News

Trainingslager FC Effretikon Damen 1

Zum ersten Mal konnte unser Frauenteam in ein richtiges Trainingslager reisen. Gerade noch rechtzeitig, vor Eintreten der ausserordentlichen Lage, ging es mit dem Flugzeug in Richtung Wärme, genauer gesagt, nach Malta. Was Sie dort auf und neben dem Platz erlebten und wieso der Virus doch noch fast alles vermasselt hätte, erzählen Sie uns gleich selber. (weiterlesen)

Dienstag, 10. März 2020
Der lang ersehnte Tag war endlich da! Unser erstes richtiges Trainingslager per Flugzeug stand vor der Türe. Mit viel Vorfreude im Gepäck und dem Corona-Virus im Nacken startete die Reise nach Malta am Flughafen Zürich. Aufgeregt, pünktlich und einheitlich im schwarzen Trainer gekleidet fand sich die ganze Mannschaft um 15.30 Uhr ein.

Weiterlesen...

Trainingslager 1. Mannschaft Alicante 2020

Montag 2.3.20, erster Tag
Endlich ging es wieder los! Nach einem Jahr Pause (zu viel Abwesende durch Schule und Militär) hiess es für die erste Mannschaft wieder: «Ab ins Trainingslager» In diesem Jahr ging es nach Südspanien, genauer gesagt nach Ali…äähm in die Nähe von Valencia. Die genaue Ortschaft bitte dem Titel entnehmen. Wieso? Dazu gleich mehr Lächelnd

Pünktlich um 9:15 trafen alle Teilnehmer des diesjährigen Trainingslagers am Flughafen Zürich ein. Mit zwei Keepern, 14 Spielern und 4 Staffmitgliedern ging es in diesem Jahr an die Wärme. Als erste Amtshandlung wurde von Captain Kläy die Bussenliste verteilt. Diese hat bereits riesige Tradition und wird Jahr für Jahr ergänzt.

Weiterlesen...

Junioren TEK Bb - FC Brüttisellen/Dietlikon a 1:3 (1:2)

Die ersten und letzten Minuten verschlafen
Bei doch einigermassen schönem Wetter und steifer Bise durften wir heute unser erstes Testspiel durchführen. Leider wurde das Wochenende zuvor unsere beiden Testspiele aufgrund des Coronavirus abgesagt. Unser Gegner von heute war FC Brüttisellen/Dietlikon 1. Stärkeklasse. Wir wollten uns ein wenig mit den besseren Mannschaften duellieren um zu sehen, wie der Stand unserer eigenen Junioren ist. So haben wir heute alle zur Verfügung gestandenen Junioren berücksichtigt, welche anwesend waren.

Das Spiel ging los und nach nicht einmal 90 Sekunden lag der Ball bereits in unserem Netz. Noch ein wenig im Tiefschlaf haben uns die Brüttiseller kalt geduscht. Zuordnung stimmte hinten noch nicht ganz, da wir auch eine relativ neuformierte Verteidigung aufgestellt hatten.

Weiterlesen...

Junioren Ea Testturnier im Eselriet

Am letzten Mittwoch bestritten die Ea Junioren des FC Kempttal, des FCE und die U10 des FC Winterthur ein Testturnier in der Sporthalle Eselriet. Das Resultat stand nicht im Vordergrund, sondern Fussballspielen und sich gegenseitig Fordern und Fördern.
Jedes Team hat mindestens einmal gewonnen. Alle Teams duellierten sich zwei mal a 13min. Es hatte allen Spass gemacht und man wird sich sicherlich wieder mal sehen im Frühling. 
Iwan Joho - 
Trainer Jun. Ea - FC Effretikon

Vorrundenbericht, Trainingstag und Impressionen Junioren A+

Sommer 2019 die A Junioren waren nach einer Saison Abwesenheit wieder zurück im Zirkus des FVRZ. Adi Michi Fabi und ich freuten uns in nur 2 Wochen bis Saisonstart die Jungs zu einer Einheit zu formen. Mit 23 Mann im Kader und mit viel potential konnten wir aus dem Vollen schöpfen.
Unser Ziel jeden einzelnen Spieler individuell weiter zu bringen, fussballtechnisch wie auch persönlich, war die grosse Herausforderung an uns Trainer die uns nicht schlecht gelang da die Trainingspräsenz stehts über 75 % war.

