Chlausturnier 2019 - ab sofort anmelden

An den Wochenenden vom 16. November bis 15. Dezember findet wieder das beliebte Chlausturnier des FC Effretikon statt.
Jetzt einen Platz sichern und sofort anmelden. Hier zu den Infos und zur Online-Anmeldung 



Trainingslager Frauen 1 im Allgäu

Geschrieben von Thomas Göckeritz am .

Es ist soweit. Das gesamte Frauen 1 Team geht ins Trainingslager. Donnerstag früh 9.00 Uhr Treffpunkt an der Tanke, alles irgendwie in die Autos gequetscht und ab geht es nach Oberstaufen im Allgäu. 3 Stunden später Ankunft, schnell die Schlüssel besorgt und schon startet die Schlacht um "Wer schläft Wo mit Wem in welchem Zimmer?". Ein ganzes Haus für uns alleine, unten die Schlafräume mit je 6 Betten pro Raum, oben Küche, Speisesaal und Freizeitraum. Die Trainer hingegen, hatten nur eine Frage. Wo ist der Kunstrasen und ist der auch bespielbar, denn um uns herum, überall eine dicke Schneedecke. Kurz noch im benachbartem Hotel die Zimmer beziehen und schon standen die Trainer auf dem Platz.

1. Mannschaft - Rückrundenstart 18/19

Geschrieben von 1. Mannschaft am .

Saisonstart nach harter Vorbereitung geglückt
Am 14. Januar dieses Jahres sind wir ins Fussballjahr 2019 gestartet. Die Wintervorbereitung oder «des Fussballers schlimmste Zeit» stand uns bevor. Rainer Bierbrodt, unser Fitnesscoach und nicht zu vergessen seit Ende Februar neuer Präsident des FCE, hat uns jeweils mit einem breiten Grinsen zum Training erwartet. Es wurde gesprintet, gekeucht, geflucht aber auch immer wieder gelacht und so haben wir Training für Training hinter uns gebracht. Ein riesiges Dankeschön geht hier auch raus an die Stadt, war es uns doch praktisch immer möglich auf dem Kunstrasen zu trainieren, selbst dann, wenn es noch am selben Tag 10cm Neuschnee gegeben hatte.

2. Mannschaft - Zwischenbericht Rückrunde 18/19

Geschrieben von 2. Mannschaft am .

Die 2. Mannschaft des FC Effretikon startete mit einem 2:0 Heimerfolg über das Tabellenschlusslicht Glattfelden erfolgreich in die Rückrunde. Damit kletterte das Zwei zumindest vorübergehend auf den zweiten Platz, hinter dem souveränen Leader FC Räterschen.

Dass die Rückrunde nach der zufriedenstellenden Hinrunde so erfolgreich startet, war trotz der Tabellensituation überhaupt nicht sicher. In der Winterpause wurde das ohnehin schon im Umbruch befindende Team mit weiteren Abgängen konfrontiert. Durch den Meisterschaftsrückzug und der damit einhergehenden Auflösung der A-Junioren stiessen auch noch ein paar neue junge Spieler zum Team, die es zu integrieren galt. Das wegen diversen Abwesenheiten auch das traditionelle Trainingsweekend ins Wasser fiel, vereinfachte die Umstände natürlich auch nicht. Diese schwierige Ausgangslage versuchte das Team mit einem neu gegründeten und verjüngten Mannschaftsrat zu meistern. Dieser ordnete in der Winterzeit auch gleich ein intensives Vorbereitungsprogramm mit diversen Konditions- und Krafteinheiten an. 

Präsi Info April 2019

Geschrieben von Rainer Bierbrodt am .

Es gibt viel zu tun – packen wir es an
Nach rund 27 Jahren Vorstandstätigkeiten, davon 5 Jahre als Präsidenten, wird André Sahli kürzer treten. Der FC Effretikon konnte bzw. kann sich immer noch glücklich schätzen jemanden wie André an der Seite zu haben, der mit viel Engagement, Weitsichtigkeit und Entschlossenheit den Verein auf einem sehr gesunden Fundament weitergibt. Ich möchte Dir für Deine grosse Unterstützung im Namen des ganzen FC Effretikon DANKE sagen und wünsche Dir als Trainer bei den Juniorinnen weiterhin viel Freude.

Ich möchte mich auch an dieser Stelle für das Vertrauen welches mir Entgegengebracht wird herzlich bedanken. Ich kann mit Stolz auf einen fantastischen Vorstand zählen und freue mich sehr mit meinen Vorstandskollegen auf die bevorstehende neue Aufgabe.

Clubhaus macht uns Sorgen....

Geschrieben von Jacober am .

