Neuer Assistenztrainer für die 1. Mannschaft / Dario Semadeni

Geschrieben von Adi Zimmermann am .

Die 1. Mannschaft des fce wird mit dem gleichen Trainer, Flakon Halimi in die neue Saison 2020 / 2021 starten. Flakon erhält Unterstützung von einem neuen Assistenztrainer, Dario Semadeni.Der 27-Jährige ersetzt den bisherigen Assistenztrainer, Rainer Bierbrodt der zugleich Präsident des fce ist. Rainer wird im Sommer 2020 sein Amt als Assistenztrainer abgeben. Die Doppelfunktion als Assistenztrainer und Präsident des fce erfordert einen hohen Zeitaufwand und viel Energie.

Aktueller Stand Covid-19 - gültiges Schutzkonzept

Geschrieben von Vorstand am .

Wir freuen uns alle sehr über die weiteren Lockerungen, die der Bundesrat für die Zeit nach dem 6. Juni beschlossen hat. Dadurch kehrt endlich wieder ein Stück Normalität in den Trainings- und vor allem auch in den Spielbetrieb zurück.
Die Umsetzung des Bundesratsentscheids bleibt aber mit gewissen Herausforderungen verbunden, die durch die Klubs und die Sportanlagenbetreiber zu meistern sind.
Es ist insbesondere weiterhin ein Schutzkonzept für den Trainings- und Spielbetrieb erforderlich.
Trainingsbetrieb:
• Es kann wieder normal trainiert werden (in ganzen, allerdings weiterhin beständigen Teams; mit Zweikämpfen und Trainingsmatches; der Ball darf wieder in die Hand genommen werden)
• Duschen, Umziehen etc. kann wieder vor Ort geschehen, sofern die Abstandsregelungen eingehalten werden
• Das Trainingsmaterial kann wieder wie gewohnt eingesetzt werden und muss nicht mehr nach jeder Verwendung desinfiziert/gereinigt werden

Information zum Trainingsbetrieb, weiteres Vorgehen

Geschrieben von Vorstand am .

Ausgangslage
Am 11. Mai folgt der nächste Schritt der Lockerung der Massnahmen gegen das Corona-Virus. Gemäss den Vorgaben des Bundes sind ab dann wieder Trainings in Kleingruppen mit maximal fünf Personen ohne Körperkontakt und unter Einhaltung der Hygiene- und Distanzregeln erlaubt.

Der Schweizerische Fussballverband SFV hat ein Schutzkonzept mit Empfehlungen und Weisungen verfasst, damit Fussballerinnen und Fussballer den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen und fussballerische Aktivitäten ausüben können. Es wird jedem Klub überlassen, sich entsprechend den Vorgaben zu organisieren. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass es aufgrund der zwingenden strengen Vorgaben des Bundes (insbesondere maximale Gruppengrösse von 5 Personen; Pflicht zur Einhaltung eines Mindestabstands von 2 Metern) nicht möglich sein wird, allen Teams und allen Spieler/innen Trainings anbieten zu können. 

Zusammenfassung Covid-19 Schutzkonzept

Geschrieben von Vorstand am .

Einleitung
Das Schutzkonzept wurde vom Schweizerischen Fussballverband (SF) erstellt und enthält Empfehlungen und Weisungen, damit Fussballerinnen und Fussballer den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen können. COVID-19-Beauftragter zur Sicherstellung aller Vorgaben ist unser Präsident Rainer Bierbrodt.

Ausgangslage
Es gilt gemäss COVID-19-Verordnung des Bundes in jedem Fall: Maximale Gruppengrösse 5 Personen; Mindestabstand 2 Meter; Hygienevorschriften des BAG.

Das Covid-19 Schutzkonzept für den Schweizer Fussball bezieht sich demnach auf den Trainingsbetrieb von Teams der Männer, Frauen, Junioren/innen und Senioren/innen, die am Spielbetrieb der Ersten Liga (Promotion League, 1. Liga Herren), der Amateur Liga (2. Liga interregional, 1. Liga Frauen), der Regionalverbände und der Technische Abteilung des SFV (NLA und NLB Frauen, U-18, U-16, U-15 Juniorinnen- und Junioren-Spitzenfussball, Footeco, Futsal) teilnehmen.

Absage der Meisterschaft

Geschrieben von Vorstand am .

Liebe Vereinsmitglieder
Wie Ihr alle wisst wurden sämtliche Meisterschaften der Amateurligen abgebrochen. Gemäss Bundesrat könnten wir ab 11.05.2020 wieder mit dem Training beginnen, jedoch nur in Kleingruppen bis max 5 Personen. Der Vorstand wird dieses Thema so rasch es geht besprechen und kommt wieder auf Euch zu. Wir bitten alle noch um etwas Geduld.
Hier die offizielle Kommunikation des Schweizerischen Fussballverbands vom 30. April 2020.
Vielen Dank für das Verständnis. Der Vorstand des FC Effretikon

Wichtige Information der beiden Vorstände FC Kempttal und FC Effretikon an ihre Vereinsmitglieder, Trainer, Spieler, Eltern und Sponsoren

Geschrieben von Vorstand am .