Weiterlesen...

Gemeinsames Training künftige TEK-Junioren

Überbrückung der Winterpause
Nach einem gemeinsamen Turnier vor ein paar Wochen hatten die jeweiligen Ea-Junioren des FCK+FCE am letzten Mittwoch ein gemeinsames Training in der Eselriethalle in Effretikon. Ziel war das gemeinsame Training und das Kennenlernen. Spielen doch die Junioren spätestens in zwei Jahren gemeinsam im Team Kempttal/Effretikon. Es hatte Spass gemacht und wird sicher nicht das letzte mal gewesen sein, dass wir so ein gemeinsames Training gemacht haben.
Iwan Joho - Trainer Jun. Ea - FC Effretikon

Juniorinnen F: Hallenturnier Männedorf

1 RANG am Halleturnier in Männedorf - super Leistig gsi Mädels!
Nachdem wir die 4 Vorrunden-Spiele als Gruppenerste mit keinem Gegentor abschlossen, freuten wir uns aufs Halbfinale. Auch dieses Spiel konnten wir für uns entscheiden. FINALE: mit gemischten Gefühlen stellten wir uns unserem Gegner, dem FC Albisrieden. Im letzten Turnier mussten wir uns im Penaltyschiessen geschlagen geben. So war noch eine Rechnung offen. Wir wollten unbedingt den Sieg. Mit Herzklopfen stellten sich die Spielerinnen auf dem Feld auf. 

Weiterlesen...

Junioren TEK Da: Vorrundenbericht

Vorrundenbericht TEK Da Elite
Ende Juni starteten wir mit dem neuen Team, welches aus 3-4 Mannschaften von FCE und FCK zusammengewürfelt wurde, in die Vorbereitung der neuen Elite Saison. Nach zwei Trainings kam auch schon der erste Test mit dem Vorbereitungsturnier in Fehraltdorf, welches wir sehr erfreulich unbesiegt bestreiten konnten. Aber uns Trainern war auch klar, dass dies in der Saison nicht so bleiben würde und wir da den einen oder anderen Knaller zu erwarten haben und wir uns noch steigern müssen.

Weiterlesen...

Junioren Ea: an 2 Hallenturnieren zweimal Bronze

Verflixte Halbfinals - versöhnliche AbschlüsseVerflixte Halbfinals - versöhnliche Abschlüsse
Ansprechende Leistungen mit je einem Aussetzer: Die von Iwan Joho und Nazmi Mavraj trainierten Effretiker Ea-Junioren holten sich an den Hallenturnieren in Andelfingen und in Effretikon beide Male ungeschlagen den Gruppensieg, vermasselten das Halbfinale und entschieden den kleinen Final verdient für sich. Gefällige Mannschaftsleistungen mit einer starken Abwehr, teilweise begeisternde spielerische Akzente sowie arges Nervenflattern im «vorentscheidenden» Match prägten die zwei Fussballanlässe, die sich für den FCE praktisch wie ein Ei dem anderen glichen.

Weiterlesen...

2. Liga Frauen, Gruppe 1: FC Diessenhofen- FCE 3:1 (2:0)

Mit 13 Punkten in die Winterpause!
Am 10. November fand auch schon das letzte Spiel dieser Vorrunde in der zweiten Liga für das Frauen 1 Team des FC Effretikon statt. Auswärts im Kanton Thurgau ging es gegen den FC Diessenhofen. Wie jeder Trainer es tun würde, hatte sich auch Patrik Meier im Vorfeld ein wenig auf der Homepage des FC Diessenhofen herum geschlagen und sich den ein oder anderen Matchbericht der vergangenen Wochen angeschaut. Laut eigenen Angaben erwartete den FC Diessenhofen mit dem FC Effretikon eine “lösbare Aufgabe” vor der Winterpause. Nach intensiver Vorbesprechung in der Kabine ging es für die Mannschaft dann aufs Spielfeld.

