News

Eine Ära geht zu Ende

Mit einem 2:0 Auswärtssieg gegen den FC Seuzach verteidigte unser „Zwei“ am letzten Spieltag den hervorragenden 2. Tabellenplatz und schloss damit eine überaus positive Saison erfolgreich ab. An dieser Stelle möchten wir dem FC Räterschen herzlich zum völlig verdienten Aufstieg in die 3. Liga gratulieren.
Am letzten Spieltag endete aber nicht nur eine erfolgreiche Saison, sondern auch eine überaus prägende Ära in der Historie der 2. Mannschaft. Neben Coach Steven Golob, der das Team vor drei Jahren übernahm beenden auch einige Spieler Ihre aktive Fussballkarriere aus verschiedensten Gründen. Das Gesicht der Mannschaft wird sich ändern, auch wenn natürlich noch einige Stammkräfte dem Team erhalten bleiben und einige jüngere Spieler nun mit mehr Verantwortung und Spielzeit konfrontiert werden.

Weiterlesen...

Mission erfüllt: Aufstieg der Frauen in die 2. Liga

Mission erfüllt: Trotz Niederlage gegen den FC Volketswil behaupteten die Frauen des FC Effretikon dank der geringeren Anzahl Strafpunkte die Tabellenspitze und steigen verdient in die 2. Liga auf.
Die Ausgangslage vor der Partie hat es in sich: Effretikon hat 3 Punkte Vorsprung, ein Strafpunkt weniger, fast 40 Tore mehr erzielt, aber 4 mehr kassiert. Kein Team der 3. Liga aus der Region Zürich hat mehr Tore geschossen. Tabellen Erster gegen den direkten Verfolger auf Platz 2 und all das am letzten Spieltag. Spannung pur! Egal wie das Spiel ausgeht, einer der beiden geht als Aufsteiger vom Platz, der andere verliert alles. Das Hinspiel hatte der FCE in Volketswil mit 0:4 gewonnen. Ein vorheriges Testspiel dagegen konnte Volketswil mit 2:0 für sich entscheiden. Der FCE wiederum geplagt vom Verletzungspech in den vergangenen 3 Wochen, musste auf 3 seiner TOP Spielerinnen verzichten. 

Weiterlesen...

Verlängerung der Partnerschaft

Seit bereits fünf Jahren engagiert sich die Raiffeisenbank Oberembrach-Bassersdorf Genossenschaft als Hauptsponsor des FC Effretikon. Es freut uns sehr, die bestehende Partnerschaft vorzeitig um zwei Jahre bis 2021 verlängern zu können.
Ein Verein mit der Grösse des FC Effretikon kann ohne die finanzielle Unterstützung von Sponsoren nur schwer überleben. Umso wichtiger sind langfristige Partnerschaften mit dem lokalen Gewerbe. Mit der Raiffeisenbank Effretikon haben wir seit Jahren den perfekten Partner an unserer Seite. Nebst den finanziellen Mitteln, die uns unser Partner zur Verfügung stellt, profitieren wir auch von diversen Materialien für unsere Events, welche wir kostenlos beziehen können.

Weiterlesen...

Präsi Info Juli 2019

Zwei aufstiege, was will man mehr?:)
Nach ca. 100 Tagen im Amt des Präsidenten darf ich bereits über zwei Höhenpunkte schreiben. Von der Sportlichen Leistung sind wir natürlich alle überglücklich und auch Stolz, dass die Damen und die Herren den Aufstieg in die 2. Liga geschafft haben. Es war eine TOP Rückrunde mit vielen denkwürdigen Spielen. Aber auch wenn man auf der Erfolgswelle reitet, muss man auch klar sagen, dass vor allem die Herren 1 fast keine Verletzungen hatten und ab und zu das Glück in Anspruch nahm, aber das Glück kann man sich auch verdienen und darum sind diese Aufstiege mehr als verdient.
Eine hervorragende Rückrunde
Die Damen hatten wie auch beide Aktiv Mannschaften der Herren eine sensationelle Rückrunde gespielt. Unser „zwei“ beendet die Meisterschaft auf dem super 2. Platz! Was für eine Leistung Jungs. Unser „zwei“ spielte eine wirkliche gute Rückrunde und es hatte viele gute Spielen dabei. Es hat echt Spass gemacht hat Euch zuzuschauen. Weiter so :-)

Weiterlesen...

