Chlausturnier 2019 - ab sofort anmelden

An den Wochenenden vom 16. November bis 15. Dezember findet wieder das beliebte Chlausturnier des FC Effretikon statt.
Jetzt einen Platz sichern und sofort anmelden. Hier zu den Infos und zur Online-Anmeldung 



Junioren Bb: FC Wetzikon - TEK 2:12 (1:6)(2)

Geschrieben von Michi Schmid am .

Nach unserem Dreier am Mittwoch war heute ganz klares Verdikt gegen Wetzikon die drei Punkte nach Hause zu nehmen. Aufgrund dessen, dass das Match am Samstag ursprünglich angesetzt wurde und durch beide verschoben wurde, mussten wir vom Verband ein anderes Datum aussuchen. Leider blieb hier nur noch der Sonntagabend zur Verfügung. 
Heute wollten wir offensiv ein Zeichen setzen und den Gegner sehr früh stören und unter Druck setzen. Dies gelang uns sehr gut, nach einem Zuspiel von Medina auf Yalcin lief dieser alleine auf den Torwart zu, sein Abschluss konnte der Schlussmann noch klären, jedoch der Abpraller wurde vom eigenen Verteidiger ins Tor befördert. So stand es bereits nach 3 Minuten 0:1 für uns. Danach bekundeten unsere Spieler ein wenig Mühe den Tritt zu finden.

Der Gegner konnte mit ein paar Nadelstichen unsere Verteidigung unter Druck setzen, jedoch gefährlich wurde es vor Minichiello noch nicht. Stattdessen kamen die starken 15 Minuten von Melvin Medina. 18. Minute erhöhte er mit einem herrlichen Schuss unter die Latte zum 0:2. Gerade einmal sind 2 Minuten gespielt, tauchte er vor dem gegnerischen Schlussmann alleine auf und schob gekonnt zum 0:3. Durch eine Unkonzentriertheit in der Defensive konnte sich Stroppa nur noch mit einem Foul im Strafraum behelfen. Der anschliessende Penalty wurde eiskalt zum 1:3 verwandelt. Dies tat unserer Offensive keinen Zwang an, postwendend das 1:4 zu schiessen. Wieder war es Medina, welcher reüssieren konnte. Ein paar Minuten später erhöhte Medina erneut auf 1:5. Vor der Pause konnte sich dann auch noch Greuter in die Torschützenliste eintragen, Pausenstand war dann 1:6 und das Verdikt war klar, dass nur noch die Höhe des Sieges entscheidend war, zu schwach war unser Gegner heute, dass er noch etwas entgegenzusetzen vermag.

In der Pause wurde nochmals taktisch geändert, 4-1-4-1, um ein wenig den Druck auf den Gegner zu senken und möglichst spärlich mit den Kräften umzugehen. Der Gegner wurde stärker, jedoch nicht entscheidend, so dass zwar 5 Min nach der Pause Wetzikon verkürzte, jedoch war dies ein kleines Aufbäumen. Wir verwalteten den Vorsprung gekonnt und konnten nach 72Minuten in Überzahl erhöhen. Greuter stand am richtigen Ort und konnte die Hereingabe nur noch einschieben. 2:7. Der Gegner konnte nicht mehr entgegensetzen und brachen komplett ein. Zwischen Minute 80 und 90 konnten wir nochmals mit 5 Toren zulegen, so dass das Stängeli und das Dutzen voll war. Torschützen waren nochmals ein Eigentor des Gegners, nach dem Yalcin wiederum den Torwart angeschossen hat und der Verteidiger den Abpraller ins eigene Tor bugsierte, Melvin, der sein 5. Tor an diesem Abend schoss, Stroppa, welcher 2 x alleine auf den Torwart rannte und gekonnt einschieben konnte und zu guter Letzt noch Djordjevic, welcher die Hereingabe von Medina nur noch mit dem Fuss über die Linie einschieben musste.

Unser Sieg war heute absolut ungefährdet. Der Gegner konnte sich zu keiner Zeit gegen unsere Kräfte aufbäumen, diese wurde gekonnt durch Tore im Keime erstickt. 

Das nächste Spiel findet zuhause am 04.05.2019 um 14.00 Uhr statt. Es wird ein Spitzenkampf gegen den FC Uster, welches noch keiner seiner Spiele verloren hat.

Mit einem Sieg können wir uns die Tabellenspitze krallen. Wir hoffen natürlich auf ein zahlreiches erscheinen.

 

Aufstellung: Minichiello; Mühlebach, Stroppa, M. Spasic; Tzima; Greuter, Aslang, Yalcin, Topalli; Medina (C), Vergili
Ersatz: Djordjevic, L. Spasic, Fischer, Pescante
Abwesend: Choeden (gesperrt), Zuka (Nicht im Aufgebot), Mandl, Hirzel, Bienz (alle verletzt)

Es Grüsst euer Trainer - Michi Schmid