Newsletter FC Effretikon - 5-2015

 



 Newsletter FC Effretikon, Nr. 5/ November 2015
 

Co-Hauptsponsor
Hauptsponsor
Co-Hauptsponsor
 

 

Saisonbericht der Junioren Ca
Team FC Effretikon / FC Kempttal (Team Kefi)

Auf die neue Saison wurden die Junioren A bis C des FC Effretikon mit den Teams des FC Kempttal zusammengelegt und wir bekamen auch neue Spieler, die sich sehr gut mit uns verstanden. Von Beginn weg lief es gut und wir haben uns schnell kennengelernt. Ins Training haben wir immer gute Laune und Spielfreude mitgebracht. So haben uns die Trainings immer sehr viel Spass gemacht, zumal fast immer alle Teammitglieder zum Training erschienen. Unsere Trainer, Peter und Armin, haben uns immer motiviert mehr zu geben und wir ALLE hatten nur ein Ziel vor den Augen: AUFSTIEG!

 


 

Vor einigen Meisterschaftsspielen haben wir vor einem Spiel gemeinsam zu Mittag gegessen. Wir hatten einen Superstart in die Saison und haben uns vor einem Spiel jeweils auch gegenseitig motiviert. Die Saison lief sehr gut. Da wir nur ein einziges Spiel (gegen den FC Volketswil) verloren haben, spielen wir nächste Saison in der Promotion, was für uns eine neue Herausforderung wird. Wir schliessen die Saison auf dem zweiten Platz mit 27 Punkten und einer Tordifferenz von 94:19 Toren und nur einem unnötigen Strafpunkt ab.......auf weiterlesen klicken...

 

Kushtrim Arifi, Teamcaptain 


 

 
 
 

 

 

 

 

Junioren Cc: Neue Spieler, eine „neue“ Mannschaft, Standortbestimmung, Teambildung, Teamentwicklung, Teamspirit aufbauen…
1. Stärkeklasse wir kommen…. !

Auch in diesem Jahr hiess es „wieder“, neue Spieler, eine „neue“ Mannschaft bilden, Standortbestimmung (wo stehen wir, wie stark sind wir, sind wir in der richtigen Stärkeklasse eingeteilt und so weiter). Zudem heisst das immer wieder: Teambildung, Teamentwicklung, Teamspirit aufbauen...

Gut, ein „Grossteil“ des Teams (ehemaliges Db) war schon eine Zeitlang zusammen, jedoch stiess der eine oder andere vom Da bzw. noch C-Junioren des älteren Jahrgangs dazu. Somit war nun die erste Saisonhälfte/Vorrunde dazu da, eine neue, schlagkräftige Truppe zu formen und die Kids fussballerisch und spielerisch, aber auch als Mannschaft zu formen und weiter zu bringen. Es stellte sich bald heraus, dass unsere Jungs fussballerisch gut bis sehr gut ausgebildet sind. Doch man kann sich als Mensch, Fussballer, Teamplayer usw. immer weiter entwickeln. Anhand des ersten Monats konnten wir bei den neuen Spielern (welche bis anhin nicht bei Roberto trainiert hatten) erste Eindrücke gewinnen, welcher Spieler wo steht, welches sind seine Stärken und an welchen Schwächen müssen wir noch (intensiv) arbeiten.

 

 

Im Laufe der Vorrunde haben wir schnell gemerkt, dass unser Eindruck nicht falsch ist, dass wir fussballerisch und spielerisch eine gute Truppe beisammen haben, was sich schliesslich auch in den Resultaten niederschlug. Was sich jedoch ebenfalls heraus kristallisiert hat ist, dass sich im Bereich Teambildung noch Steigerungspotenzial und einige Verbesserungspunkte vorhanden sind. „Konkurrenzkampf“ innerhalb eines Teams ist gut/ok, wenn es dann aber in Gehässigkeiten und beinahe Feindschaften umschlägt, macht es keinen Spass......auf weiterlesen klicken...

 

Roger A. Heitz, Roberto Minichiello, Agnese Zecca - Trainer-Team Cc 

FC Effretikon – Vorrundenbilanz 3. Liga, Gruppe 4 2015/16

Effretikon inkonstant und leistungsschwankend – Stagnation heisst Rückschritt

Effretikon überwintert in seiner zweiten Drittliga-Saison seit dem Abstieg in der Gruppe 4 auf dem enttäuschenden 7. Zwischenrang. Die Bilanz der ersten elf Vorrundenspiele der Saison 2015/16: Vier Siege – drei Unentschieden – vier Niederlagen. 22 Tore erzielt – 23 kassiert – Punktesoll: 15.


