Newsletter FC Effretikon - 1-2016

 



 Newsletter FC Effretikon, Nr. 1/ Januar 2016
 

Co-Hauptsponsor
Hauptsponsor
Co-Hauptsponsor
 

 

Trainer in Action

Am Samstag, 16. Januar 2016 fand wiederum die traditionelle Trainerweiterbildung des fce in den Turnhallen des Schulhauses Eselriet statt. Der Event wird jedes Jahr durch die JUKO angeboten. Dieses Jahr hat sich Iwan Joho der Organisation angenommen und ein sehr gutes, interessantes Programm mit weltbekannten Leitern organisiert.

 

Unser Ziel ist es jeweils externe Referenten und Spezialisten für unsere Weiterbildung zu gewinnen und dadurch unseren Trainerinnen und Trainern interessante, lehrreiche und anwendbare Inhalte für ihre Tätigkeit zu vermitteln. Im Weiteren gibt dieser Anlass eine Gelegenheit sich mit seinen Kolleginnen und Kollegen auszutauschen und sich besser kennenzulernen. 


 

Seit letztem Sommer haben wir unsere Zusammenarbeit mit unserem Nachbarclub FC Kempttal verstärkt. In den Kategorien A bis C führen wir bereits gemeinsame Teams im Rahmen einer Gruppierung. Ein wichtiger Bestandteil unserer Bestrebungen ist es auch, bestehende Synergien besser zu nutzen.

Konsequenterweise haben wir uns daher dieses Jahr dazu entschlossen, die Trainerinnen und Trainer des FC Kempttal auch zur Weiterbildung einzuladen. Das Angebot fand generell grossen Anklang. Rund 30 Personen aus beiden Vereinen haben sich angemeldet und teilgenommen....

 

Bruno Müller - Leiter Junioren 


 

 
 
 

 

 

 

 

Vorrunde der Junioren Ba

Es war keine leichte Saison. Vier Siege auf neun Spiele verteilt, keine gute Bilanz, dabei lief es zu Beginn der Saison fantastisch; drei Spiele mit einer totalen Tordifferenz von +20 und hinzu kommt noch, dass wir im ersten Cupspiel mit einem 0:15 Sieg vom Platz gingen, es war ein unglaubliches Gefühl. Wir fühlten uns unbesiegbar. Wir hatten Spass am Spiel, wir spielten unsere Gegner aus, wie man es sonst nur aus der Königsklasse kennt. Nicht nur an den Ergebnissen ist dies abzulesen, auch die Stimmung untereinander wurde stetig besser, da man bedenkt dass wir eine völlig neue Formation bildeten. Ein Teil vom FC Kemptthal, die andere Hälfte vom FC Effretikon und zwei Junioren die vom FC Oberwinterthur zu uns zurückkehrten.

 

Wir waren motiviert, motiviert eine super Saison abzuliefern und um den Aufstieg zu kämpfen. Nach den ersten paar Spielen hatten wir Selbstvertrauen aufgebaut und waren bereit für die nächsten Gegner. Die Zweite Cup-Runde stand an und wir freuten uns vor heimischem Publikum auf altbekanntem Rasen zu spielen. Der Schiedsrichter pfiff das Spiel an und die spannendsten 90 Minuten zwischen dem SV Höngg und dem Team Effretikon/Kemptthal haben begonnen.

 

 

Schon früh wurde viel Druck von unseren Gegnern aufgebaut und wir hatten Mühe mitzuhalten. Gewisse Spieler mussten zeitweilig auf drei Positionen spielen um die Lage in den Griff zu bekommen und Gegendruck aufzubauen. Und dann geschah es tatsächlich; unser Spitzenstürmer Uche Anioke köpfte den Ball elegant ins Tor und wir jubelten. Ein Stein fiel uns vom Herzen, doch die Euphorie hielt nicht lange an.

 

Wir mussten jetzt umso mehr für unseren Sieg weiterkämpfen. Ein paar Spielminuten später wurde unser Torschütze gnadenlos gefoult. Ja er wurde regelrecht von den Beinen gerissen. Er blieb liegen und wir dachten uns das Schlimmste. Leider folgte dies auch, denn er musste sofort ins Spital gefahren werden. Diagnose: Verstauchung des Knöchels, Spielunfähigkeit: 2-3 Monate. Die Saison war für Uche gelaufen. Doch das wussten wir während des Spiels natürlich noch nicht und kämpften weiter, speziell für unseren verletzten Kumpanen.


Es war ein knallhartes Spiel mit viel Druck auf beiden Seiten. Doch 20 Minuten vor Abpfiff folgte dann der Ausgleich...