Saisonbericht Junioren Ca TEK - 18-19

Nach dem Vorbereitungsturnier in Fehraltorf, da wo wir mit sehr guten Resultaten aufhorchen liessen, waren wir sehr gespannt wie die Saison verlaufen wird.
Der Start verlief gut und auch die 1.Cup Runde überstanden wir auch, aber in der 2 Runde wartet schon der Fc Schwamendingen von der CCLC auf uns, das wir unglücklich Verloren. In der Meisterschaft sammelten wir fleissig Punkte, ausser in Zollikon, wo wir bei 30 Grad auf dem Kunstrasen spielen mussten der nicht bewässert wurde. Nebenan war der schönste Rasen Platz den sie schonten, um später Kartoffel zu Pflanzen.

Weiterlesen...

Junioren TEK Da Elite

Ohne grosse Vorbereitung starteten wir in die Saison. Das erste Highlight erlebte unsere junge Truppe gleich in der zweiten Saisonwoche. In einem packenden Fight verloren wir das Cupspiel im Penaltyschiessen gegen den FC Wiesendangen. 
Leider verfolgte uns die ganze Herbstrunde das Pech. Obwohl wir diverse gute Spiele ablieferten konnten wir das Glück nicht auf unsere Seite bringen. Das wollten wir in der Frühjahresrunde klar verbessern. Sämtliche Vorbereitungsspiele konnten wir erfolgreich bestreiten und starteten voller Zuversicht in die Saison.

Weiterlesen...

Junioren Ea - FC Effretikon

Gewitter, gewonnen, Geburtstag
Mit einem knappen 5:4-Sieg in Volketswil gegen das lokale B-Team beendeten die Effretiker Junioren von Iwan Joho und Chantal Morf die insgesamt erfreuliche Fussballsaison 2018/19. Auf dem Volketswiler Sportplatz Gries stiegen die Gäste bei zuerst sonnigen, später nassen Wetterbedingen eher fahrig und chaotisch in den Match. Dabei trafen sie auf aufsässige und aufmerksam verteidigende Volketswiler.
Etwa zur Mitte der Partie, beim Stande von 2:3 für die Gastgeber, unterbrach der Schiedsrichter die Begegnung wegen eines mit Hagel bestückten Gewitters. Nach dem Unterbruch erzielten die weiter fehlerhaft und verknorzt agierenden Gäste die entscheidenden Tore zum fünften Sieg in Serie.

Weiterlesen...

Genial: Aufstieg der 1. Mannschaft Frauen in die 2. Liga

Die 1. Mannschaft Frauen steigt nach einer erfolgreichen Saison in die 2. Liga auf
Herzliche Gratulation !
Zum Saisonschluss stand für die 1. Frauenmannschaft des FC Effretikon noch das alles entscheidende Schlussspiel im Eselriet auf der Agenda. Mit einer Niederlage gegen den Tabellenzweiten FC Volketswil und mit nur einem zusätzlichen Strafpunkt wäre der Aufstieg besiegelt - so die Ausgangslage.
Fast 250 Zuschauer liessen sich bei herrlichem Wetter dieses Spitzenspiel nicht entgehen - es war eine super Atmosphäre. Eine Niederlage gab es zwar - jedoch keine Strafpunkte (nur beim FC Volketswil). Und so war es nach dem Schlusspfiff endgültig. Das Frauenteam wird die neue Saison in der 2. Liga spielen. 
Wir gratulieren dem ganzen Team, den Trainern und allen Beteiligten herzlich zu dieser super Leistung! 
Der Vorstand

