Schülerturnier 2019 - sei dabei and have fun!
Das FCE-Schülerturnier 2019 - am Sanstag, 29. Juni im Eselriet. Bilde in deiner Schulklasse eine Mannschaft, suche einen BetreuerIn oder TrainerIn - Spass ist garantiert

Infos und Anmeldung hier..

Generalversammlung der Supporter
Einladung zur 39. ordentlichen Generalversammlung der Supportervereinigung des FCE.
Am Donnerstag, 9. Mai 2019 um 19.30 Uhr im Clubhaus des FC Effretikon.
Einladung mit den Traktanden



Junioren Bb: FCE - FC Maur 6:4 (3:2)

Geschrieben von Michi Schmid am .

Sa, 30.03.2019 , Meisterschaftsspiel gegen FC Maur
Es war ein herrlicher Samstagnachmittag bei angenehmen 18 Grad. Unser erstes Meisterschaftsspiel stand bevor gegen den FC Maur. Die 3 Testspiele, welche wir hatten, verliefen relativ durchzogen. Mitunter hatten wir das letzte Testspiel gegen den FC Maur, welches wir unglücklich 2:4 verloren hatten. Nun denn wollten wir heute natürlich die ersten 3 Punkte einfahren gegen den gleichen Gegner. Nachdem wir uns in den Testspielen auf ein 4-4-2 eingespielt hatten, wollten wir heute mit einem 3-4-1-2 starten. 

Anfänglich bekundeten unsere Spieler noch ein wenig Mühe mit dem neuen System, so dass in den ersten paar Minuten ganz klar unser Gegner mehrmals gefährlich vors Tor kam, jedoch nichts Zählbares herausschaute. Unsere Devise war klar, dass wir unser Umschaltspiel in die Offensive mehr forcieren wollten. So kam es dann auch, dass Melvin Medina nach einem Zuspiel von Sini Yalcin schön über die Flügel geschickt wurde. Uneigennützig legte er in die Mitte zu Enis Yalcin, welcher nur noch den Fuss hinhalten musste. 1:0 entgegen den Spielverlauf für uns. Das 1:0 schockte unseren Gegner sichtlich, so dass es auch nicht lange dauerte und Enis kurz danach auf 2:0 erhöhte, dies ebenfalls über ein Zuspiel von Melvin, welcher sich wieder über die Flügel durchtankte. Knapp eine Zeigerumdrehung später lag der Ball schon wieder im Netz, wieder war es Enis welcher von Melvin geschickt in Szene gesetzt wurde und somit seinen lupenreinen Hattrick innert 5 Minuten vollendete.

Danach nahmen wir merklich das Tempo aus dem Spiel, man wähnte sich zu sehr in Sicherheit..  Durch die Überzahl und einen Fehler in der Abwehr stand dann plötzlich Miralem Majstorovic von FC Maur alleine vor Gabriele Minichiello, welcher den Ball an ihm vorbeispitzelte und ins leere Tor einschob. Neuer Spielstand 3:1. Der Druck der Gäste erhöhte sich merklich mehr und wir probierten unsere Abwehr zu stabilisieren, in dem wir auf ein 4-4-2 umstellten. Leider passierte es doch noch, dass der FC Maur durch Andreas Alexandros mit dem Pausenpfiff auf 3:2 verkürzte. 

Die Pause nutzten wir erneut um unsere Taktik zu festigen. Wir behielten das 4-4-2 bestehen und probierten den Gegner relativ früh wieder unter Druck zu setzen. Dies gelang sehr gut, Dimitri Tzima köpfte nach einer Ecke kurz nach dem Tee zum 4:2. Leider hatte Sini seine Nerven ein wenig verloren, da er den Ball unnötigerweise wegschlug und uns so 10 Min in Unterzahl stellte So kam es wie es kommen musste und Andreas Alexandros verkürzte erneut auf 4:3. Ein paar Minuten später lag der Ball wieder im Netz der Gäste, Dimitri Tzima konnte erneut reüssieren und hat uns wieder einen 2 Tore Vorsprung verschaffen. Danach war es ein offener Schlagabtausch. Chancen auf beiden Seiten wurden fahrlässig vergeben. Die Gäste gewannen aber sichtlich die Oberhand und unsere Verteidigung kam in der Schlussphase merklich unter Druck. So kam es dann auch, wie es kommen musste, und die heisse Schlussphase wurde lanciert, nach dem Miralem Majstorovic kurz vor Schluss auf 5:4 verkürzte. Die Gäste drückten vehement auf den Ausgleich. Der Schiedsrichter zeigte noch 2 Minuten Nachspielzeit an. Durch eine Verletzung unsres Torwarts verlängerte dieser nochmals um 3 Minuten. Nach einem Eckball vom FC Maur konnte Dimitri den Ball entscheidend klären. Melvin nutzte diese Gelegenheit und legte den abgewehrten Ball vorbei am gegnerischen Verteidiger und zog alleine auf den gegnerischen Torwart zu. Gekonnt lupfte er den Ball über den herauslaufenden Torwart und konnte so die definitive Entscheidung herbeiführen.

Danach war auch gleich Schluss, der Schiedsrichter pfiff die Partie ab. Unsere ersten 3 Punkte lagen im Trockenen. Nächsten Samstag geht es zum SV Seebach, welcher seine 1. Partie gegen Uster verloren hatte.

Gruss Michi

Aufstellung: (Minichiello; Mühlebach, Bienz (C), Topalli; Greuter, Yalcin, Tzima, M. Spasic; L. Spasic; Aslan, Medina); 
Ersatz: Vergili, Djordjevic. ; 
Abwesend: Felix Mandl, Fabio Pescante, Tobias Hirzel (alle verletzt), Choeden Dontse (gesperrt), Joel Fischer (Ausbildung), Arberim Zuka, Alessandro Stroppa (Trainingsrückstand).