Chlausturnier 2021

Das Chlausturnier 2021 ist bereits in Planung und die Online-Anmeldung steht zur Verfügung. Über diesen Link findet Ihr weitere Informationen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!



Junioren Ba: FC Effretikon - FC Volketswil 4:7 (3:1)

Geschrieben von Michael Schmid am .

Wiedergutmachung missglückt
Nach der bitteren Pille eine Woche zuvor gegen Witikon wollte man zumindest eine positive Reaktion zeigen. Obwohl wieder stark dezimiert, konnte man heute doch eine schlagfertige Truppe zusammenstellen, dies mit 2 Aushilfen aus den C Junioren. Das Spiel begann denn auch sehr gut für uns, dies auch mit der gütigen Mithilfe des gegnerischen Torwarts, welcher unbedrängt einen Querpass auf seinen Mitspieler spielen wollte. Dieser missglückte jedoch völlig und so konnte Fejzuli erben und in das verwaiste Tor einschieben. 6 Minuten gerade mal gespielt und es steht 1:0 für uns. Leider dann auch noch ein Wehrmutstropfen auf unserer Seite, unser Torwart Christen hatte sich beim Warmlaufen verletzt und konnte nicht mehr weiterspielen, für ihn rückte Fejzuli ins Tor. 

Volketswil konnte sich noch nicht so richtig finden in diesem Spiel, vielleicht hilft ja ein Standard... und plötzlich lag der Ball nach einem Eckball im Netz. Morf klärte den Ball unglücklich ins eigene Tor, gespielt 13 Minuten. 
Wir verteidigten jedoch unser Tor souverän, liessen dem Gegner nicht viele Chancen zu und wenn doch jemand durchkommt, dann grätscht halt Pavlovic alles weg. Starke Leistung unseres Captains einmal mehr. 

Das Spiel war dennoch ein offener Schlagabtausch, gute Spielzüge mit unglücklichen Abschlüssen jedoch brachten noch nicht den Erfolg. Doch der Torreigen sollte noch kommen. Vielleicht hilft ja ein Standard auf unsere Seite.. und wieder lag der Ball drin. Minichiello zaubert den Ball von der Eckfahne direkt ins Tor. Ein Wahnsinnstreffer und die erneute Führung für uns. 33. Min 2:1. Apropos Standard: Bekjiri setzte sich den Ball aus gut 25m zurecht und zirkelt den Freistoss an den Pfosten, der Abpraller kam zu Lenny, welcher nur noch einschieben musste. 3:1 war zugleich der Pausenstand.  

Natürlich wussten wir um unser kräftezehrendes Spiel, wollten auch nicht zu viel riskieren und wollten die ersten 5 - 10 Min das Tor sauber halten. Was aber noch an Chancenauswertung in der ersten Halbzeit fehlte, wurde jetzt richtig gemacht. Leider zuerst noch auf der falschen Seite. Nicht einmal 1 Minute gespielt, zappelte der Ball im Netz. Ein schön ausgeführter Spielzug der Gäste brachte den Anschluss zum 3:2. Wir steckten aber noch nicht auf und konnten erneut den 2 Tore Vorsprung herholen. Bekjiri konnte wiederum nach einem Standard den Ball in die richtige Richtung lenken und zum 4:2 einschieben. Doch dann folgten 10 schwerwiegende Minuten, welche uns das Genick brach. Innerhalb von 10 Minuten drehten die Gäste den Rückstand um zu einem 4:5 Führung. Für unsere Jungs war es nicht mehr aufzuholen, trotz der tollen Arbeitsleistung, welche sie an den Tag legten. Auch führte es in diese Hitze dazu, dass wiederum die Energie draussen war und wir wieder zum wechseln gezwungen wurden, da keine Kräfte mehr vorhanden. Man probierte noch irgendwie ins Spiel zurückzukommen, doch es reichte nicht mehr, stattdessen wurden nochmals 2 schöne Spielzüge des Gegners mit dem 4:6 und 4:7 belohnt. Aus unserer Sicht ist das Resultat zu hoch ausgefallen, unser Gegner heute war ebenbürtig, wir konnten aber nicht mehr nachlegen nach der Pause.  

Somit bereiten wir uns für das nächste Spiel am Sonntag vor, welches in Schaffhausen gegen den Tabellen-2. austragen.

Tore: 6. Min Fejzuli 1:0, 13. Min 1:1 Eigentor Morf, 33. Min Minichiello 2:1, 44. Min Jammeh 3:1, 46. Min Bailey 3:2, 51. Min Bekjiri 4:2, 52. Min Alijaj 4:3, 57. Min. Tanieli 4:4, 65. Min Alijaj 4:5, 78. Min Bailey 4:6, 87. Min Zulali 4:7
Aufstellung: Christen; Morf, Pavlovic, Bajrami, Topalli; Jammeh, Marti, Minichiello, Zukic; Bekjiri, Fejzuli
Ergänzung: Kalikji, Musliu, Özdogan

Es grüsst - Michi + Chantal