TEK Ba Junioren

Vor einem Jahr freuten wir uns als Trainerteam und auch die Mannschaft auf die Herausforderung den Abstieg in die 1. Stärkeklasse zu verarbeiten und mit einer starken Vorbereitung und einer topp Einstellung eine Toppplatzierung zu erspielen. Die Jungs waren nach ein paar Trainings eine Einheit und bewiesen bei den ersten Meisterschaftsspielen dass sie ganz oben mitspielen können. Dies bestätigte sich nach 11 Runden und konnte den sofortigen Aufstieg in die Promo als Gruppen erster realisieren. 8. Januar 2019 - Beginn der Vorbereitung für die Promo unser Ziel war ganz klar Ligaerhalt und gute Entwicklung um den Jungs den nächsten Schritt Fussballtechnisch wie auch persönlich zu vermitteln. 

Weiterlesen...

Juniorinnen D: Erlebnisse, Erfolge und Emotionen

Juniorinnen D: Erlebnisse, Erfolge und Emotionen
Eine lange und anstrengende sowie erfolgreiche und zu guter Letzt auch noch eine emotionale Saison ist zu Ende gegangen. Wir gingen mit zwei Teams in die Rückrunde. Die Juniorinnen Da holten sich in der höchsten Spielklasse sowohl im Herbst, als auch jetzt im Frühling (deutlich) den Meistertitel und mussten sich im Cup Halbfinal in einem Spiel auf sehr hohem Niveau und mit unglaublicher Intensität erst im Penaltyschiessen geschlagen geben. Die Juniorinnen Db ihrerseits wurden in Ihrer Spielklasse ebenfalls Gruppensieger und haben dabei deutlich am meisten Tore erzielt und am wenigsten erhalten. 
Beide Teams, sowohl die Routiniers, als auch die Anfängerinnen haben grosse Fortschritte erzielt, was trotz den sehr erfreulichen Resultaten im Vordergrund stand.

Weiterlesen...

Junioren Bb: Team Witikon/Neumünster TEK 3:1 (1:1)

Versöhnlicher Saisonabschluss - Mit dem letzten Aufgebot konnten wir noch knapp 12 gesunde Spieler stellen, 5 Verletzte, 1 Kranker, 2 Privatabwesende, 1 auf Arbeit. Da zahlt es sich aus, dass wir doch ein Kader  von 21 Spieler haben. So durften wir gegen den Tabellenführer und mitunter bereits festgestellten Aufsteiger in die 1. Stärkeklasse spielen. Natürlich wusste man, dass dies kein einfaches Unterfangen war, so spielten wir natürlich ganz klar die Defensivkarte aus, mit schnellem Umschaltspiel mit unseren schnellen Yalcin und Asani vorne im Sturm auf Konter.

Weiterlesen...

Junioren Ea: FCE - FC Volketswil 8:5

Daheim weisse Weste, auswärts erfolgreiche Premiere
Fünfter Sieg im fünften Heimspiel, erster Sieg in der dritten Auswärtspartie. Nach dem 7:6 auf dem Dübendorfer Zelgli folgte für die Junioren von Iwan Joho und Chantal Morf ein 8:5 gegen Volketswil A auf dem Effretiker Eselriet. Gegen die Volketswiler bemühten sich die Effretiker von Anfang weg, ein kreatives Zusammenspiel aufzubauen.

Weiterlesen...

Vertragsverlängerung mit Trainer der 1. Mannschaft

Der FC Effretikon verlängert den Vertrag mit Flakon Halimi, dem erfolgreichen Trainer der 1. Mannschaft, um eine weitere Saison bis im Sommer 2020
Die Verantwortlichen des FC Effretikon freuen sich, die Vertragsverlängerung bekannt zu geben und wünschen Flakon Halimi und seiner Mannschaft für die kommende Saison in der 2. Liga viel Erfolg. „Ich sehe noch viel Potential in diesem Team. Innerhalb der Mannschaft herrscht eine großartige Stimmung und ich freue mich mit den Jungs weiterhin zusammenarbeiten zu können“, erklärte Flakon Hamili seinen Entscheid. Sein Assistent, Urs Rhyner, gab auf Ende Saison seinen Rücktritt bekannt. Wer die Nachfolge als Assistent antritt, ist noch offen und wird zur gegebenen Zeit kommuniziert. Dem abtretenden Assistenten, Urs Rhyner, danken wir für seinen Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Grossartiger Aufstieg der 1. Mannschaft in die 2. Liga

