Chlausturnier 2019 - Spielpläne und Infos

Das erste Weekend vom Chlausturnier steht vor der Türe. 
Hier zu den Spielpänen und Infos  und hier Anfahrt Schulhaus Eselriet



2. Liga Frauen, Gruppe 1: FCE - FC Uster 3:1 (1:0)

Geschrieben von Bibiana am .

Mit 16 Punkten in die Winterpause - ein erster Schritt ist getan!
Bei strömendem Regen traf das Frauen 1 Team des FC Effretikon vergangenen Sonntag zuhause auf den FC Uster. Perfekt zum Anpfiff öffnete sich der Himmel und es begann zu schütten. Der Regen und die Kälte liessen es nicht nur für die zahlreichen Zuschauer und Zuschauerinnen ungemütlich werden, sondern auch so manch eine Spielerin hatte zu kalte Füsse oder rutschte gar auf dem nassen Kunstrasen aus.

2. Liga Frauen, Gruppe 1: Zürisee United - FCE 5:0 (4:0)

Geschrieben von Bibiana am .

Überwintern im Cup, weg vom Strich in der Meisterschaft
Vergangenen Donnerstag traf das Frauen 1 Team vom FC Effretikon auswärts auf den FC Bülach. Nach einer etwas turbulenteren ersten Halbzeit stand es bereits 2:2. Daraufhin folgte die zweite Halbzeit mit vielen Torschüssen des FC Effretikon, welche aber leider nicht mehr in ein Tor verwandelt werden konnten. Das Spiel endete mit 2:2 - woraufhin nun das Elfmeterschiessen bevor stand. Noch im Training zuvor hatte man sich genau dieses Szenario ausgemalt, zumal die Vergangenheit mit dem FC Bülach als Gegenerinnen gerne für sich spricht.

Saisonstart 2019/20 Frauenmannschaft

Geschrieben von Thomas Göckeritz am .

Das Team aktive Frauen 1 vom FC Effretikon blickt auf eine kraftraubende Saison 18/19 zurück und hat trotz massiver Ausfälle, den Aufstieg in die 2. Liga geschafft. Nach diversen Feierlichkeiten gönnte sich nahezu jede Spielerin scheinbar eine wohl verdiente Sommerpause. Der Trainerstab selbst konnte nicht wirklich pausieren, zu viel muss für die neue Liga vorbereitet werden. Doch bereits nach wenigen Tagen ohne die ständige Schinderei, hatten die ersten Spielerinnen Entzugserscheinungen und jede von Ihnen bewältigte das auf Ihre ganz eigene Art und Weise. Manche traf man regelmässig auf den Sportplätzen, andere liessen das Auto ganz stehen und erledigten alles im Dauersprint quer durch Effretikon und wieder andere trieben sich exzessiv im Fitnessstudio rum. Ja meine Damen, die Trainer sehen alles! 

Unsere Sponsoren stellen sich vor…

Geschrieben von Vorstand am .

Der FC Effretikon ist stolz und dankbar, von vielen verschiedenen Sponsoren aus der Region unterstützt zu werden. Manche Partnerschaften sind neu, andere bestehen schon seit einer gefühlten Ewigkeit. In dieser neuen Newsletter-Sparte wollen wir unsere Sponsoren etwas näher kennenlernen. Dieses Mal: Coiffeur Markus
Sponsor: Coiffeur Markus, Illnauerstrasse 18, Effretikon
Inhaber: Markus Grau - Sponsor seit: 1992
Deshalb unterstütze ich den FC Effretikon: Weil der Verein sehr viel für die Kinder und Jugendlichen aus der Region macht. Mir ist es wichtig, dass unsere Jugend einen Platz hat um zu spielen und zu trainieren.

Präsi Info Oktober 2019

Geschrieben von Rainer Bierbrodt am .

Die Saison hat schon wieder begonnen, und obschon die Sommerpause ja nicht lang war, habe ich mich sehr auf den Saisonbeginn gefreut. Eine neue Saison mit hoffentlich vielen Highlights und spannenden Spielen.
Ein Verein funktioniert ja bekanntlich nicht mit einer Person, einer Mannschaft usw. Ein Verein braucht sehr viele Leute, die sich mit vielen, vielen Stunden mit dem FCE identifizieren und freiwillige/ehrenamtliche Arbeiten leisten. Ohne all diese Personen wäre es schlicht unmöglich, einen so grossen Verein, wie wir es sind, am Leben zu halten. Sämtliche Trainer, die unzählige Stunden mit Ihren Mannschaften Trainings vorbereiten und auch ausführen, ist der eine Teil dieser Geschichte, unsere Supporter, welche es uns immer wieder ermöglichen, auch einmal einen „Batzen“ für z.B. ein Juniorenweekend zu organisieren oder alle Funktionäre, OK- und Vorstandsmitglieder bilden den anderen Teil der Story. Es ist wie ein Puzzle; jedes Teil muss irgendwie zusammengefügt werden. Aber es wäre natürlich nur zu schön, wenn alles immer perfekt laufen würde. Aber das macht es auch spannend, sich auch mit unangenehmen Situationen auseinanderzusetzen und eine Lösung zu suchen und zu finden. Ich bin überzeugt davon, dass wir auf dem richtigen Weg sind und wir noch viel bewegen können.