Auflösung der TEK-Zusammenarbeit per Ende Saison 2019/2020
(betrifft A-, B-, C- und Da-Junioren) 

Die bisherige Zusammenarbeit beider Vereine hatte hauptsächlich zum Ziel, Synergien zu nutzen und bei den Junioren aufgrund von auf Leistung ausgerichtete TEK A-Mannschaften einen wesentlichen Beitrag für erfolgreiche Aktivmannschaften sicherzustellen. 
Nun müssen wir feststellen, dass sich Vereinskultur und Vereinsphilosophie im Laufe der Zeit immer mehr auseinandergelebt haben, was dazu führte, dass sich der FC Effretikon entschieden hat, die TEK-Zusammenarbeit per Ende Saison 2019/2020 zu beenden. 

Solidarität – auf und neben dem Platz

Geschrieben von Vorstand am .

Die aktuelle Situation ist für uns alle eine riesige Herausforderung. Die Kinder dürfen nicht in die Schule, die Eltern müssen die Betreuung sicherstellen. Einige Betriebe mussten die Tore ganz schliessen, wieder andere haben auf Kurzarbeit umgestellt. Wir alle sind durch irgendeine Art und Weise vom Coronavirus betroffen, auch wenn man vielleicht persönlich und glücklicherweise von der Krankheit verschont blieb. Der Weg zurück in die Normalität wird lang und steinig, aber gemeinsam schaffen wir es. 

Präsi Info April 2020

Geschrieben von Rainer Bierbrodt am .

Eigentlich würde mein Bericht wie folgt anfangen: Endlich ging es wieder los, sämtliche Mannschaften hatten eine super Vorbereitung und wir konnten die ersten Erfolge in der Rückrunde bzw. Frühjahrsrunde feiern.

Leider hat der Coronavirus uns Allen einen Strich durch die Rechnung gemacht und uns auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Wir befinden uns in einer noch nie dagewesenen Situation und müssen mit teils schwerwiegenden wirtschaftlichen, aber auch sozialen Einschränkungen zurechtkommen. Zu Letzterem gehört für mich auch unser geliebter Fussball, dem wir zur Zeit leider auch nicht frönen können.

Den Mannschaften wurde während des harten Wintertrainings einfach der „Stecker“ gezogen und wir wissen noch immer nicht, ob, wie und wann es dereinst weitergeht. Wird die Meisterschaft zu Ende gespielt? Wird sie abgebrochen? Gibt es Auf- und Absteiger? Alle diese Fragen sind noch offen und wir warten gespannt auf Antworten.

Information zum Fussballbetrieb des FC Effretikon

Geschrieben von Vorstand am .

Entscheid des Vorstandes FC Effretikon im Zusammenhang der heutigen Kommunikation des Bundesrates sowie den Entscheidungen und Empfehlungen des SFV & FVRZ
Liebe Spieler, liebe Funktionäre, liebe Eltern

Aufgrund der heutigen Entscheidungen und Empfehlungen des SFV sowie des FVRZ, welche sich an die heutigen Entscheidungen des Bundesrates im Zusammenhang mit den Coronavirus lehnt, werden wir ab sofort den gesamten Trainings- und Spielbetrieb des FC Effretikon bis mindestens Donnerstag, 30. April 2020 einstellen (Stand 16.3.2020).

Davon betroffen ist auch unsere Juniorentrainingswoche. Diese findet aus diesem Grund nicht statt. Betroffene werden individuell darüber informiert.

Wir werden zum gegebenen Zeitpunkt wieder informieren oder weitere Entscheidungen treffen. Wir hoffen auf Verständnis aller Mitglieder und deren Angehörigen des FC Effretikon. 

Sportliche Grüsse
Der Vorstand des FC Effretikon

 

Rückblick 45. Chlausturnier 2019 FC Effretikon

Geschrieben von Rolf Weber am .

Das Chlausturnier 2019 vom FC Effretikon ist schon wieder Geschichte. Wir vom OKV FC Effretikon durften das Chlausturnier zum zwanzigsten Mal organisieren. Seit Ende Juli 2019 konnte man sich über unsere FCE Homepage  anmelden. In den ersten Tagen meldeten sich viele Mannschaften an. Nachher musste Gaby Fatati einige hunderte Mails an diverse Fussballvereine verschicken, damit wir das Turnier voll brachten. Mitte Oktober 2019 war das Turnier, dann ausgebucht.
Als Erneuerung konnten dieses Jahr alle Spielpläne und Live Resultate über das Handy abgerufen werden. Am Wochenende 16./17. November 2019 begann das Turnier und endete nach fünf Wochenenden mit Spielbetrieb von jeweils  8.00 Uhr bis 18.30 Uhr am Sonntagabend 15. Dezember 2019. Glücklicherweise ohne Nennenswerte Unfälle und Verletzungen.