Aufstieg in die 2. Liga – Herzliche Gratulation
Bereits eine Runde vor Schluss kann die 1. Mannschaft des FC Effretikon den Aufstieg in die 2. Liga feiern. Mit einem 9:5 Sieg gegen den FC Kloten konnten die benötigten Punkte eingefahren werden. Damit ist ein wichtiges Vereinsziel für die Saison 2018/19 erreicht worden. Die Mannschaft von Trainer Flakon Halimi und Assistent Urs Rhyner haben über die ganze Meisterschaft mit konstant guten Leistungen den Aufstieg mehr als verdient.
Wir gratulieren dem ganzen Team, Staff und allen Beteiligten herzlich zu dieser grossartigen Leistung! Der Vorstand

3. Liga, Gruppe 4: FCE - FC Kloten 9:5 (2:4)

EIN TEAM, EIN ZIEL – MISSION ERFÜLLT Cool Lächelnd Zunge raus
Im letzten Heimspiel dieser Saison traf Effretikon auf den FC Kloten. Doch es war kein gewöhnliches Verabschieden angesagt, so wie es in den letzten Jahren der Fall war. Nein, dies könnte ein Tag werden, welcher in die Geschichte des FC Effretikons eingeht. Als man 2014 aus der 2.Liga abstieg, erhoffte man sich diesen Tag wohl etwas früher. Leider verschwand man im Mittelfeld der 3.Liga und hatte jeweils nichts zu melden in Sachen Aufstieg. Nach dem Abstieg und im Jahr danach fand beim FCE allerdings auch ein grosser Umbruch statt. Viele langjährige Leistungsträger verliessen das Team und so hiess es, etwas Neues aufzubauen. Von den jungen Zweitligaerfahrenen um Fahrni, Danko, Kläy oder Schanz wurde verlangt, mehr Verantwortung zu übernehmen. Dies war zu Beginn nicht immer einfach, doch ich denke alle sind daran gewachsen und können diese Rolle unterdessen top ausfüllen.

Weiterlesen...

2. Mannschaft ab nächster Saison mit neuem Trainer

Paolo Fatati übernimmt ab nächster Saison als neuer Trainer die 2. Mannschaft des FC Effretikon
Der 42-jährige Paolo konnte bereits in diversen Vereinen Erfahrung als Fußballtrainer sammeln. Zuletzt trainierte er in der Saison 2017/18 die 2. Mannschaft des FC Pfäffikon (3. Liga).SeineTrainerlaufbahn begann Paolo Fatati in der Saison 2010/11 in Effretikon mit der 2. Mannschaft in der 4. Liga. In der dritten Saison gelang ihm den Aufstieg in die 3. Liga. Wir heißen Paolo herzlich willkommen zurück beim FC Effretikon als Trainer und wünschen ihm viel Freude und Erfolg mit der 2. Mannschaft. Wir bedanken uns beim bisherigen Trainer Steven Golob für seinen Einsatz an der Seitenlinie und die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

Junioren Bb: 2 Spiele unter 2 verschiedenen Voraussetzungen

FC Kloten b – TEK Bb 2:4 (2:2)
Unsere Situation war sehr delikat dieses Wochenende. Einerseits können wir gegen Kloten, momentan Platz 3, und andererseits am Montag gegen Egg, momentan Platz 2, 6 wichtige Punkte einfahren, damit wir immer noch den Gruppensieg aus eigener Kraft einfahren können. 
Nun denn fuhren wir Samstagmorgen früh los nach Kloten, Matchbeginn war 10.00 Uhr. Die Marschroute war für alle von Anfang an klar, dass wir den ersten Mitkonkurrent hinter uns lassen wollten und die 3 Punkte mit nach Hause nehmen. 
Nicht umsonst hat sich Kloten in die vorderen Reihen gekämpft, zeigten sie uns schon Anfangs schonungslos auf, wie behäbig und dilettantisch wir verteidigten. Das einzig Positive an der gesamten Situation war, dass die Partie immer noch torlos 0:0 stand.