2. Liga Frauen, Gruppe 1: FCE - Thayngen/Neunkirch 0:0

Geschrieben von Bibiana und Thomas am .

0:0 gegen den Tabellenführer - deprimierend, doch zufriedenstellend
"Tabellenführer mit genialem Torverhältnis" - dieser Gegner erwartete das Frauen 1 Team vom FC Effretikon am vergangenen Sonntag, dem 29. September, auf dem Heimspielfeld im Eselriet. Mit Respekt vor der gegnerischen Abwehr lautete das Ziel: Erster Heimsieg in dieser Saison, denn der FCE hatte bewiesen, auch gegen Top Favoriten kann man Punkte holen. Das Team der SG Thayngen/Neunkirch 1 hatte in den letzten 5 Spielen lediglich 3 Tore zugelassen, dafür aber 13 verwandelt und stand mit 12 Punkten an der Spitze der Tabelle. Der FCE auf Platz 9 mit 4 Punkten, 12 Gegentreffern und 9 Toren, geplagt von Erkältung, spielte wie immer zu Hause in blau, die SG überraschenderweise in Violett.  

2. Liga Frauen Gruppe 1 -- 4 Spiele -> 4 Punkte

Geschrieben von Thomas Göckeritz am .

Das Frauenteam vom FC Effretikon hat nun bereits 4 Spiele in der 2. Liga überstanden, musste 2 Niederlagen verkraften, hat sich ein Unentschieden erkämpft und konnte zuletzt den ersten Sieg in dieser Liga feiern.
Los ging es gleich mit einer ganz harten Nuss, der FC Wetzikon war zu Gast im Eselriet. Der Mangel an defensiven Spielerinnen zwang uns, mit 3er Kette gegen den klaren Aufstiegskandidaten anzutreten und wie zu erwarten war, kannte Wetzikon nur eine Richtung. Abschluss orientierter Vollgas Fussball mit aggressivem Forechecking, Willkommen in der 2. Liga, doch wir hielten erstmal Stand. 40 Minuten lang verzweifelte Wetzikon schier an uns und stürmte Minute für Minute erneut auf uns ein.

Der Trainer des Jahres 2019 heisst Flakon Halimi

Geschrieben von Vorstand am .

Vor zweieinhalb Jahren hat er den FC Effretikon in der 3. Liga übernommen. In der abgelaufenen Saison führte Halimi den Club nach langer Durststrecke wieder zurück in die 2. Liga regional - er schaffte mit der ersten Mannschaft den Aufstieg. Das hat ihm unter Anderem den Titel des Trainer des Jahres eingebracht. Der ganze Vorstand Gratuliert Flaki zu dieser grossartigen Ehrung. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung für unser „eis“ Trainer und die neue Saison mir ihm.

Über diesen Link geht es zum Interviwe mit Flakon Halimi -> Link

Schlussbericht Junioren Bb

Geschrieben von Michael Schmid am .

Für mich war es die erste Trainerstation einer 11er Mannschaft. Nach einem Gespräch im Winter mit Paolo Fatati war mir klar, dass ich sehr gerne dieses Amt übernehmen möchte. Auch Donato Guerreiro hat sich reaktiviert und übernahm zusammen mit mir das Traineramt der Junioren Bb. In der Winterpause gab es einige Wechsel in der Mannschaft, welche wir nicht miterlebt haben, durften uns aber doch über ein Kader von 19 Junioren erfreuen, welche noch später mit  2 zusätzlichen Spieler gewachsen ist. Allen voran ein herzliches Dankeschön an Paolo, welcher hier noch das Kader mit den älteren Jahrgängen von den C Junioren auffüllte.

Eine Ära geht zu Ende

Geschrieben von Vorstand am .

Mit einem 2:0 Auswärtssieg gegen den FC Seuzach verteidigte unser „Zwei“ am letzten Spieltag den hervorragenden 2. Tabellenplatz und schloss damit eine überaus positive Saison erfolgreich ab. An dieser Stelle möchten wir dem FC Räterschen herzlich zum völlig verdienten Aufstieg in die 3. Liga gratulieren.
Am letzten Spieltag endete aber nicht nur eine erfolgreiche Saison, sondern auch eine überaus prägende Ära in der Historie der 2. Mannschaft. Neben Coach Steven Golob, der das Team vor drei Jahren übernahm beenden auch einige Spieler Ihre aktive Fussballkarriere aus verschiedensten Gründen. Das Gesicht der Mannschaft wird sich ändern, auch wenn natürlich noch einige Stammkräfte dem Team erhalten bleiben und einige jüngere Spieler nun mit mehr Verantwortung und Spielzeit konfrontiert werden.

