Newsletter FC Effretikon - 4-2016



  Newsletter FC Effretikon, Nr. 4 /September 2016
 

Co-Hauptsponsor
Hauptsponsor
Co-Hauptsponsor
 

 

Der grosse Tag - Jubiläumsfeier 50 Jahre FC Effretikon

Am Samstag, 27. August war es nach langen Vorbereitungen soweit. Die grosse Party konnte beginnen. Am Morgen gegen 08.00 Uhr besammelten sich bereits die Team-Captains der Plausch-Olympiade auf der Tribüne des Eselriets um die letzten Instruktionen zum Ablauf des Plausch-Wettkampfs entgegen zu nehmen. Kurze Zeit später erschienen auch bereits die ersten Eltern mit ihren erwartungsvollen Kids auf dem Platz und es wurde eifrig nach dem zugeteilten Captain gefahndet.

 

Als sich die Gruppen mehr oder minder komplettierten, begaben sie sich zu den ihnen zugeteilten Posten, welche nicht nur das fussballerische Geschick erforderten. So waren beim Mega-Dart eher handballerische Qualitäten von Nutzen und beim Fussball Rodeo war hartnäckiges Sitzleder gefragt. Auch bei der Speedmessung war es nicht der härteste Schuss der zum besten Resultat führte, sondern der, der der Zielvorgabe am nächsten kam. Beim heissen Draht war wiederum eine ruhige Hand gefragt, was den älteren Teilnehmern erstaunlicherweise entgegen kam (also von wegen alt und zittrig!). Für ein gutes Ergebnis beim Zielboccia wären wohl Sommerferien in der Boggia-Hochburg Tessin von Vorteil gewesen. Bei den beiden restlichen Disziplinen Fussballkegeln und Torwandschiessen zählten dann endlich die wahren Fussballerqualitäten und das notwendige Trefferglück!

 

 
auf weiterlesen klicken für den ganzen Text... 
Martin Wirz - Thomas Wintsch und Fabian Moser

 

 

 

 

FC Effretikon – Saisonvorschau 2016/17

Derbystimmung angesagt - gemeinsam können wir Grosses erreichen
Nach der Saison ist vor der Saison. Vor Jahresfrist leitete der FC Effretikon einen markanten Verjüngungsprozess ein. Auf einen Schlag wurden gleich acht Spieler aus der eigenen Nachwuchsabteilung in die erste Mannschaft nachgezogen. Unter neuer Teamleitung von Paolo Fatati (Trainer) und Peter Rütsche (Assistent) schaffte die Mannschaft vom Effretiker Eselriet den fünften Schlussrang. 2016/17 ist Derbystimmung angesagt. Effretikon trifft unter anderen auf die Nachbarn Weisslingen, Fehraltorf und Volketswil.

 

Mit vier Testspielen gegen 3. Liga-Aufsteiger Wülflingen (2:1) und Zweitligist Töss (2:1), dazu die kommenden Meisterschaftsgegner Pfäffikon und Weisslingen, sowie der Teilnahme am 3./4. Liga-Turnier in Kloten (anfangs August) und dem Cupspiel – man lese und staune für einmal nicht gegen Diessenhofen oder Rümlang, sondern in Bauma, hat sich Effretikons erste Mannschaft auf die neue Saison 2016/17 vorbereitet. Dies unter den gewohnten Voraussetzungen und Bedingungen vieler abwesenden Spieler (Ferienzeit). So gesehen, müssen die Resultate der Testspiele relativiert werden. Alle Mannschaften und Vereine plagen sich in diesen Monaten mit den gleichen Problemen umher. Viele Spieler sind in den (wohlverdienten) Sommerferien. Einige länger als andere, wiederum andere gar nicht. Die gehen dann flexibel erst, wenn die Meisterschaft wieder richtig lanciert wird. Ein Kommen und Gehen.


 
auf weiterlesen klicken für den ganzen Text...  
Heinz Minder - Illnau  
 
 
 

Reise des OK-Veranstaltungen 2016

 

"Den mutigen gehört die Welt" - Mit diesem Gedanken im Hinterkopf haben wohl Patrik Lüthi und Martin Vogt die diesjährige Reise des OK-Veranstaltungen organisiert. Braungebrannt von den eben erst vergangenen Ferien zurück trafen wir uns am Samstag, 13. August bereits um 7.30 Uhr am Bahnhof Effretikon.

Aufgrund anderweitigen Verpflichtungen oder wegen noch andauernden Ferien waren an der diesjährigen Reise lediglich 7 OKV’ler mit dabei (Gaby, Katja, Webi 2, Vöge, Lüdi, Bulich und Urs). Nun – ich zähle mich zwischenzeitlich auch ein wenig dazu – ist es doch schon die dritte Reise, an der ich dabei sein durfte - obschon ich nicht ein richtiger Member des OKV bin. Übrigens – was du machen kannst, damit auch du einmal auf die Reise des OKV mitkommen kannst, findest du ganz am Schluss dieses kleinen Berichtes.

 

Der Weg führte uns sieben direkt nach Zürich – und nach einem „Ghetz“ beim Umsteigen weiter zum Anschlusszug Richtung Rapperswil – jedoch dem linken Seeufer entlang. Wer es nicht so mit rechtem oder linkem Seeufer hat – das ist diejenige Seeseite, an der Wädenswil liegt. Denn da mussten wir wiederum umsteigen – und zwar in die S13 – am 13. August. „Wenn das nur kein Unglück bedeutet…“ 

 

Auf weiterlesen klicken für den ganzen Text 

Urs Jacober - Leiter Internet

 

 

 

 

 

 
       

 

Präsi's Corner - September 2016

Man soll Feste feiern wie sie fallen.

Am 27. August haben wir das getan. Und wie. Für mich als Präsident war es eine Freude zu sehen wie die Generationen vereint den grossen Tag begangen haben. Es war für jeden etwas dabei und ich habe nur fröhliche Gesichter und angeregte Diskussionen über vergangene und aktuelle Zeiten erlebt.

 

Zusätzlich haben wir mit der Jubiläumszeitung ein von allen Seiten gelobtes Zeitdokument geschaffen, welches wir in den nächsten Wochen auch noch allen Mitgliedern, welche nicht am Jubiläumstag dabei sein konnten, verteilen werden. Den Organisatoren dieses Jubiläumsfestes gebührt ein grosses Dankeschön.

 

Jetzt heisst es aber wieder zurück zum Alltag. Das ist nicht immer einfach – aber in vielen Bereichen kümmern wir uns intensiv um noch bessere Strukturen. Darum heute ein paar Einblicke ins Innenleben des Vereines und des Vorstandes. 

 

auf weiterlesen klicken für den ganzen Text... 

André Sahli, Präsident FC Effretikon

 

 

 


vom Newsletter Abmelden 

2016 FC Effretikon - Impressum