Weiterlesen...

3. Liga, Gruppe 4: FCE - FC Niederweningen 3:0 (1:0)

Effretikon souverän zum siebten Sieg in Serie
In der drittletzten Runde der Saison 18/19 stand für Leader Effretikon das Heimspiel gegen die Jungs aus Niederwenigen an. Niederweningen war zu Beginn der Saison immer wieder als einer der Aufstiegsfavoriten genannt worden. Bis zur Winterpause wurde man dem definitiv gerecht, lag man doch auf Rang 3, nur einen Punkt hinter Wintermeister Neftenbach. 
Dies hatte man vor allem einem starken Schlussspurt in der Hinrunde zu verdanken, als man vier Siege in Serie feierte, darunter auch Erfolge über die damaligen Leader Effretikon sowie Volketswil.

Weiterlesen...

Junioren Ea: FCE - FC Maur 6:4

Die bringen uns noch um den Verstand!
Was für eine Partie zwischen dem FC Effretikon und dem FC Maur auf dem Effretiker Eselriet: Nach der Matchhälfte führten die Einheimischen mit 2:0, 20 Minuten später lagen sie 2:4 zurück, bevor sie in einem Herzschlagfinale in den letzten zehn Minuten vier Tore zum verdienten, wenn auch glücklichen 6:4-Sieg erzielten.
 Ach, hätten die fast traditionell äusserst kämpferisch auftrumpfenden Junioren von Iwan Joho und Chantal Morf ihre zahllosen Chancen verwertet: Dann wäre es nach dem ersten Drittel statt nur knapp 1:0 bereits vorentscheidend 13:1 (ein Pfostenschuss von Maur) gestanden.

Weiterlesen...

E Juniorinnen: FC Kloten - FCE 8:3

 Viele Zweikämpfe, viele Tore
Teilweise negative Erinnerungen an das Hinspiel waren vor dem Anpfiff der Grund für eine besondere Kabinenpredigt mit dem Thema: „Wie verhält man sich, wenn man von der Gegenspielerin pro-voziert wird?“. Die angeregte Diskussion war zwar sinnvoll, besprochene Reaktionen mussten in der intensiven, aber fairen Begegnung zum Glück nicht umgesetzt werden. Mit grossem Selbstvertrauen, viel Entschlossenheit und fussballerischem Können legte Kloten gleich los wie die Feuerwehr.

Weiterlesen...

3. Liga, Gruppe 4: FC Embrach - FCE 0:5 (0:3)

Effretikons Machtdemonstration in Embrach
Tabellenführer Effretikon war an diesem Sonntagnachmittag zu Gast beim Tabellendritten aus Embrach. Was vor einer Woche noch wie ein absoluter Aufstiegskampf aussah, hatte sich unter der Woche leicht revidiert. Embrach hatte im vorgezogenen Spiel der 20 Runde eine empfindliche Niederlage gegen Volketswil einstecken müssen und sich somit aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Trotzt allem erwartete man eine enge Partie zwischen den beiden FCE’s.
Effretikon nahm gegenüber dem Rümlangspiel vor Wochenfrist nur eine kleine Änderung vor, statt Zulfikari startete heute Sentürk auf dem rechten Flügel. Allen im Effretiker Lager war die Wichtigkeit dieses Spieles bewusst, wollte man Verfolger Bülach doch gar nicht erst rankommen lassen.

Weiterlesen...