Mission erfüllt: Aufstieg der Frauen in die 2. Liga

Geschrieben von Mannschaft am .

Mission erfüllt: Trotz Niederlage gegen den FC Volketswil behaupteten die Frauen des FC Effretikon dank der geringeren Anzahl Strafpunkte die Tabellenspitze und steigen verdient in die 2. Liga auf.
Die Ausgangslage vor der Partie hat es in sich: Effretikon hat 3 Punkte Vorsprung, ein Strafpunkt weniger, fast 40 Tore mehr erzielt, aber 4 mehr kassiert. Kein Team der 3. Liga aus der Region Zürich hat mehr Tore geschossen. Tabellen Erster gegen den direkten Verfolger auf Platz 2 und all das am letzten Spieltag. Spannung pur! Egal wie das Spiel ausgeht, einer der beiden geht als Aufsteiger vom Platz, der andere verliert alles. Das Hinspiel hatte der FCE in Volketswil mit 0:4 gewonnen. Ein vorheriges Testspiel dagegen konnte Volketswil mit 2:0 für sich entscheiden. Der FCE wiederum geplagt vom Verletzungspech in den vergangenen 3 Wochen, musste auf 3 seiner TOP Spielerinnen verzichten. 

Verlängerung der Partnerschaft

Geschrieben von Vorstand am .

Seit bereits fünf Jahren engagiert sich die Raiffeisenbank Oberembrach-Bassersdorf Genossenschaft als Hauptsponsor des FC Effretikon. Es freut uns sehr, die bestehende Partnerschaft vorzeitig um zwei Jahre bis 2021 verlängern zu können.
Ein Verein mit der Grösse des FC Effretikon kann ohne die finanzielle Unterstützung von Sponsoren nur schwer überleben. Umso wichtiger sind langfristige Partnerschaften mit dem lokalen Gewerbe. Mit der Raiffeisenbank Effretikon haben wir seit Jahren den perfekten Partner an unserer Seite. Nebst den finanziellen Mitteln, die uns unser Partner zur Verfügung stellt, profitieren wir auch von diversen Materialien für unsere Events, welche wir kostenlos beziehen können.

Präsi Info Juli 2019

Geschrieben von Rainer Bierbrodt am .

Zwei aufstiege, was will man mehr?:)
Nach ca. 100 Tagen im Amt des Präsidenten darf ich bereits über zwei Höhenpunkte schreiben. Von der sportlichen Leistung her sind wir natürlich alle überglücklich und auch Stolz, dass die Damen und die Herren den Aufstieg in die 2. Liga geschafft haben. Es war eine TOP Rückrunde mit vielen denkwürdigen Spielen. Aber auch wenn man auf der Erfolgswelle reitet muss man klar sagen, dass vor allem die Herren 1 fast keine Verletzungen hatten, ab und zu das Glück in Anspruch nahmen. Aber das Glück kann man sich auch verdienen und darum sind diese Aufstiege mehr als verdient.
Eine hervorragende Rückrunde
Die Damen hatten wie auch beide Aktiv-Mannschaften der Herren eine sensationelle Rückrunde gespielt. Unser „zwei“ der Herren beendet die Meisterschaft auf dem super 2. Platz! Was für eine Leistung Jungs. Unser „zwei“ spielte eine wirkliche gute Rückrunde und es hatte viele gute Spiele dabei. Es hat wirklich Spass gemacht euch zuzuschauen - weiter so :-)

Genial: Aufstieg der 1. Mannschaft Frauen in die 2. Liga

Geschrieben von Vorstand am .

Die 1. Mannschaft Frauen steigt nach einer erfolgreichen Saison in die 2. Liga auf
Herzliche Gratulation !
Zum Saisonschluss stand für die 1. Frauenmannschaft des FC Effretikon noch das alles entscheidende Schlussspiel im Eselriet auf der Agenda. Mit einer Niederlage gegen den Tabellenzweiten FC Volketswil und mit nur einem zusätzlichen Strafpunkt wäre der Aufstieg besiegelt - so die Ausgangslage.
Fast 250 Zuschauer liessen sich bei herrlichem Wetter dieses Spitzenspiel nicht entgehen - es war eine super Atmosphäre. Eine Niederlage gab es zwar - jedoch keine Strafpunkte (nur beim FC Volketswil). Und so war es nach dem Schlusspfiff endgültig. Das Frauenteam wird die neue Saison in der 2. Liga spielen. 
Wir gratulieren dem ganzen Team, den Trainern und allen Beteiligten herzlich zu dieser super Leistung! 
Der Vorstand