Weiterlesen...

2. Liga Frauen, Gruppe 1: FCE - FC Uster 3:1 (1:0)

Bei strömendem Regen traf das Frauen 1 Team des FC Effretikon vergangenen Sonntag zuhause auf den FC Uster. Perfekt zum Anpfiff öffnete sich der Himmel und es begann zu schütten. Der Regen und die Kälte liessen es nicht nur für die zahlreichen Zuschauer und Zuschauerinnen ungemütlich werden, sondern auch so manch eine Spielerin hatte zu kalte Füsse oder rutschte gar auf dem nassen Kunstrasen aus.

Weiterlesen...

Junioren Ea: FC Effretikon - Kempttal 4:0

Serien, Premieren und eine reine Weste
Mit einem verdienten 4:0 bezwangen die spielfreudigen Junioren Ea des FC Effretikon den unbequemen FC Kempttal. Damit beendete das beeindruckende Team von Iwan Joho und Nazmi Mavraj die Herbstmeisterschaft ohne Niederlage.

Das klare Resultat in der überaus ansehnlichen Begegnung auf dem Effretiker Eselriet täuscht: Die gut stehenden Gäste bildeten einen halben Match lang vor allem dank schnellen Einzelspielern eine ebenbürtige, gefährliche Mannschaft, die bei besserer Chancenauswertung gleich zu Beginn hätte klar in Führung liegen können. Die schnörkellos vorgetragenen Kempttaler Konter bereiteten der hoch aufgerückten FCE-Verteidigung manche Probleme.  

Weiterlesen...

Junioren Bb: TEK Bb – FC Pfäffikon b 3:5 (1:2)

Niederlage zum Schluss
Das letzte Meisterschaftsspiel unserer Herbstrunde stand an und wir durften zuhause auf dem Eselriet den FC Pfäffikon b empfangen. In der Tabelle deutlich hinter uns, jedoch hinter ihrem Wert, den sie eigentlich sein könnten. Zumal sie gegen uns einen starken Eindruck hinterliessen.

Unsere Jungs haben noch einiges gut zu machen nach den letzten Matches, welche wir nicht überzeugt haben. Und sie waren auch bemüht, die letzten Matches vergessen zu machen, denn man startete schwungvoll ins Spiel. Was jedoch leider wieder zu bemängeln gab, waren die Chancenauswertungen. In den ersten 10 – 15 Minuten hätten wir bereits 3:0 führen müssen, jedoch kläglich wie unsere Jungs vor dem Gehäuse versagten. Trotz allem, dass man dies noch als Schwerpunkt in den Trainings gesetzt hatte, war die Ausbeute mangelhaft.

Weiterlesen...

2. Liga Frauen, Gruppe 1: Zürisee United - FCE 5:0 (4:0)

Überwintern im Cup, weg vom Strich in der Meisterschaft
Vergangenen Donnerstag traf das Frauen 1 Team vom FC Effretikon auswärts auf den FC Bülach. Nach einer etwas turbulenteren ersten Halbzeit stand es bereits 2:2. Daraufhin folgte die zweite Halbzeit mit vielen Torschüssen des FC Effretikon, welche aber leider nicht mehr in ein Tor verwandelt werden konnten. Das Spiel endete mit 2:2 - woraufhin nun das Elfmeterschiessen bevor stand. Noch im Training zuvor hatte man sich genau dieses Szenario ausgemalt, zumal die Vergangenheit mit dem FC Bülach als Gegenerinnen gerne für sich spricht.

Weiterlesen...