Junioren Ea: FCE - FC Bassersdorf 12:3

Spielfreudig, wachsam, Tore zuhauf
Dritter Sieg im dritten Heimspiel: Das Resultat von 12:3 der Ea-Junioren des spielfreudigen FC Effretikon gegen die Gäste aus Bassersdorf geht völlig in Ordnung. Achtung, fertig, los!
Bereits 21 Sekunden nach dem Anpfiff stand es auf dem Effretiker Sportplatz Eselriet 1:0. Die motivierten Junioren von Iwan Joho und Chantal Morf dominierten den Match – mit Ausnahme von zwei kurzen Schwächeperioden, in denen der beileibe nicht schlecht agierende FC Bassersdorf auf 1:2 und auf 2:3 herankam.

Weiterlesen...

3. Liga, Gruppe 4: FCE - SV Rümlang 4:1 (1:1)

Effretikon trotz erneutem Rückstand mit souveränem Sieg
An diesem verregneten Samstagabend empfing Effretikon den Tabellenneunten aus Rümlang. Der SVR hatte in der Winterpause einen markanten Umbruch getätigt, kamen doch mit dem neuen Trainer auch ca. 15 neue Spieler zum Absteiger der letzten Saison. Mit nur sechs Punkten aus der Hinrunde schien dieser Schritt bitter nötig, um nicht sogar in der Tiefe der 4. Liga zu verschwinden. Rümlang startete dann auch perfekt in die Rückrunde und konnte aus den ersten vier Spielen starke zehn Punkte erspielen. Gegen die Spitzenteam aus Embrach und Niederweningen war dann allerdings nichts mehr zu holen. Effretikon konnte sich also auf den 5:1 Auswärtssieg aus der Hinrunde nichts einbilden und wusste um die erstarkte Rümlanger Truppe.

Weiterlesen...

Junioren Ba: SV Schaffhausen - TEK 2:2 (1:1)

Am Mittwoch um 18.00 Uhr trafen wir uns beim Parkplatz Eselriet um die Reise nach Schaffhausen anzutreten. Bei strömenden Regen fuhren wir Richtung Schaffhausen. Nach 1 Stunde Fahrt mit Stau erreichten wir das Altersheim Wiesli. Dort stiegen unsere Jungs aus und wir mussten die Auto’s in der Nähe des Clubhauses vom SV Schaffhausen parkieren. Da die Jungs schon umgezogen erschienen konnte Oli und Adi gleich mit der Besprechung anfangen. Spielbeginn war 20.00 Uhr. Unsere Jungs starteten mit viel Elan und setzten den SV Schaffhausen voll unter Druck.

Weiterlesen...

Junioren Ea: FCE - Glattal Dübendorf 6:4

Dank Kampfgeist vom Ferien- zum Siegmodus
Mit einem Tor in der letzten Minute sicherten sich die Ea-Junioren des FC Effretikon in der dritten Meisterschaftsrunde den verdienten zweiten Saisonsieg.
Auf dem Effretiker Eselriet-Rasen schwirrten die Einheimischen während den ersten zehn Minuten im Ferienmodus umher: dem Ball quasi rudelweise hinterher eilend und einen Schritt zu spät kommend, fehlerhaft in den Pässen, fahrig angreifend. Die Gäste konnten dies aber nicht in Tore ummünzen, da Effretikon mit dem unverwüstlichen Markenzeichen Kampfgeist auftrumpfte.

Weiterlesen...

Junioren Bb: TEK - FC Uster 5:5 (0:3)

Dramatik pur beim Spitzenkampf
Nach lang ersehnten 3 Wochen stand unser Spitzenkampf bevor. Die Vorfreude auf den Spitzenkampf war nach unserem letzten Resultat riesig, der Trainingsbesuch liess dennoch zu wünschen übrig. Teils wegen kleineren Bagatellen liess man das Training aus, teils auch aus Feriengründen. Wir begannen trotz allem mit einer offensiveren Variante und wollten mit einem 3-5-2 den Gegner relativ früh attackieren. Den Trainingsrückstand hat man sichtlich gemerkt. Trotz guter Vorbereitung und Einstimmung auf dem Match waren wir noch im grössten Tiefschlaf. Nach nicht einmal 2 Minuten lag der Ball bereits in unserem Netz. Zu weit standen wir von den Gegenspieler und zu einfach sind sie in der Verteidigung durchgekommen. Wer dachte, dass dies ein Weckruf für unsere Eigenen war, wurde leider enttäuscht. Zu wenig Leidenschaft, zu wenig Kampfeinsatz und zu wenig Laufbereitschaft zeigten unsere Eigenen.

