Solidarität – auf und neben dem Platz

Geschrieben von Vorstand am .

Die aktuelle Situation ist für uns alle eine riesige Herausforderung. Die Kinder dürfen nicht in die Schule, die Eltern müssen die Betreuung sicherstellen. Einige Betriebe mussten die Tore ganz schliessen, wieder andere haben auf Kurzarbeit umgestellt. Wir alle sind durch irgendeine Art und Weise vom Coronavirus betroffen, auch wenn man vielleicht persönlich und glücklicherweise von der Krankheit verschont blieb. Der Weg zurück in die Normalität wird lang und steinig, aber gemeinsam schaffen wir es. 

Der Ball rollt nicht mehr über die Plätze im Eselriet. Auch alle anderen Sportvereine müssen momentan auf Trainings und Spiele verzichten. Unserem Verein geht es finanziell gut. Wir mussten zwar zum ersten Mal seit über 20 Jahren auf die Durchführung der Trainingswoche verzichten, welche auch Ihren Teil zu den Einnahmen des Vereins beiträgt. Dank den  Mitglieder- und Sponsorenbeiträgen, nagen wir aber  nicht am Hungertuch und können unseren Verpflichtungen weiterhin nachkommen und die laufenden Kosten decken.

Umso wichtiger erscheint es uns, dass wir unsere Verantwortung gegenüber den lokalen KMU’s wahrnehmen und diese in und vor allem auch nach dieser Krise bestmöglich unterstützen. Deshalb rufen wir alle unsere Mitglieder dazu auf, wo auch immer möglich unsere Sponsoren zu berücksichtigen.

Ihr wollt nach der Lockerung der Massnahmen mit Euren Liebsten mal wieder auswärts essen? Wir empfehlen in Illnau die „Schmitte da Nino“, das „Steakhouse Frieden“ oder das „Rössli“. In Effretikon kann man sich im „Casa Rustica“ kulinarisch verwöhnen lassen oder den Feierabend bei einem kühlen Drink im „Westminster Pub“  oder in der „Royal Bar“ geniessen. Unser langjähriger Sponsor „Coiffeur Markus“ kürzt euch die in der Quarantäne wild gewachsene Mähne zurecht.

Um das Wiedersehen mit den besten Freunden zu feiern, eignet sich eine Grillparty. Holt Euch das Fleisch bei der „Metzgerei Buffoni“, das Brot bei der „Bäckerei Nüssli“ und die Getränke bei „E. Bösch Getränkehandel“ und stosst auf die wiedererlangte Freiheit an. Die Einladungen zu diesem Fest, könnt Ihr bei „Marty Druck“ drucken lassen (vergesst nicht uns eine Einladung zuzustellen ;) ).

Geniesst die Freizeit mit einem Ausflug ins „Tempodrom“. Füllt Euren Vorrat an Masken und Desinfektionsmittel von der „RIke Apotheke“ wieder auf und pflegt Euren Garten und Balkon, die „Gartenprofis“ unterstützen Euch gerne dabei. Man kann auch zu Hause trainieren, aber bei Paolo und seinem Team im „Body-Fit“ macht es sicher mehr Spass. Und wenn wir dann wieder Ausfüge machen dürfen, lasst unsere Freunde von der „Garage Markwalder“, „Häusermann Automobile“ oder „Garage Kuhn“ Eure Fahrzeuge auf Vordermann bringen.

Wir haben noch mehr ganz tolle Sponsoren und Gönner. Einige sind mehr, andere weniger von der Krise betroffen. Unterstützung haben aber alle verdient. Darum werft doch einen Blick auf unsere Sponsorenliste und berücksichtigt diese beim nächsten Einkauf. Man darf auch gerne erwähnen, dass man Mitglied oder Freund des FC Effretikon ist Zwinkernd

Zeigen wir uns solidarisch. Als Team sind wir stark.
Im Namen des Vorstandes und der Werbekommission - bleibt Gesund!