Junioren Bb: TEK Bb - FC Maur 6:3 (3:1)

Heute Samstag bei den letzten Spätsommer Sonnenstrahlen empfingen wir in Grafstal unseren zweitletzten Gegner, den FC Maur. Maur, bereits schon in der Frühjahresgruppe bei uns eingeteilt, ist ein schwieriger Gegner, welcher gut Nadelstiche versetzen konnte. Wir unsererseits wussten dies bereits im Vorfeld und ermahnten unseren Jungs nicht blindlinks ins offene Messer zu laufen. Die Anfangsphase gehörte auch uns und wir vermochten uns in den ersten 10 Minuten gut durch die Reihen der Maurer zu kombinieren. Einzig die Chancenauswertung war heute einmal mehr wieder bemängelnd. Hochkarätige Chancen liess man wieder liegen, wir hätten gut und gerne 2 oder 3:0 führen können.

Weiterlesen...

Junioren Ea: FC Töss Winterthur - FC Effretikon 9:12

Erfolgreiches Gestochere in der Nebelsuppe
Auch wenn sie für einmal nicht restlos überzeugten: Gegen den bescheidenen FC Töss gewannen die Junioren Ea des FC Effretikon (eher knapp) mit 12:9. Auf dem Reitplatz Winterthur setzte sich der FCE in einem teils chaotischen Match dank besserer Nerven und erkämpftem Glück verdient durch. 
Ach, es ist ungerecht: Aufgrund der tollen Herbst-Darbietungen des Teams von Iwan Joho und Nazmi Mavraj steigen die Erwartungen der Fans. Allerdings können ja «unsere Jungs» nicht in jedem Match unablässig mit spielerischer Klasse und sehenswerten Kombinationen brillieren. Gegen die Winterthurer Gastgeber hätten die kämpferischen Effretiker gut und gerne 20 Tore schiessen sowie sich viel weniger Gegentreffer einhandeln können.

Weiterlesen...

E Juniorinnen: FC Effretikon - SV Höngg 2:5

Höngger Schlüsselspielerinnen entscheiden Partie
Eine erwartet schwere Aufgabe lag vor uns: Die Höngger Mädels hatten uns im Hinspiel mit ihrem kraftvollen, schnörkellosen Spiel vor grosse Probleme gestellt. Umso erfreulicher, dass Alina gleich unseren ersten Angriff mit dem 1:0 Führungstreffer abschliessen konnte. Zu unserem Leidwesen fand der Gast sehr schnell in die Partie zurück und überzeugte mit einigen dynamisch vorgetragenen Angriffen. Was uns schon in den letzten Begegnungen beschäftigte, setze sich heute leider teilweise fort: Die Zuordnung in der Defensive funktionierte nicht immer, so dass die gegnerischen Angreiferinnen gelegentlich sträflich frei vor Keeperin Marina auftauchten. 
Zwei der Gelegenheiten nutzte Höngg zur nicht unverdienten Pausenführung.

Weiterlesen...

2. Liga, Gruppe 2: FCE - FC Schaffhausen 1:3 (1:2)

Effretikon weiter in der Abwärtsspirale
Effretikon empfing an diesem schönen Oktobersonntag den Nachwuchs des FC Schaffhausen. Mit nur einem ergatterten Punkt aus den letzten drei Spielen konnte man im Lager des Heimteams nicht zufrieden sein. Vor allem vor Wochenfrist beim direkten Konkurrenten Brüttisellen blieb man einiges schuldig. Man wollte endlich wieder dreifach Punkten, wusste aber genau um die spielerische Stärke der jungen Schaffhauser.

Weiterlesen...

Junioren Bb: TEK Bb - Schwerzenbach/Fällanden 3:2 (1:1)

Heute empfingen wir bei teils regnerischem Wetter das Team von Schwerzenbach / Fällanden. Auch dieses Team war sehr schwer einzuschätzen, vermochten sie sich doch in der Tabelle gleich hinter uns auf Platz 4 zu platzieren. Wir Trainer haben unseren Jungs schon von Anfang an gesagt, dass dieses Spiel in ähnlicher Weise wie dem gegen Neftenbach scheinen wird und dass es ein Geduldsspiel heute wird. 
Dass wir gleich so fulminant starteten, hätten wir selber nicht gedacht. Anstoss für uns, ein Pass nach hinten, danach den Ball zurück an Asani geleitet, welcher gleich auf die Flügel zu Tiryaki spielte.

Weiterlesen...

