3. Liga, Gruppe 4: FCE - FC Embrach 6:2 (2:0)

Effretikon setzt ein dickes Ausrufezeichen!

Effretikon konnte den Spitzenkampf gegen Embrach hochverdient mit 6:2 für sich entscheiden. Der FCE zeigte sich an diesem Samstagabend von seiner besten Seite und liess nie wirklich Zweifel aufkommen, wer den Platz hier als Sieger verlassen würde. Einziger Wehrmutstropfen waren die beiden unnötigen Gegentore, doch sind die angesichts des Resultats einfach zu verschmerzen. Aus einem extrem starken Kollektiv stachen Fahrni mit drei persönlichen Treffern sowie Keeper Kläy mit seinen Paraden heraus.

3. Liga, Gruppe 4: SV Rümlang - FCE 1:5 (1:2)

Effretikon stand an diesem Sonntagmorgen ein schweres Auswärtsspiel in Rümlang bevor. Auf dem neuen Kunstrasen des Heimteams hat sich schon mancher Gegner schwer geschlagen, auch wenn dies die Tabellenposition der Rümlanger nicht wiederspiegelte. Es war das Duell des Ersten gegen den Zweitletzten und doch waren die Effretiker gewarnt. Effretikon musste kurz vor dem Spiel noch umstellen nachdem Steiner sich verletzt hatte. 
Für Ihn rückte Emrulahri vom Flügel auf die Position des Aussenverteidigers und Danko stürmte nun von Anfang an auf links. Dies sollte sich noch auszahlen, soviel einmal vorneweg.

3. Liga, Gruppe 4: FCE - SV Veltheim 2:1 (0:1)

Mit durchzogener Leistung zum Sieg…und zur Tabellenführung!
Effretikon schlägt an diesem sonnigen Sonntagmorgen die Reserven der SC Veltheim äusserst knapp mit 2:1 und schafft den Sprung an die Tabellenspitze. Diesen Tabellenrang hat man sich aber sicherlich nicht durch die Leistung gegen Veltheim verdient, wohl aber durch die Serie von nunmehr 11 Spielen ohne Niederlage. 
Pünktlich im 11:15 pfiff der Schiedsrichter das Meisterschaftsspiel auf dem Eselriet an. Effretikon war in diesem Spiel sicherlich als leichter Favorit anzusehen, lag man doch einige Tabellenränge vor dem Gegner. Dass dies allerdings in dieser Gruppe gar nichts zu bedeuten hatte, sah man in diesem Spiel nur zu gut. Noch bevor die ersten fünf Minuten gespielt waren, konnte der SCV beinahe von einer Unkonzentriertheit in der Effretiker Abwehr profitieren.

FCE gibt Vollgas im Schiedsrichterbereich

Es bewegt sich etwas im Schiedsrichterbereich des FC Effretikon. Anfang September nahmen 11 Minischiedsrichterkandidaten und eine Minischiedsrichterkandidatin die Kurzausbildung im Clubhaus und den Fussballplätzen im Eselriet in Angriff und waren vier Stunden später promovierte Minischiedsrichter. Der FC Effretikon tut sich seit vielen Jahren schwer genügend offizielle Schiedsrichter.
Auf konventionellem Weg Schiedsrichter zu finden scheint zu schwer und wenn wir einen gefunden haben, sprang dafür ein anderer ab. Im Frühling formierte sich eine Projektgruppe, welche das Problem an der Wurzel anpacken wollte und nachhaltig für mehr Schiedsrichter sorgen sollte. Das Minischiedsrichter Projekt des Zürcher Fussballverbandes soll es richten. Junge und auch ältere Minischiedsrichter, welche künftig im Eselriet unsere Kinderfussballspiele leiten werden, sollen Freude für dieses im Fussball so wichtige Amt entwickeln. Einerseits soll so die Qualität der Spielleitungen im Kinderfussballbereich gesteigert werden und andererseits erhoffen wir uns daraus auch den einen oder anderen offiziellen Schiedsrichter oder Schiedsrichterin für die Zukunft.

FCE an der Illnauer Chilbi 2018

Petrus muss ein Illnauer sein!
Bei besten Wetterbedingungen ging die Ilnauer Chilbi vom 7. bis 9. September 2018 erfolgreich über die Bühne. Die vielen Besucher wurden im FCE Zelt mit feinen Spiessli, Hörnlisalat und einer grossen Auswahl an Getränken verwöhnt. Die rund 60 Helferinnen und Helfer leisteten vollen Einsatz. Sehr erfreulich war, dass alle pünktlich zu ihren Schichten erschienen und keine kurzfristigen Abmeldungen verzeichnet werden mussten. Das Konzept wurde in diesem Jahr etwas geändert. Die Bar wird neu ebenfalls vom OK Veranstaltungen organisiert und die Anzahl Sitzplätze wurde vergrössert. Das neue Konzept hat sich bewährt und wird im gleichen Stil weitergeführt.