Juniorentrainingswoche 2018

Vom Montag 30.4. bis Freitag, 4.5.2018 - Sportplatz Eselriet.
-> Informationen und Online-Anmeldung



43. Chlausturnier 2017 des FCE

Geschrieben von Susanne Fahrni am .

Das 43. Chlausturnier startete am Wochenende vom 18. und 19. November 2017. Rund 76 Mannschaften in den Kategorien Junioren F und G zeigten am ersten Chlausturnier-Wochenende ihr fussballerisches Können. Erneut strömten Hunderte von Eltern und Fans in die Turnhalle Eselriet und feuerten die Kleinsten an.

Aufbau Chlausturnier
Für das Team des OK Veranstaltungen ist das erste Chlausturnier-Wochenende immer mit einem beachtlichen Mehraufwand verbunden. Die Halle wird für die Junioren G und F in zwei Spielfelder geteilt. Dazu werden Banden aufgestellt (nur für Junioren G), Strafräume und Seitenlinien geklebt, die Sprossenwände mit Matten abgedeckt und zusätzliche Tore aufgestellt.

Interview mit Rainer Bierbrodt - Fitness-Coach

Geschrieben von Olivier Zieger am .

Rainer Bierbrodt (Fitness-Coach 1. Mannschaft), 47 Jahre jung. Arbeite als Leiter Firmenkunden bei der Zurich Versicherung. 

Die ersten Schritte im Fussball hatte ich bei Höngg, wo ich aufwuchs. Nach den Junioren wechselte ich zu Polizei-Zürich in die 2. Liga, wo ich aber kein Stammspieler war. Nach einer Saison in der 3. Liga kam dann der historische Wechsel zu Effretikon, wo ich in der 2. Mannschaft in der 4. und ebenfalls in der 3. Liga spielte. Der absolute Höhepunkt kam dann aber mit den Senioren.

Meine Motivation ist, dass ich etwas bewegen möchte, dass ich viel Potential beim FC Effretikon sehe und es mich reizt, diesen anspruchsvollen Weg mit der Mannschaft zu gehen. Es ist eine grosse Herausforderung. Ich bin aber überzeugt davon, dass wir es schaffen. Übrigens, der erste Kontakt kam durch den früheren Trainer Paolo Fatati, welcher für den Verein und auch für die Mannschaft immer alles gegeben hat! VIELEN DANK!

Vom SFV-Nachwuchsförderungsprogramm zurück zum FC Effretikon

Geschrieben von Oliver Christen am .

Einer der wichtigsten Voraussetzungen für einen nachhaltig erfolgreichen und finanziell unabhängigen Fussballverein ist die Juniorenabteilung, und diese muss eine gewisse Anziehungskraft ausstrahlen. Der FC Effretikon verfügt über eine tolle Juniorenabteilung, die sich nach dem Leitfaden “Junioren“ richtet, der übrigens diesen Frühling neu überarbeitet und anschliessend kommuniziert wurde.

Wir wollen als FC Effretikon nicht nur Freude am Fussball, Mannschaftssport und Vereinsleben vermitteln, sondern auch Talente entdecken, entwickeln und die Zusammenarbeit mit der FOOTECO Organisation fördern.

Vorerst aber ein paar Fakten rund um FOOTECO. Der FC Effretikon gehört wie weitere 41 Vereine des Fussballverbandes Region Zürich (FVRZ) zum Ausbildungskreis des FC Winterthur. Zum Ausbildungskreis gehören die Stadt Winterthur, die Region Winterthur und die Region Schaffhausen. Verantwortlich ist Philipp Dux (Technischer Leiter), der übrigens auch in der kürzlich ausgestrahlten SRF-Dok-Serie “Morgen sind wir Champions“ einige spannende Punkte rund um die Talentförderung beleuchtet hat.

Präsi's Corner Dezember 2017

Geschrieben von André Sahli am .

Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Während die Zeit bei den jüngsten Mitgliedern wohl nicht schnell genug vorbeigehen kann, wirkt das Tempo mit welchem wir durch unser Leben schreiten für manch älteres Semester wohl eher beängstigend. Während meine Kinder schon am dritten Tag nach den Schulferien fragen, wie lange es denn noch bis zu den nächsten dauert, komme ich kaum dazu regelmässige Aufgaben abzuschliessen bevor die nächsten schon wieder anstehen.

