Chlausturnier 2019 - ab sofort anmelden

An den Wochenenden vom 16. November bis 15. Dezember findet wieder das beliebte Chlausturnier des FC Effretikon statt.
Jetzt einen Platz sichern und sofort anmelden. Hier zu den Infos und zur Online-Anmeldung 



4. Liga, Gruppe 9: SC Veltheim - FCE 4:2

Geschrieben von Paolo Fatati am .

Erste Niederlage
Nach der beherzten Leistung vom ersten Spiel überwiegen Enttäuschung und Frust im 2. Auch heute war es wieder ein wunderschöner und heisser Tag wo die Temperaturen die 30° Marke kratzten. Viel trinken und einen kühlen Kopf bewahren…
Die ersten 25 Minuten waren wir überhaupt nicht in der Spur und wir haben wohl die Hilfe sämtlicher Fussballgötter in Anspruch genommen. Durch ein Wunder stand irgendwie noch die Null. Veltheim drückte und wir hatten kein Rezept gefunden wie wir die Angriffe unterbinden sollten. Wir standen zu weit weg vom Gegner und haben unsere Zweikämpfe schlichtweg nicht angenommen.

Das legte sich zum Glück nach etwa 20 Minuten und wir hatten dann auch etwas vom Spiel. Mit der zweiten nennenswerten Chance des Spiels kam eine hohe Hereingabe von links durch Perilli auf den 2 Pfosten, welcher per Kopf von Lopes zur Mitte gespielt wurde wo sich Setz als Abnehmer fand, der den Ball über die Linie köpfelte. 32` 1:0 
SC Veltheim dominierte das Spiel im Zentrum und verlagerte sein Spiel auf die schnellen Flügel.

In der 40 Minute war es jedoch Nick Lehner auf der rechten Abwehrseite der den Ball eroberte und dann die Spielverlagerung auf die linke Seite eröffnete wo Patrick Setz seine ganze Geschwindigkeit ausnützen und aus rund 20 Meter Entfernung den Ball in die weite rechte obere Ecke zirkeln konnte. 

Entgegen dem Spielverlauf ging man mit einer 2:0 Führung in die Pause. Veltheim war ziemlich angesäuert und wir haben die Taktik für die 2. Halbzeit festgelegt. Da wir ziemlichen Druck erwarteten, wollten wir das Spiel konzentriert angehen und die Null solange wie möglich halten damit wir auf Konter spielen können. 

Achtung Fertig Los. Nach bereits 2 Spielminuten oder mit dem ersten Angriff von Veltheim zappelt es bereits im Netz. Anschlusstreffen Veltheim. Wir haben den Zweikampf nicht angenommen und weder den ersten noch den 2. Ball gewonnen sodass Kevin Müller aus rund 15 Meter einschieben konnte. Ok jetzt waren wir aber wach…

Hätte man meinen müssen aber genau 5 Zeigerumdrehungen später sprich 52' Spielminute folgte der Ausgleich. Diesmal war es ein Rückpass der eigentlich für unseren Schlussmann gedacht war. Der Abnehmer jedoch nicht Meier sondern:  Kevin Müller mit seinem 2. Streich. 

In der 66 Spielminute unmittelbar vor dem Strafraum zentraler Lage wurde ein Veltener gelegt. Der darauffolgende Freistoss flach in die Goali-Ecke 3:2. In 11 Minuten haben wir ein 2 Tore Vorsprung vergeben. Danach nahm Veltheim das Tempo aus dem Spiel aber auch so waren wir den spiel- und zweikampfstarken Hausherren Heute unterlegen. In der 85' Nach Ballverlust an der Mittellinie als wir alle aufgerückt waren konnte der gegnerische Flügelspieler bis zur Grundlinie rennen und dem mitgelaufenen Stürmer bedienen welcher keine Mühe hatte das Leder unter zu bringen.

In der Schlussphase wurde uns ein Freistoss gutgeschrieben welcher durch Yanik Meier getreten wurden und die Latte touchierte.

Endresultat Veltheim 4 Effi 2

Vereinzelt gab es von den Spielern ein aufbäumen jedoch war der Gegner heute eine Nummer zu hoch. Auch das Resultat in der Höhe passte. Gratulation dem Team von Jan Kägi. 

Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans und gleichzeitig entschuldigen wir uns für die gebotene Leistung.
Hoffentlich sehen wir Euch bald wieder.
Das nächste Spiel: Donnerstagabend den 12.09.2019 auswärts in Russikon 20.15 Uhr

Matchtelegramm
Tore:  0:1 - 0:2 Patrick Setz, 1:2 – 4:2 Kevin Müller

Aufstellung:  Meier S., Lehner N., Lehner A., Zollinger, Stillhard, Perilli, Barba, Siegenthaler, Lopes, Setz
Ersatz: Ahmadi, Gmür, Alijc
Verwarnungen: Gelb - 39' Barba, 55' Lehner N., 65' Meier Y., 78' Lehner A., 80' Müller, 90' Wenger
Schiedsrichter: Serkinli Ramazan aus Winterthur