VERSA - Prävention sexueller Ausbeutung

Geschrieben von Vorstand am .

VERSA ist eine unabhängige Anlaufstelle für Sportorganisationen und arbeitet mit Fachpersonen, Beratungsstellen und Behörden zusammen. VERSA möchte sexuelle Ausbeutung im Sport enttabuisieren. Dazu stellt VERSA den Sportvereinen ein einfaches Massnahmenpaket zur Verfügung. Dieses richtet sich nicht nur an Trainerinnen und Trainer, sondern auch an Kinder, Jugendliche und Eltern.

VERSA verzichtet bewusst auf Intervention. Die Vereine verpflichten sich jedoch eine Reihe von präventiven Massnahmen umzusetzen. Rund 400 Sportorganisationen haben sich bis heute VERSA angeschlossen. Damit ist VERSA rund um den Sport die grösste Organisation, die gezielt Prävention zum Thema «sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen» betreibt. Die Mitgliedschaft bei VERSA ist kostenlos.

VERSA - Prävention sexueller Ausbeutung FCE

Geschrieben von Vorstand am .

VERSA ist eine unabhängige Anlaufstelle für Sportorganisationen und arbeitet mit Fachpersonen, Beratungsstellen und Behörden zusammen. VERSA möchte sexuelle Ausbeutung im Sport enttabuisieren. Dazu stellt VERSA den Sportvereinen ein einfaches Massnahmenpaket zur Verfügung. Dieses richtet sich nicht nur an Trainerinnen und Trainer, sondern auch an Kinder, Jugendliche und Eltern.

VERSA verzichtet bewusst auf Intervention. Die Vereine verpflichten sich jedoch eine Reihe von präventiven Massnahmen umzusetzen. Rund 400 Sportorganisationen haben sich bis heute VERSA angeschlossen. Damit ist VERSA rund um den Sport die grösste Organisation, die gezielt Prävention zum Thema «sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen» betreibt. Die Mitgliedschaft bei VERSA ist kostenlos.

VERSA verfolgt folgende Ziele:

  • Kinder und Jugendliche vor sexueller Ausbeutung schützen
  • Personen mit Pädosexuellen Neigung vom Jugendsport fernhalten
  • Vertrauen in den Jugendsport und ihre Organisationen schaffen
  • Trainer und Trainerinnen klare Verhaltensregeln vermitteln und sie so vor ungerechtfertigten Verdachtsmomenten schützen
  • Vereinen eine niederschwellige Anlaufstelle mit Sportkompetenz anbieten 
Neue Kontaktpersonen Prävention sexueller Übergriffe

Vera Christen ist seit 2017 die Kontaktperson für oben genannte Themen und arbeitet als neutrale Person mit dem FC Effretikon zusammen. Kinder, Jugendliche, Eltern und Trainer haben somit eine neutrale Anlaufstelle und können sich bei Fragen, Anliegen oder Unklarheiten zu diesem Thema jederzeit bei ihr melden: 

Vera Christen - 078 793 60 83

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet VERSA
https://www.zss.ch/versa/verein

Unsere Sponsoren stellen sich vor...

Geschrieben von Vorstand am .

Fitness-Center Body-Fit AG
Der FC Effretikon ist stolz und dankbar, von vielen verschiedenen Sponsoren aus der Region unterstützt zu werden. Manche Partnerschaften sind neu, andere bestehen schon seit einer gefühlten Ewigkeit. In dieser neuen Newsletter-Sparte wollen wir unsere Sponsoren etwas näher kennenlernen. 

Sponsor:
Fitness-Center Body-Fit AG, Lindauerstrasse 15, 8317 Tagelswangen, Inhaber: Paolo Amato, Sponsor seit 2004

Präsi Info Januar 2020

Geschrieben von Rainer Bierbrodt am .

In diesem Bericht möchte ich auf unsere geschätzten Mitglieder und unsere Sponsoren näher eingehen und dies aus gutem Grund. Auch informiere ich darüber, dass wir in Bezug auf die Marke „Adidas“ neue Wege gehen, was doch nach gut und gerne 30 Jahre Zusammenarbeit mit Adidas nennenswert ist.

Danke für die fristgerechte Bezahlung der Mitgliederbeiträge
Bei vielen Gesprächen mit meinen Präsidentenkollegen fiel das Thema immer wieder einmal auf das Thema „Bezahlung der Mitgliederbeiträge“. Viele Vereine haben hinsichtlich der Überweisung, bzw. der fristgerechten Bezahlung grosse Probleme. Die Gründe dafür sind wohl sehr unterschiedlich. Bei uns im FC Effretikon ist diese Problematik nicht vorhanden, und dafür will ich allen Mitgliedern einen ganz grossen Dank aussprechen! Anscheinend ist dies heutzutage nicht mehr selbstverständlich und darum bin ich sehr glücklich, dass dies bei unseren Mitgliedern des FC Effretikon so reibungslos abläuft.