
Liebe Trainer und Funktionäre
Liebe Sponsoren und Fussballfreunde
Dies ist mein letzter Newletter-Beitrag als aktiver Präsident des FC Effretikon (siehe auch separater Beitrag zu diesem Thema). Als wir den Newsletter vor vielen Jahren als Ersatz für die nicht mehr zeitgemässe Clubrevue (gedrucktes Vereinsheft) ins Leben gerufen haben, schrieb ich meine Beiträge noch unter der Rubrik Vizepräsi-Corner. Nach meiner Wahl zum Präsidenten vor fünf Jahren wurden meine Beiträge nahtlos zum Präsicorner umbenannt wurde. Ich habe mich oft gefragt, ob meine Beiträge überhaupt gelesen werden. Zu meiner Freude und Überraschung wurde ich nach Veröffentlichung des Newsletters öfters von verschiedensten Personen auf meine Beiträge angesprochen, was mich immer wieder motivierte weitere Beiträge zu verfassen. Ich habe immer versucht aktuelle Themen aus meiner Sicht darzustellen und den Mitgliedern und allen anderen Empfängern des Newsletters auch unsere nicht immer einfache Aufgabe als Vereinsleitung aufzuzeigen. Oft habe ich auch von Verantwortlichen anderer Sportvereine unserer Gemeinde Feedback zu meinen Beiträgen erhalten und gespürt, wie sehr wir alle im gleichen Boot sitzen und mit ähnlichen Schwierigkeiten zu kämpfen haben. Nun da ich meinen letzten Beitrag in dieser Form schreibe, habe ich mir lange überlegt, welches Thema das geeignetste sein könnte. Ich möchte Euch aufzeigen, was die Faszination des Fussballs ausmacht und wie diese in einem Verein, wie dem FCE gelebt wird. Warum so viele Millionen Frauen und Männer, ältere Semester und vor allem auch Kinder und Jugendliche diesen Sport so lieben.

E Juniorinnen - Hallenturnier FC Schlieren (Bellini Cup)

Geschrieben von Michael Schädler am .

Tormaschine gerät nach zweitem Spiel ins Stocken
Was haben die FC Basel U13-, Grasshoppers F-, FC Aarau D-Junioren und unsere E-Juniorinnen gemeinsam? Richtig, alle haben den prestigeträchtigen Bellini Cup 2019 in Schlieren gewonnen!
Die grosse Sporthalle mit 5 Meter-Toren verlangte von allen Mädchen Kondition, hohe Einsatzbereitschaft und taktisches Verständnis. Umso erfreulicher, dass uns Yara, die üblicherweise im D spielt, gegen die grössenmässig überlegenen Gegnerinnen unterstützte. Nach den ersten beiden Begegnungen mit 11:0 Treffern kam leider etwas Sand in unser Getriebe, so dass wir nur mit Glück und dem besseren Torverhältnis den Gruppensieg einfahren konnten.

Junioren E: Hallenturnier FC Kempttal – 19. Januar 2019

Geschrieben von Ramona Rast am .


Bereits das erste Hallenturnier in Neuhausen machte deutlich, dass die Ea-Junioren mit Selbstvertrauen und Erfolgshunger ins neue Jahr gestartet sind. Im Hallenturnier Grafstal ging es darum bereits im ersten Spiel voll zur Sache. Unsere Jungs bestimmten das Geschehen auf dem Feld und kämpften beherzt um jeden Ball. Zur grossen Freude aller gewannen sie das erste Spiel gegen den FC Seuzach souverän mit 4:0. Im darauffolgenden Derby gegen den FC Kempttal Eb spielten sich die Jungs in einen regelrechten Torrausch.

E Juniorinnen - Hallenturnier DFC Uzwil

Geschrieben von Michael Schädler am .

14 Treffer in spektakulärem Hallenturnier
Spektakel war geboten beim Clientis F-Junioren Cup gegen die Jungs und ein paar Mädchen aus Uzwil/SG und Umgebung. Ohne Seiten- und Toraus sahen die Fans Torchancen am Fliessband. 
Abgehärtet durch frühere Einsätze gegen Jungen-Teams überzeugten unsere Mädchen in punkto Spielwitz und Zweikampfverhalten und erreichten ungeschlagen das Halbfinale. Trotz leichter Überlegenheit unseres Teams musste leider ein Penaltyschiessen für die Entscheidung sorgen, welches der FC Rapperswil mit dem achten Schützen knapp für sich entschied.

E Juniorinnen - Hallenturnier Team Furttal Zürich

Geschrieben von Michael Schädler am .

Tolle Moral und verdienter zweiter Platz

Der Einmarsch vor dem Finale zur Champions League-Melodie und die persönliche Vorstellung jeder Spielerin war der wohlverdiente Lohn für den ausgezeichneten Auftritt unserer E-Juniorinnen in Otelfingen.

E Juniorinnen - Hallenturnier FC Polizei Oerlikon

Geschrieben von Michael Schädler am .

Platz 3 im Penaltyschiessen verpasst
Die erste Enttäuschung nach dem verlorenen Penaltyschiessen um Rang 3 war verständlich, fehlten doch nur ein paar Zentimeter, um erneut einen Pokal statt einer Medaille mit nach Hause zu nehmen. Trotzdem sind wir sehr stolz auf die Leistung unserer Mädels! Ohne unsere Topscorerin sowie die Abwehr-Dirigentin vom letzten Turnier fehlte heute irgendwie die Durchschlagskraft gegen die körperlich robusten Konkurrentinnen.