Clubhaus erneut ohne Betreiber -
wir machen uns Sorgen und wieder auf die Suche…
In der vergangenen Vorrunde wurde unser Clubhaus durch das Team des Sportzentrum-Restaurants unter der Leitung von Tsomo und Jimme betrieben. Es war von Beginn weg klar, dass diese Monate im Sinne einer Testphase dazu dienen sollen ein Gespür für den Betrieb des Clubhauses zu erhalten und das Potential zu erkennen.
Vielen Dank Tsomo und Jimme 
Der Betrieb des Clubhauses passt bezüglich Saisonzeit an sich gut zu den anderen Saisonzeiten vom Freibad und des Eisfeldes inkl. Eishockeybetrieb – quasi als Ergänzung für das Team des Sportzentrum-Restaurants. Zudem würde aus der Sicht des FC Effretikon die Konkurrenzsituation zwischen dem Clubhausbetrieb und dem Restaurant wegfallen. 

Wechsel an der Spitze des FC Effretikon

Geschrieben von Vorstand am .

Wechsel an der Spitze des FC Effretikon
Auf die kommende Generalversammlung am 22. Februar 2019 hin hat André Sahli vor kurzem dem Vorstand seinen Rücktritt als Präsident des FC Effretikon angekündigt. Nach 27 Jahren im Vorstand und fünf Jahren als dessen Präsidenten ist es Zeit für frische Kräfte an der Vereinsspitze. Da weitere Vorstandspositionen neu besetzt werden dürfen, informieren wir schon heute über die geplante präsidiale Nachfolgelösung, welche der Vorstand anlässlich der kommenden GV seinen Mitgliedern vorschlagen wird. Dies gibt Rainer Bierbrodt als vorgeschlagenen Nachfolger die Möglichkeit, jetzt schon aktiv auf mögliche Kandidatinnen und Kandidaten zuzugehen.

Präsi's Corner Februar 2019

Geschrieben von André Sahli am .

Liebe Mitglieder und Eltern
Liebe Trainer und Funktionäre
Liebe Sponsoren und Fussballfreunde
Dies ist mein letzter Newletter-Beitrag als aktiver Präsident des FC Effretikon (siehe auch separater Beitrag zu diesem Thema). Als wir den Newsletter vor vielen Jahren als Ersatz für die nicht mehr zeitgemässe Clubrevue (gedrucktes Vereinsheft) ins Leben gerufen haben, schrieb ich meine Beiträge noch unter der Rubrik Vizepräsi-Corner. Nach meiner Wahl zum Präsidenten vor fünf Jahren wurden meine Beiträge nahtlos zum Präsicorner umbenannt wurde. Ich habe mich oft gefragt, ob meine Beiträge überhaupt gelesen werden. Zu meiner Freude und Überraschung wurde ich nach Veröffentlichung des Newsletters öfters von verschiedensten Personen auf meine Beiträge angesprochen, was mich immer wieder motivierte weitere Beiträge zu verfassen. Ich habe immer versucht aktuelle Themen aus meiner Sicht darzustellen und den Mitgliedern und allen anderen Empfängern des Newsletters auch unsere nicht immer einfache Aufgabe als Vereinsleitung aufzuzeigen. Oft habe ich auch von Verantwortlichen anderer Sportvereine unserer Gemeinde Feedback zu meinen Beiträgen erhalten und gespürt, wie sehr wir alle im gleichen Boot sitzen und mit ähnlichen Schwierigkeiten zu kämpfen haben. Nun da ich meinen letzten Beitrag in dieser Form schreibe, habe ich mir lange überlegt, welches Thema das geeignetste sein könnte. Ich möchte Euch aufzeigen, was die Faszination des Fussballs ausmacht und wie diese in einem Verein, wie dem FCE gelebt wird. Warum so viele Millionen Frauen und Männer, ältere Semester und vor allem auch Kinder und Jugendliche diesen Sport so lieben.

Vorrundenrückblick der 1. Mannschaft

Geschrieben von 1. Mannschaft am .

Die 1. Mannschaft des FC Effretikon überwintert auf dem 4. Tabellenplatz mit 22 Punkten. Aus den 11 Vorrundenspielen konnten 6 Spiele gewonnen werden, bei 4 Unentschieden und nur einer Niederlage, liegt die Mannschaft nur zwei Punkte hinter dem Leader FC Neftenbach. Somit haben wir uns eine gute Ausgangslage für eine spannende Rückrunde hart erarbeitet. Mit einer disziplinierten Vorbereitung und dem absoluten Willen jedes einzelnen Spielers ist für eine spannende Rückrunde gesorgt.

Cup 2. Runde - FCE - FC Phönix-Seen 1:4 (1:2)

Geschrieben von 1. Mannschaft am .