2. Liga, Gruppe 2: FC Brüttisellen/Dietlikon - FCE 0:0

Gerechte Punkteteilung im Derby bei Brüttisellen
Zum ersten Mal seit über einem Jahr musste man in Effretikon zwei Pflichtspiele hintereinander als Verlierer vom Platz. Bedenkt man aber, dass diese zwei Niederlagen gegen den aktuellen Zweit- und Drittplatzierten der 2.Liga Gruppe entstanden sind, ist es noch nicht weiter schlimm. Mehr zu denken dürfte die Defensive Leistung aus diesen beiden Partien geben, hat man da doch gleich 10 Tore kassiert. Gegen den FC Brüttisellen wollte man zum einen hinten wieder einmal die Null halten, zum andern aber, auf die Siegesstrasse zurückkehren.

Weiterlesen...

Junioren Ea: FCE - FC Brüttisellen/Dietlikon 7:5

Gegen starkes Team Test bestanden
Was für ein begeisternder Junioren-Ea-Match auf dem Effretiker Eselriet! Auf beeindruckende Weise setzte sich der FC Effretikon gegen Brüttisellen/Dietlikon in einem intensiven Spiel zweier praktisch ebenbürtiger Mannschaften nicht unverdient mit 7:5 durch. 

Nach bisher sechs Herbstpartien ohne Niederlagen hatten manche Fans sich schon gefragt, wie sich das von Iwan Joho und Nazmi Mavraj trainierte FCE-Team gegen einen starken Gegner aus der Affäre ziehen würde. Da kam Brüttisellen/Dietlikon gerade recht: eine spielerisch, technisch und läuferisch gute Equipe. Ihr gegenüber präsentierten sich die Effretiker zweikampfstark, mutig, kombinationsfreudig, mit sehenswerten Toren.

Weiterlesen...

E Juniorinnen: SC Wipkingen - FC Effretikon 4:1

Gefühlte 56 Minuten auf der Siegerstrasse
Schon nach wenigen Ballberührungen war offensichtlich, dass wie im Hinspiel zwei praktisch gleich starke Teams aufeinandertreffen würden. Auf dem noch feuchten, schnellen Untergrund bot sich den Zuschauern vom Anpfiff an eine muntere Partie mit relativ wenig Torchancen auf beiden Seiten. Der 0:1 Pausenrückstand war unglücklich, resultierte er doch aus einer falschen Deutung der zahlreichen bunten Linien auf dem Wipkinger Kunstrasen. 
Unbeeindruckt vom Gegentreffer schaltete unser Team in Drittel 2 noch einen Gang höher. Amina setzte vorbildlich nach und vollendete zum umjubelten Ausgleich. Neben weiteren Torgelegenheiten hatte Elina ein Déja Vu als sie leider wie im Vorspiel in Effi nur Aluminium traf. Eine Führung für die Blau-Weissen wäre nach 40 Minuten absolut verdient gewesen. Obwohl wir unsere Qualität nicht über Tore und Punkte definieren, müssen wir uns der (berechtigten) Frage stellen: „Wie konnte Effi trotz bislang positivem Spielverlauf im letzten Drittel mit 0:3 unter die Räder kommen“?

Weiterlesen...

Reise 2019 des OK-Veranstaltungen

Das Reisli war auf den 24. August angesagt. Jedes Jahr ist es eine grosse Überraschung, was für ein Programm das OKV-Reisli vorsieht. So war die Spannung auch dieses Jahr kaum auszuhalten. Und plötzlich war sie da – die offizielle Einladung inklusive Tagesprogramm. Ohhhhh…. es gibt doch solche Momente im Leben, in denen man nicht genau weiss ob man sich nun freuen soll, oder ob die Ehrfurcht grösser ist… Je nach dem, welchen Erzählungen man Glauben schenken soll. Setzt euch selber mal in diese Lage. Angenommen, ihr werden zum Fallschirmspringen eingeladen. Nun – was sagen eure Gefühle? Oke, das war es ja nicht gerade. Also, wir wurden dieses Jahr für...... nein nein, nicht so schnell.
Zunächst möchte ich einen Blick zurück auf die bisherigen Reisen machen, an denen ich mittlerweile dabei sein durfte – nur ganz kurz. Ohne nostalgisches Ausschmücken von Einzelheiten, wie zum Bespiel dem Schuhkauf in Elm.