Der Vorsprung auf den zweitletzten Tabellenrang (Kloten/11/9) beträgt sechs Zähler – der Rückstand auf Leader und Wintermeister Sportclub Veltheim beträgt elf Punkte. Auffallend ist, dass die Mannschaft von Paolo Fatati in der ersten Saisonhälfte nie zwei Mal zu gewinnen vermochte. Effretikon ist im Zürcher Regionalcup in der dritten Runde anfangs November ausgeschieden wegen einer 2:4 Auswärtsniederlage bei Meisterschaftsgegner SV Rümlang....auf weiterlesen klicken...

 

Heinz Minder 

 
 
 
 
 

 Paulo Fatati, Trainer 1. Mannschaft


 

 

 

50-Jahr Jubiläum FC Effretikon - save the date

Liebe aktive, passive und ehemalige Vereinsmitglieder 

Im kommenden Jahr feiern wir bekanntlich das 50-jährige Bestehen unseres Vereins. Nur selbstverständlich, dass wir dieses Jubiläum mit einem Grossanlass gebührend feiern.
Wir arbeiten an einem Tag mit viel Unterhaltung für Jung und Alt mit z.B. einem Mixed-Turnier sowie einem Legendenspiel. Abends findet sodann die grosse 50-Jahr-Feier mit geladenen Gästen statt.
Markiert euch deshalb schon mal den Samstag, 27. August 2016 fett in eurem Kalender.

 

Weitere Informationen folgen laufend.

 


   

 
       

Präsi's Corner - November 2015

Für die aktuelle Newsletter Ausgabe hat sich unser Präsident André Sahli einigen kritischen vom Newlsetter-Team Fragen gestellt.

 

Interviewer: André, das Jahr geht schon wieder gegen Ende zu, ein erstes Fazit von Deiner Seite?
Präsi: Es war erneut ein anstrengendes Jahr und es ist noch nicht zu Ende. Ich stelle fest, dass es ähnlich wie in der Wirtschaft immer weniger Konstante gibt. Ich wünschte mir mal ein oder zwei Jahre, in denen wir uns einfach auf den Fussball konzentrieren könnten. Gemeinsam mit den technischen Verantwortlichen die Teams weiterbringen. Aber nach wie vor müssen wir unsere Energie in verschiedenste Diskussionen und Problemstellungen investieren.

 

Interviewer: Dann mal anders gefragt, was hat Dir besondere Freude bereitet im 2015?
Präsi: Wir haben viel Aufwand in die gemeinsame Juniorenförderung mit dem FC Kempttal gesteckt. Wie sich das Team Effretikon/Kempttal (Junioren A-C) entwickelt ist äusserst erfreulich. Wir haben bei den Junioren A zwar einen Abstieg zu verzeichnen. Da wir dem Team der letzten Saison aber nicht weniger als zehn Spieler entzogen haben und damit den Kader der 1. Mannschaft verstärkt haben, kam dies nicht ganz überraschend. Ich muss aber sagen, dass mir die Entwicklung des Teams grundsätzlich gefällt. Trotz zu Beginn hoher Niederlagen, haben sie nie aufgesteckt und bis zum Ende Moral bewiesen. Dies wird dem Team in der Rückrunde in der 1. Stärkeklasse zu Gute kommen und wir werden wieder Siege feiern können. Die übrigen Teams haben sich gut entwickelt und wir haben in allen Kategorien Potenzial. Bei den Junioren spielen gar zwei Teams in der Rückrunde eine Kategorie höher. Zudem haben wir dieses Projekt erfolgreich in den Normalbetrieb überführt. Will heissen, das Projektteam konnte sich zurückziehen und das Gebilde für den Betrieb den neuen Verantwortlichen übergeben.

 

Interviewer: Was bereitete Dir im Gegensatz dazu eher Sorgen?
Präsi: Wir mussten nach vielen Jahren das Clubhaus neu besetzen – eine nicht ganz einfache Sache. Wir konnten Last Minute eine Lösung aus dem Hut zaubern. Für die Zukunft ist aber noch nicht alles klar. Zudem macht es mir Mühe, dass bei immer mehr Themen der Anspruch auf eine Entschädigung zum zentralen Thema gemacht wird. Keine Diskussion, bei der Geld nicht zumindest teilweise eine Rolle spielt. Die Freiwilligenarbeit wird immer mehr in Frage gestellt – zumindest die unentgeltliche.

 

für das ganze Interview auf weiterlesen klicken

 

 

 

 


vom Newsletter Abmelden 

2015 FC Effretikon - Impressum