CUP–Spiel zwischen dem FCE und FC Phönix–Seen vom 6. November 2018
An dem kalten Dienstagabend traf unsere erste Mannschaft auf das wohl formstärkste Team der 2. Liga, den FC Phoenix Seen. Obwohl die Gäste die klaren Favoriten auf dem Papier waren, gestaltete sich zu Beginn das Spiel als relativ ausgeglichen. Während die Winterthurer das Spielgeschehen an sich rissen und bereits in den ersten Minuten zu guten Chancen kam, konnten auch die Effretiker einige Abschlüsse in den Anfangsminuten verzeichneten. In der 25. Minute fiel dann der erste Treffer für die Gäste, nachdem es nicht gelang, sich aus der Defensive zu befreien.

3. Liga, Gruppe 4: FCE - FC Volketswil 1:1 (1:0)

Geschrieben von Kläy am .

Effretikon mit Unentschieden im Spitzenspiel
Im letzten Heimspiel der Meisterschaftshinrunde 18/19 traf auf dem Eselriet der Tabellendritte Effretikon auf den Tabellenzweiten aus Volketswil. Die beiden Mannschaften trennte vor dem Spiel nur ein einziger Punkt und beide hatten vor diesem Wochenende noch die Möglichkeit, als Tabellenführer in die Winterpause zu gehen. Dafür musste aber ein Sieg her, doch endete dieses Spiel gerechterweise mit einem Unentschieden.

3. Liga, Gruppe 4: FC Kloten - FCE 1:1 (0:1)

Geschrieben von Spieler 1. Mannschaft am .

Unentschieden im Auswärtsspiel bei Kloten
Nachdem man vor Wochenfrist die erste Saisonniederlage einstecken, sowie die Tabellenführung abgeben musste, wollte man heute im Lager der Effretiker unbedingt eine Reaktion zeigen. Dies gelang leider nur halbwegs, man trennte sich an diesem frühen Sonntagmorgen bei garstigem Wetter 1:1.
Effretikon hatte sich auf ein schweres Auswärtsspiel eingestellt und genau zu diesem entwickelte es sich. Man musste in der Startaufstellung wieder umstellen, so fehlte heute auch Romario Giger mit Gelb gesperrt. Zulfikari spielte nun auf der für Ihn ungewohnten 10er Position und Sentürk von Anfang an über rechts. Man merkte den Effretikern an das man ohne seine beiden Kreativposten Romario und Fahrni (Fussbruch) mühe bekundete, das Spiel zu gestalten.

3. Liga, Gruppe 4: FC Niederweningen - FCE 1:0

Geschrieben von Spieler 1. Mannschaft am .

Effretikons Serie reisst in Niederweningen
Eine Woche nach der super Leistung und dem Sieg gegen Embrach zog Effretikon einen schwachen Tag ein und verlor das Auswärtsspiel bei Niederweningen mit 0:1. Immer wieder dieses Niederweningen, scheint man sich bei Effretikon zu denken, war es doch bei weitem nicht die erste Niederlage der letzten Jahre auf der Sportanlage Huebwies. Ob es am eher kleinen und engen Platz liegt? Oder doch am jeweils aggressiven und hart an der Grenze agierenden Heimteam? Leider fanden die Effretiker auch in diesem Jahr kein Gegenmittel.

FCE 2. Mannschaft - 4. Liga, Gruppe 10

Geschrieben von Spieler 2. Mannschaft am .

Wochen der Spitzenspiele
Nach dem durchwachsenen Saisonstart mit unnötigen Punktverlusten, hat sich die Mannschaft vorgenommen nach der „Chilbi“-Pause die verlorenen Punkte gegen die Top-Teams der Gruppe wettzumachen. Doch vor den Spitzenspielen stand das „Zwei“ des FC Elgg auf dem Programm, welches zu diesem Zeitpunkt noch auf seinen ersten Saisonsieg wartete. Leider tat sich Effi 2 extrem schwer gegen einen tief stehenden Gegner und man verlor das Spiel unnötig mit 0:1. Der Spruch „Wer sie vorne nicht macht, kriegt sie hinten rein“ würde das Spiel treffend zusammenfassen. Somit war die Moral vor dem ersten Spitzenspiel und zugleich Derby gegen den FC Kempttal, nicht auf dem besten Level.

3. Liga, Gruppe 4: FCE - FC Embrach 6:2 (2:0)

Geschrieben von Spieler 1. Mannschaft am .

Effretikon setzt ein dickes Ausrufezeichen!

Effretikon konnte den Spitzenkampf gegen Embrach hochverdient mit 6:2 für sich entscheiden. Der FCE zeigte sich an diesem Samstagabend von seiner besten Seite und liess nie wirklich Zweifel aufkommen, wer den Platz hier als Sieger verlassen würde. Einziger Wehrmutstropfen waren die beiden unnötigen Gegentore, doch sind die angesichts des Resultats einfach zu verschmerzen. Aus einem extrem starken Kollektiv stachen Fahrni mit drei persönlichen Treffern sowie Keeper Kläy mit seinen Paraden heraus.