Weiterlesen...

Saisonstart 2019/20 Frauenmannschaft

Das Team aktive Frauen 1 vom FC Effretikon blickt auf eine kraftraubende Saison 18/19 zurück und hat trotz massiver Ausfälle, den Aufstieg in die 2. Liga geschafft. Nach diversen Feierlichkeiten gönnte sich nahezu jede Spielerin scheinbar eine wohl verdiente Sommerpause. Der Trainerstab selbst konnte nicht wirklich pausieren, zu viel muss für die neue Liga vorbereitet werden. Doch bereits nach wenigen Tagen ohne die ständige Schinderei, hatten die ersten Spielerinnen Entzugserscheinungen und jede von Ihnen bewältigte das auf Ihre ganz eigene Art und Weise. Manche traf man regelmässig auf den Sportplätzen, andere liessen das Auto ganz stehen und erledigten alles im Dauersprint quer durch Effretikon und wieder andere trieben sich exzessiv im Fitnessstudio rum. Ja meine Damen, die Trainer sehen alles! 

Weiterlesen...

Vielversprechender Saisonstart der Aktivmannschaften

Die Vorbereitungen auf die neue Saison 2019/2020 gehören bereits wieder der Vergangenheit an. Die Sommervorbereitung war kurz und für die meisten Spieler intensiv. Für die Trainer war die Sommervorbereitung nicht immer ganz einfach, da einige Spieler jeweils in den Ferien waren und nicht das ganze Kader zur Verfügung stand. Mit dieser Herausforderung haben jedoch viele Amateurclubs zu kämpfen. Nach dem Aufstieg in die 2. Liga hat die 1. Mannschaft bereits die ersten beiden Pflichtspiele bestritten. Im ersten Heimspiel musste man Lehrgeld bezahlen und verlor gegen den FC Oerlikon/Polizei mit 1:4. Das Trainerteam, Flakon Halimi und Rainer Bierbrodt zogen folgendes Fazit aus der Saisonvorbereitung und dem ersten Pflichtspiel: „Es braucht nicht immer die „besten“ Spieler um ein Spiel positiv zu gestalten.

Weiterlesen...

Unsere Sponsoren stellen sich vor…

Der FC Effretikon ist stolz und dankbar, von vielen verschiedenen Sponsoren aus der Region unterstützt zu werden. Manche Partnerschaften sind neu, andere bestehen schon seit einer gefühlten Ewigkeit. In dieser neuen Newsletter-Sparte wollen wir unsere Sponsoren etwas näher kennenlernen. Dieses Mal: Coiffeur Markus
Sponsor: Coiffeur Markus, Illnauerstrasse 18, Effretikon
Inhaber: Markus Grau - Sponsor seit: 1992
Deshalb unterstütze ich den FC Effretikon: Weil der Verein sehr viel für die Kinder und Jugendlichen aus der Region macht. Mir ist es wichtig, dass unsere Jugend einen Platz hat um zu spielen und zu trainieren.

Weiterlesen...

Präsi Info Oktober 2019

Die Saison hat schon wieder begonnen, und obschon die Sommerpause ja nicht lang war, habe ich mich sehr auf den Saisonbeginn gefreut. Eine neue Saison mit hoffentlich vielen Highlights und spannenden Spielen.
Ein Verein funktioniert ja bekanntlich nicht mit einer Person, einer Mannschaft usw. Ein Verein braucht sehr viele Leute, die sich mit vielen, vielen Stunden mit dem FCE identifizieren und freiwillige/ehrenamtliche Arbeiten leisten. Ohne all diese Personen wäre es schlicht unmöglich, einen so grossen Verein, wie wir es sind, am Leben zu halten. Sämtliche Trainer, die unzählige Stunden mit Ihren Mannschaften Trainings vorbereiten und auch ausführen, ist der eine Teil dieser Geschichte, unsere Supporter, welche es uns immer wieder ermöglichen, auch einmal einen „Batzen“ für z.B. ein Juniorenweekend zu organisieren oder alle Funktionäre, OK- und Vorstandsmitglieder bilden den anderen Teil der Story. Es ist wie ein Puzzle; jedes Teil muss irgendwie zusammengefügt werden. Aber es wäre natürlich nur zu schön, wenn alles immer perfekt laufen würde. Aber das macht es auch spannend, sich auch mit unangenehmen Situationen auseinanderzusetzen und eine Lösung zu suchen und zu finden. Ich bin überzeugt davon, dass wir auf dem richtigen Weg sind und wir noch viel bewegen können.

