Schülerturnier 2019
Spielpläne für das FCE-Schülerturnier 2019 vom Samstag, 29. Juni sind online.

Hier zu den Infos..



Trainingslager Frauen 1 im Allgäu

Es ist soweit. Das gesamte Frauen 1 Team geht ins Trainingslager. Donnerstag früh 9.00 Uhr Treffpunkt an der Tanke, alles irgendwie in die Autos gequetscht und ab geht es nach Oberstaufen im Allgäu. 3 Stunden später Ankunft, schnell die Schlüssel besorgt und schon startet die Schlacht um "Wer schläft Wo mit Wem in welchem Zimmer?". Ein ganzes Haus für uns alleine, unten die Schlafräume mit je 6 Betten pro Raum, oben Küche, Speisesaal und Freizeitraum. Die Trainer hingegen, hatten nur eine Frage. Wo ist der Kunstrasen und ist der auch bespielbar, denn um uns herum, überall eine dicke Schneedecke. Kurz noch im benachbartem Hotel die Zimmer beziehen und schon standen die Trainer auf dem Platz.

1. Mannschaft - Rückrundenstart 18/19

Saisonstart nach harter Vorbereitung geglückt
Am 14. Januar dieses Jahres sind wir ins Fussballjahr 2019 gestartet. Die Wintervorbereitung oder «des Fussballers schlimmste Zeit» stand uns bevor. Rainer Bierbrodt, unser Fitnesscoach und nicht zu vergessen seit Ende Februar neuer Präsident des FCE, hat uns jeweils mit einem breiten Grinsen zum Training erwartet. Es wurde gesprintet, gekeucht, geflucht aber auch immer wieder gelacht und so haben wir Training für Training hinter uns gebracht. Ein riesiges Dankeschön geht hier auch raus an die Stadt, war es uns doch praktisch immer möglich auf dem Kunstrasen zu trainieren, selbst dann, wenn es noch am selben Tag 10cm Neuschnee gegeben hatte.

2. Mannschaft - Zwischenbericht Rückrunde 18/19

Die 2. Mannschaft des FC Effretikon startete mit einem 2:0 Heimerfolg über das Tabellenschlusslicht Glattfelden erfolgreich in die Rückrunde. Damit kletterte das Zwei zumindest vorübergehend auf den zweiten Platz, hinter dem souveränen Leader FC Räterschen.

Dass die Rückrunde nach der zufriedenstellenden Hinrunde so erfolgreich startet, war trotz der Tabellensituation überhaupt nicht sicher. In der Winterpause wurde das ohnehin schon im Umbruch befindende Team mit weiteren Abgängen konfrontiert. Durch den Meisterschaftsrückzug und der damit einhergehenden Auflösung der A-Junioren stiessen auch noch ein paar neue junge Spieler zum Team, die es zu integrieren galt. Das wegen diversen Abwesenheiten auch das traditionelle Trainingsweekend ins Wasser fiel, vereinfachte die Umstände natürlich auch nicht. Diese schwierige Ausgangslage versuchte das Team mit einem neu gegründeten und verjüngten Mannschaftsrat zu meistern. Dieser ordnete in der Winterzeit auch gleich ein intensives Vorbereitungsprogramm mit diversen Konditions- und Krafteinheiten an. 

Präsi Info April 2019

Es gibt viel zu tun – packen wir es an
Nach rund 27 Jahren Vorstandstätigkeiten, davon 5 Jahre als Präsidenten, wird André Sahli kürzer treten. Der FC Effretikon konnte bzw. kann sich immer noch glücklich schätzen jemanden wie André an der Seite zu haben, der mit viel Engagement, Weitsichtigkeit und Entschlossenheit den Verein auf einem sehr gesunden Fundament weitergibt. Ich möchte Dir für Deine grosse Unterstützung im Namen des ganzen FC Effretikon DANKE sagen und wünsche Dir als Trainer bei den Juniorinnen weiterhin viel Freude.

Ich möchte mich auch an dieser Stelle für das Vertrauen welches mir Entgegengebracht wird herzlich bedanken. Ich kann mit Stolz auf einen fantastischen Vorstand zählen und freue mich sehr mit meinen Vorstandskollegen auf die bevorstehende neue Aufgabe.

Clubhaus macht uns Sorgen....

Clubhaus erneut ohne Betreiber -
wir machen uns Sorgen und wieder auf die Suche…
In der vergangenen Vorrunde wurde unser Clubhaus durch das Team des Sportzentrum-Restaurants unter der Leitung von Tsomo und Jimme betrieben. Es war von Beginn weg klar, dass diese Monate im Sinne einer Testphase dazu dienen sollen ein Gespür für den Betrieb des Clubhauses zu erhalten und das Potential zu erkennen.
Vielen Dank Tsomo und Jimme 
Der Betrieb des Clubhauses passt bezüglich Saisonzeit an sich gut zu den anderen Saisonzeiten vom Freibad und des Eisfeldes inkl. Eishockeybetrieb – quasi als Ergänzung für das Team des Sportzentrum-Restaurants. Zudem würde aus der Sicht des FC Effretikon die Konkurrenzsituation zwischen dem Clubhausbetrieb und dem Restaurant wegfallen.