Junioren Bb: Team Witikon/Neumünster TEK 3:1 (1:1)

Geschrieben von Michi Schmid am .

Versöhnlicher Saisonabschluss - Mit dem letzten Aufgebot konnten wir noch knapp 12 gesunde Spieler stellen, 5 Verletzte, 1 Kranker, 2 Privatabwesende, 1 auf Arbeit. Da zahlt es sich aus, dass wir doch ein Kader  von 21 Spieler haben. So durften wir gegen den Tabellenführer und mitunter bereits festgestellten Aufsteiger in die 1. Stärkeklasse spielen. Natürlich wusste man, dass dies kein einfaches Unterfangen war, so spielten wir natürlich ganz klar die Defensivkarte aus, mit schnellem Umschaltspiel mit unseren schnellen Yalcin und Asani vorne im Sturm auf Konter.

Aufstellung: Minichiello; Bienz, Tzima, Dongtse; Djordjevic, Hirzel, Milan S., Topalli, Vergili; Yalcin; Asani
Ersatz: Aslan - Abwesend: Fabian, Fabio, Lazar, Felix, Alessandro, Melvin, Arberim, Joel, Vigi

Hinten stand unsere Abwehr dicht und zur unserer Überraschung hielten wir auch ganz gut mit, unsere Jungs haben dies super umgesetzt. Wir liessen keine Chance hinten zu und vorne versuchten wir mit wenigen Nadelstichen einen Luckypunch zu erzielen. Leider einmal mehr wie die ganze Saison, obwohl schon mehrmals geübt im Training, liessen unsere Stürmer die dicksten Dinger liegen. Meine Haarzellen wurden diese Saison schon mehrmals Richtung grauton gefärbt. Trotz allem gelang uns nach einem sauber ausgetragenen Konter das 0:1 aus Sicht des Tabellenführers. Yalcin konnte sich über die Flügel durchsetzen und legte einen Querpass durch den Strafraum durch zu Asani, welcher nur noch den linken Fuss hinhalten musste. Danach hatten wir nochmals die Chance auf 2:0 zu erhöhen, doch leider liess Asani seine Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor vermissen.

Unser Gegner hatte zwar mehr Ballbesitz, konnte sich aber noch nicht durch unsere Defensive durchspielen, so musste eine Standardsituation und die Hilfe unserer Eigenen in Anspruch genommen werden, damit der Ausgleich fiel. Nach einem Eckball flog der Ball über Freund und Feind direkt ins Netz. Ein ansehnlicher Treffer, welcher unser Konzept plötzlich hinfällig machte, danach passte nicht mehr viel zusammen. Die Verunsicherung war wieder da, auch die Müdigkeit und das warme Wetter half da natürlich nicht mit. So musste Minichiello 2 x in Extremis parieren, dass wir nicht noch vor der Pause in Rückstand gerieten. Da kam der Pausenpfiff gerade zur richtigen Zeit. 

Unsere Jungs machten es sehr gut, kämpften, fighteten um jeden Meter mit dem Gegner, sie machten ihnen das Leben richtig schwer. Kämpferisch war es eine Topleistung, welche wir heute ablieferten, ich würde fast behaupten, dass dies eines der besten Matches diese Saison war. Wir hielten auch in der 2. Halbzeit hervorragend mit, hatten uns auch sehr gute Möglichkeiten erarbeitet, leider auch wieder fehlten nur wenige Zentimeter, damit das Runde ins Eckige fiel, wurden leider nicht für unsere Leistung belohnt. 12 Minuten vor Schluss kassierte noch Dongtse die gelbe Karte, was eine Pause von 10 Min nach sich zog. Da merkte man unsere Müdigkeit extrem, die Löcher zw. Mittelfeld und Sturm wurde immer grösser, da konnte sich Dongtse nur noch mit einem taktischen Foul behelfen. Der anschliessende Freistoss wurde in der Mitte vom Gegner irgendwie noch über die Linie gestochert, so musste man das 2:1 hinnehmen. Aufgrund dessen, dass wir nichts mehr zu verlieren hatten, öffneten wir unsere defensive Pforte, um doch noch irgendwie den Ausgleich zu erzielen. Leider wurde dann auch noch ein Konter vom Gegner eiskalt ausgenutzt und zum 3:1 vollendet. Dies war zugleich der Endstand. 

Trotz allem dürfen wir stolz sein auf diese Leistung heute. Wir haben gekämpft und mussten auf mehrere Leistungsträger verzichten. Trotz allem hat jeder für jeden gekämpft und haben sich aufgeopfert. Dies macht doch Mut für die neue Saison, da wir mehrere Spieler bei uns halten können, welche erst auf die Rückrunde vom Cb zu uns gestossen sind.

Donato und ich sind auf jeden Fall wieder voll motiviert für die neue Saison.

Zum Abschluss für unsere Saison hat uns der Vater von Nahro Vergili eingeladen zum Pizza essen bei Janni's in Effretikon. Mit vollem Bauch und guter Laune haben wir noch am Schluss ein Gruppenfoto zusammen mit Herr Vergili gemacht. Auch hier ein grosses Dankeschön an Herr Vergili, welcher uns mit feinen Pizzen versorgt hat. 

In diesem Sinne verabschieden wir uns aus der Saison mit Platz 5. 

Gruss - Donato und Michi