Weiterlesen...

3. Liga, Gruppe 4: SC Veltheim - Effretikon 1:2 (1:1)

Effretikon mit Mühe, aber nächstem Pflichtsieg!
An diesem Wochenende stand eine spezielle Runde in der Gruppe 4 der 3.Liga an. Es trafen nämlich alle Teams aus den Top 6 auf Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte. Somit konnte man bei normalem Verlauf der Dinge damit rechnen, dass alle Verfolger der Effretiker zu Punkten kommen würden. Effi selbst war am frühen Sonntagmorgen zu Gast beim Tabellenvorletzten SC Veltheim 2. Rein der Tabellenlage zu Schulde eigentlich eine klare Sache. Doch genau diese Spiele können sich jeweils sehr mühsam gestalten. Dies war auch Effretikons Team bewusst, hatte man doch in der Hinrunde den gleichen Gegner erst dank eines späten Tores mit 2:1 bezwungen.

Weiterlesen...

Junioren Ba - internationales Turnier Spanien

Turnierbericht internationales Turnier in Spanien Salou
Mit grosser Vorfreude wurde das Turnier in der Nähe von Barcelona schon seit Wochen erwartet.
Nachdem man in der Hinrunde der Meisterschaft ungeschlagen den Aufstieg in die Promotion geschafft hat, in der aktuellen Vorbereitung auch kein Spiel verloren hat und nun in der aktuellen Meisterschaft in der Promotion aus vier Spielen vier Siege holte, stellte sich das Ba-Team einer weiteren Herausforderung.
Am Montag Morgen standen wir alle schon sehr früh auf um unseren Flug nach Barcelona zu erwischen. Wir alle trafen uns am Bahnhof Effretikon.
Video mit Impressionen unten im Bericht

Weiterlesen...

3. Liga, Gruppe 4: Effretikon - FC Bassersdorf 5:2 (2:1)

Effretikons lässt sich auch von Bassersdorf 2 nicht stoppen!
Zwei Wochen nach der überragenden Leistung im Spitzenspiel bei Neftenbach hiess die Aufgabe für den FCE heute Bassersdorf 2. Das Hinspiel konnte man im Herbst mit 5:1 für sich entscheiden. Deshalb und anhand der Tabellenkonstellation ging man als Favorit in diese Partie. Bassersdorf 2 war allerdings mit Siegen über Niederweningen und Veltheim 2 sowie einem Unentschieden bei Embrach gut in die Rückrunde gestartet. Einziger Wehrmutstropfen war da wohl die knappe Niederlage gegen Rümlang. Effretikons Ziel für heute war klar: Man wollte das Polster von 5 Punkten auf Bülach und Volketswil zumindest beibehalten! Dafür brauchte es einen Sieg!

Weiterlesen...

E/F- Junioren Trainingslager 2019 in Näfels

Bereits zum 8. Mal machten sich die E/F- Junioren vom FC Effretikon auf ins glarnerische Näfels um sich wieder einmal bestmöglich auf die Rückrunde vorzubereiten. Beide Mannschaften, das Ea und das Eb konnten in der Hinrunde nicht überzeugen und lassen somit die Eltern auf eine bessere Rückrunde hoffen. Mit dieser Einstellung nahmen sich 15 Spieler Zeit das Trainingslager qualitativ hochwertig zu gestalten.
Auch der Betreuerstab um Cheftrainer Iwan Joho mit seinen Assistenten war sehr motiviert und engagiert.

Weiterlesen...