Unser Verein hat sich im 2017 einmal mehr weiterentwickelt. Bei unserer ersten Mannschaft versuchen wir Neues und ich empfehle das Newsletter-Interview mit unserem neuen Fitness- und Mentalcoach Rainer Bierbrodt in diesem Newsletter als Lektüre. Als Verein, der nicht einfach das grosse Portemonnaie aufmachen kann, müssen wir uns immer wieder neu erfinden, um konkurrenzfähig zu bleiben, respektive konkurrenzfähiger zu werden. Auch Im Frauenfussball machen wir unglaubliche Fortschritte und führen derzeit sehr ernsthaft eine Gleichstellungsdiskussion. Wir sind auf gutem Weg im Herren- und Frauenfussball vereinsintern für gleichlange Spiesse zu sorgen. Nicht dass wir alles von heute auf morgen auf den Kopf stellen könnten, manche Entwicklungen brauchen ihre Zeit. Aber wir sind auf gutem Weg die richtigen Massnahmen einzuleiten.
Auch im Nachwuchsbereich erleben wir gute Entwicklungen. Die leistungsorientierteren Teams stehen mittlerweile alle in Stärkeklassen, welche wir vor einiger Zeit als erstes Wunschziel definiert haben. Und auch die anderen Teams machen sehr grosse Entwicklungsschritte, welche es erlauben künftig darauf aufzubauen. 

Chlausturnier 2017—Zuschauer begeistert, Respekt von den Gegnern

Geschrieben von Michael Schädler am .

Nach gerade einmal acht Wochen Training stand mit dem Chlausturnier die erste Prüfung für unsere F-Juniorinnen an. Vorneweg: Unsere Mädchen machten ihre Aufgabe hervorragend und brachten ihre Gegner mächtig ins Schwitzen. Dabei wurden alle Zielvorgaben des Trainers voll erfüllt:
1. Wir zeigen unseren Gegnern, dass wir keine Angst haben
2. Wir sind ein Team und helfen einander
3. Ergebnisse sind nicht das Wichtigste
Am Ende des Turniers fanden wir unser Team zwar auf dem 10. Schlussrang, mit nur einer 0:1 Niederlage gegen den späteren Turniersieger aus Wülflingen, einer glänzenden Silbermedaille und zahlreichen Komplimenten der anderen Trainer („ihr habt eine tolle, sympathische Mannschaft“) konnten sich alle bei ihrem ersten Hallenturnier als Sieger fühlen.

Geschafft; A+ Junioren neu in Promotion

Geschrieben von Massimo - Orhan am .

„Der Vorstand des FC Effretikon gratuliert dem Team A+ Junioren ganze herzlich zum Aufstieg in die A Promotion. Das Team um Massimo Trezza und Orhan Narli haben das wahr gemacht, was sie Anfang der Saison als Ziel kommuniziert haben, den Aufstieg.“ Somit sind die TEK-Teams der D (Elite), C, B und A Junioren allesamt in der Promotion vertreten. Dies ist das schöne Resultat einer gemeinsamen und zukunftsorientierten Juniorenförderung beider Vereine. 

Gelungener Schlussspurt bei den Vetis

Geschrieben von Daniel Bienz am .

Mit den beiden Siegen gegen Wiesendangen und in Oberi ging für die Vetis die Vorrunde zu Ende. Auch wenn es in unserem Alter nicht mehr darum geht, dass wir da hochtrabende sportliche Ziele haben, stehen wir trotzdem auf den Platz, um diesen am Ende des Spiels als Sieger zu verlassen. Dies ist uns in der Vorrunde leider nicht immer geglückt. Nachdem der Einstieg die Saison mit drei Siegen in den ersten drei  Spielen (je 1 Freundschafts-, Meisterschafts- und Cupspiel) hervorragend gelang, wollten dann die Tore nicht mehr für uns fallen. Bestes Beispiel ist das Auswärtsspiel in Wülflingen, das 2:0 verloren ging. Wir hätten sicher noch drei Stunden weiterspielen können und hätten das Runde einfach nicht ins Eckige gebracht.

3. Liga, Gruppe 4: Effretikon – Bassersdorf 2 1:0 (0:0)

Geschrieben von Heinz Minder am .

Wieder ein Fahrni-Hammer: Kunst-Distanzschuss auf Kunstrasenfeld via linkem Torpfosten zur Spielentscheidung
Effretikon reagierte glänzend auf die desolate Kollektivleistung vor einer Woche auswärts in Embrach (0:6 Niederlage). Nach dem 5:2 Auswärtssieg der Effretiker in Oberglatt verkündete Flakon Halimi: «Wir wollen aus den noch verbleibenden drei Partien sieben Punkte holen». Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Wallisellen schaffte seine Mannschaft beim 1:1 Heimremis einen ersten Punkt – vergeigte die gesteckte Bilanz vor Wochenfrist in Embrach und trat nun unter grossem Erwartungs- und Erfolgsdruck zum letzten Heimspiel an. Dank des von Adrian Fahrni in der 81. Minute erzielten «Kunst-Weitschuss-Treffers» aus 28 Meter auf Effretikons «Kunstrasenplatz» via linkem Torpfosten – unhaltbar für Emanuel Schnidrig, schlug Effretikon in seinem Vorrunden-Abschluss die Reservisten des Zweitligisten Bassersdorf 1:0 (0:0).