Weiterlesen...

2. Liga Frauen, Gruppe 1: FCE - Thayngen/Neunkirch 0:0

0:0 gegen den Tabellenführer - deprimierend, doch zufriedenstellend
"Tabellenführer mit genialem Torverhältnis" - dieser Gegner erwartete das Frauen 1 Team vom FC Effretikon am vergangenen Sonntag, dem 29. September, auf dem Heimspielfeld im Eselriet. Mit Respekt vor der gegnerischen Abwehr lautete das Ziel: Erster Heimsieg in dieser Saison, denn der FCE hatte bewiesen, auch gegen Top Favoriten kann man Punkte holen. Das Team der SG Thayngen/Neunkirch 1 hatte in den letzten 5 Spielen lediglich 3 Tore zugelassen, dafür aber 13 verwandelt und stand mit 12 Punkten an der Spitze der Tabelle. Der FCE auf Platz 9 mit 4 Punkten, 12 Gegentreffern und 9 Toren, geplagt von Erkältung, spielte wie immer zu Hause in blau, die SG überraschenderweise in Violett.  

Weiterlesen...

Junioren Bb: FC Neftenbach - TEK Bb 5:5 (3:2)

3 geschenkte Tore vom Schiedsrichter, 2 Punkte verloren, 1 gerechtes Unentschieden
Der nächste Spitzenkampf stand uns bevor, wir durften am Samstagabend nach Neftenbach reisen. Neftenbach lag vor uns in der Tabelle, dies jedoch nur aufgrund der Strafpunkteregel. Unser Gegner war schwer einzuschätzen, vermochten sie doch nicht viele Tore geschossen zu haben, aber auch nicht viele erhalten.
Wir wollten uns diesbezüglich nicht beirren lassen und wollten unser Spiel durchziehen. Vorgängig zu sagen, leider konnten wir dies nicht in die Tat umsetzen. Zu eng war der Platz, zu aggressiv und körperlich stärker war unser Gegner. Auch bin ich der Meinung, dass der Unparteiische heute nicht wirklich auf der Höhe war. Zum Spiel kann man sagen, dass wir die ersten 10 Minuten dem Gegner das Spiel aufgedrückt haben, der gute Lohn war, dass wir aus gut 25m den ersten Freistoss erhalten haben, dies nach einem Foul.

Weiterlesen...

Junioren Ea: Lionem Oerlikon - FCE 8:16)

Wertvolle Mosaiksteine Richtung Torflut
Mit einem leistungsmässig gerechten 16:8-Sieg setzten sich die Junioren-Ea-Fussballer des FC Effretikon in Oerlikon gegen Lionem durch. Dabei hatte der Match auf dem Sportplatz Neudorf schlecht begonnen für den FCE: Bereits nach 90 Sekunden führte Lionem 1:0. Das Team von Trainer Iwan Joho trat in den ersten zehn Minuten fehlerhaft auf, es wirkte desorientiert und nervös. 

Doch mit dem für sie typischen Kampfgeist schafften die zunehmend mutiger den gepflegten Aufbau forcierenden Effretiker die Wende und erzielten gleich vier Tore in sieben Minuten. Danach machten die quirligen Gäste die Räume eng und hielten den gar nicht so schlechten Gegner mit erfolgreichen Kombinationen resultatmässig auf Distanz.

Weiterlesen...