 

Enrique - Junior Ba

Junioren A – Karting-Plausch in Winterthur

Am 26. Januar 2016 trafen sich die Junioren A zu einem vergnüglich-spannenden Abend im Karting Winterthur. Insgesamt haben 13 Spieler und die beiden Trainer an der Veranstaltung teilgenommen: Obere Reihe, v.l.n.r.: Thibaud, Remo, Sandro, Mario und Päddy. Untere Reihe v.l.n.r.: Neto, Marcos, Donato, Dario, Dimitri. Vorne: Jason, Dani, Yannick, Alex und Nick.

 

Wir verbrachten einen super Abend in echter Rennatmosphäre und fühlten uns dabei wie zukünftige Formel-1-Stars. Um Unfälle zu vermeiden wurden die Anweisungen des Personals sorgfältig beachtet, dennoch lieferten wir uns teilweise harte Duelle. So beklagte sich der eine oder andere nach dem Renneinsatz über einen blauen Fleck oder einen Kratzer. Die kleinen Blessuren wurden von uns coolen Racern allerdings locker weggesteckt. Als wahre Kart-Profis zeigten sich schliesslich Nick als Sieger und Yannik als Zweitplatzierter. 

 

An dieser Stelle geht ein herzliches Dankeschön des ganzen Teams an den Verein, der den Event mit einem grosszügigen Zustupf unterstützt hat....

 

Daniel Ahmeti 

 
   
 

 

 

 

Spiel- und Ski-Weekend Senioren/Veteranen FC Effretikon
(Alte Säcke)

 

 

Das bereits im 2015 angekündigte und mit grosser Vorfreude erwartete, richtungsweisende Spielwochenende für die alten Säcke fand auch in diesem Jahr wieder in der stimmungsvollen Umgebung von Davos statt. Die Matchvorbereitung der beiden Teams war seriös und bis ins letzte Detail geplant (herzlichen Dank an Rösch).
Freitagmorgen um kurz vor 7 war es dann endlich soweit - "Anpfiff".


Die Mannschaften kommen aus den Garderoben. Nach einem kurzen Shakehand im Heidiland gehts los. Ohne lange Abtastungsphase werden direkt Steilpässe (Redbull+ (**)) auf den Berg gespielt. Trotz der eher schlechten Sicht entwickelt sich ein munteres Spiel auf Augenhöhe. Das Stellungsspiel und die Fahrwege tragen in dieser Phase des Spiels klar die Handschrift der Trainer. Die Schnelligkeit des griechischen Blitz (*) wird dabei immer wieder ausgespielt und überfordert seinen Gegenspieler (**). Die Veteranen kompensieren diesen Nachteil durch ihr gutes Stellungsspiel was zu einer gefühlten Überzahl auf dem Feld führt.

 

 


In der ersten Trinkpause finden die Teams die Möglichkeit, auch die kaum aus den Startlöchern gekommenen Teamkollegen (*), in das Spielgeschehen miteinzubinden. Mit der Wetterbesserung folgen dann auch immer schönere Spielzüge durch den Schnee. Es ist bereits deutlich zu erkennen wie die Teams immer besser harmonieren. 

Gegen Mitte der ersten Halbzeit dann der Schreckmoment. Völlig fixiert auf den Ball und mit dem sicheren 1:0 vor Augen verfehlt der veteranische Flügel (*) den Ball und prallt stattdessen mit der deutschen Eiche (*) zusammen. Nach kurzer Pflege können zum Glück beide Akteure weitermachen...

 

Die Redaktion (*)

* Name der Redaktion bekannt

**Aktion der Redaktion bekannt

 

 weiterlesen

   

 
       

Präsi's Corner - Januar 2016

Wir sind in unser Jubiläumsjahr gestartet. Im Juni vor 50 Jahren wurde der FC Effretikon im Restaurant Nussbaum von 20 ‚Unentwegten‘ gegründet. Ich möchte das schon in dieser Newsletter Ausgabe zum Thema machen und auf das eingehen, was den FCE in der Vergangenheit so stark gemacht hat und wovon wir auch heute noch profitieren.

Ich selbst habe über 40 Jahre der FCE- Geschichte selber miterlebt und kann es zurückschauend gar nicht glauben, dass wir als jung geltender Verein bereits 50 werden. Ich möchte mich an dieser Stelle bei all jenen bedanken, welche die letzten 50 Jahre mit ihrem Einsatz ermöglicht haben und möchte gleichzeitig dazu aufrufen unseren Anfragen um Mithilfe in welchem Bereich auch immer positiv gegenüber zu stehen und uns auf dem Weg zu den nächsten 50 Jahren zu unterstützen.

 

 

 

Sinnbild für die vielen Personen, die den FCE immer mit Rat und Tat unterstützen:
Fertigstellung des Vorplatzes vor dem Clubhaus im Dezember 2015 mit eigenem "FCE-Man-Power". Vielen Dank!
Für den ganzen Bericht bitte auf Weiterlesen klicken.....
 

André Sahli - Präsident FC Effretikon

  

 

 

 

 


vom Newsletter Abmelden 

2015 FC Effretikon - Impressum