Neu im Vorstand als Leiter Frauen - Duo Marc und Sven


Liebe Leserinnen - Liebe Leser - Vor 6 Jahren starteten wir unsere Trainerkarriere beim FC Effretikon bei den damaligen Juniorinnen D. Vom 7er Feld, über 9er Fussball durften wir unsere Erfahrungen auch seit 2 Jahren im 11er Fussball sammeln. Höhen und Tiefen, wie auch das Leben so bringt, durften wir mit den Ladys erleben und gingen trotz Rückschlägen immer einen Schritt weiter.
Kommende Saison stellen wir die 2te Frauenmannschaft beim FC Effretikon. Herzlichen Dank für das entgegengesetzte Vertrauen. Unser Ziel war und ist es den Juniorinnen-/ Frauenfussball zu fördern. Nach gründlicher Überlegung stellten wir uns an der letzten GV im Doppelmandat zur Wahl in den Vorstand. Besten Dank für eure Stimmen. 

Schlussspurt bei «Support your Sport»

Seit Anfang Februar läuft bei der Migros die Aktion «Support your Sport». Noch bis zum 12. April erhalten Sie pro CHF 20.- Einkauf in allen Migros- und SportXX-Filialen sowie deren Onlineshops einen Vereinsbon. Diesen können Sie ganz einfach mit dem darauf abgedruckten «Unique Code» einem teilnehmenden Verein zuweisen. Dazu braucht es nicht einmal eine Registrierung.

Bis zum 19. April können die gesammelten Vereinsbons noch an Vereine zugeteilt werden. Danach erhält jeder teilnehmende Verein je nach Anzahl der zugeteilten Bons einen Anteil aus dem jeweiligen Fördertopf. Insgesamt gibt es drei Fördertöpfe (die Zuteilung in dieser Fördertöpfe ist abhängig von der Vereinsgrösse) in die von der Migros jeweils 1 Million Schweizer Franken eingeschossen werden.

Aus Illnau-Effretikon nehmen insgesamt 10 Vereine an der Aktion teil und haben allesamt bereits mehrere tausend Vereinsbons sammeln können. Dies zeigt wie stark die Verankerung der Sport- und Freizeitvereine in unserer Gemeinde ist. Herzlichen Dank bereits jetzt für die uns zugeteilten Vereinsbons.

1. Mannschaft Frauen - ein Blick auf die verkürzte Hinrunde

Werfen wir einen Blick auf die verkürzte Hinrunde der Saison 2020/21
Für einen Knaller sorgte bereits das Saisonauftaktspiel gegen den FC Schlieren aus der NLB! Fazit des Spiels: Unsere Frauen haben hart gekämpft und mussten an ihre Grenzen gehen, jedoch war der Klassenunterschied zu den Gegnerinnen aus der zweithöchsten Liga der Schweiz einfach zu gross. Das Spiel ging mit 8:1 verloren. Highlight aus Sicht des FCE war sicherlich der Ehrentreffer nach einem wunderschönen Sololauf von Ladina Poltronieri.

Die nächste Herausforderung folgte gleich mit dem ersten Meisterschaftsspiel gegen den FC Wädenswil. Die vorherige Niederlage wurde verarbeitet. Die Devise hiess ganz klar voller Fokus auf die Meisterschaft. Es war ein Spiel auf Augenhöhe und beide Teams haben sich nichts geschenkt. Bis zur 75. Minute stand es 2:2 ehe die Gegnerinnen einen Treffer erzielen konnten. Mit dem 4:2 in der letzten Minute haben die Frauen des FC Wädenswil dann das Spiel für sich entschieden. Für den FC Effretikon ein enttäuschendes Resultat, denn das Spiel hätte auf die eine oder andere Seite kippen können. Bei diesem Spiel stand das Glück nicht auf unserer Seite.

Nachfolger für Leiter Clubhaus gesucht

Doch, es läuft wirklich gut mit unserem Clubhaus. Zumindest wenn es geöffnet sein darf. Stolze Eltern, Junioren die nach dem Spiel unbedingt noch einen Snack brauchen, gemütliches Beisammensein, und ein eingespieltes Team welches mit viel Leidenschaft und Engagement für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher sorgt. Genauso stellen wir uns vom Vorstand unser Clubhaus als Treffpunkt für die FC Effretikon Familie vor.

Eher im Hintergrund wirkt der Leiter Clubhaus. Dieses Amt wird aktuell durch Urs Jacober war genommen, jedoch nur als Interimslösung, weil damals vor 3 Jahren niemand als offizieller Nachfolger gefunden werden konnte. Für die Rückrunde müssen wir nun jemanden finden der dies machen will – Urs Jacober gibt dieses Amt definitiv ab.

Wir suchen wir über diesen Weg jemanden, der sich für diesen Posten begeistern kann, und diese Aufgabe übernimmt. Welche Aufgaben das sind, versuchen wir hier etwas zu umschreiben....

Zusammen mit dem Betreiberteam organisiert der Leiter Clubhaus den Wareneinkauf und bespricht mit Ihnen das Angebot.

Entscheid Bundesrat zu Covid 19: Spielbetrieb bis auf weiteres unterbrochen

Der Bundesrat hat an seiner gestrigen Sitzung weitere schweizweit gültige Massnahmen gegen die schnelle Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Ziel ist es, die Zahl der Kontakte unter den Menschen stark zu reduzieren und damit der Ausbreitung des Virus nach Möglichkeit Einhalt zu gebieten. Bezogen auf den Amateursport und damit auch den Fussball gelten ab Donnerstag, 29. Oktober 2020 folgende Einschränkungen und Massnahmen: 

  • Der Spielbetrieb ist in allen regionalen Kategorien/Ligen (Junioren, Juniorinnen, Senioren, Firmen, Futsal, Aktive Frauen und Herren)  bis auf weiteres unterbrochen.
    Dies betrifft alle Verbandsspiele (Meisterschaft, Cup, Turniere der Junioren/Juniorinnen F + G, Hallenturniere  und alle Futsal-Spiele). 
  • Der reguläre Trainingsbetrieb ist ebenfalls für alle Fussballerinnen/Fussballer ab 16 Jahren untersagt. Trainings sind nur gemäss den aktuellen Weisungen des Bundes erlaubt (ohne Körperkontakt, bis max. 15 Personen, Einhaltung des erforderlichen Abstandes) à gemäss Verordnung über Massnahmen in der besonderen Lage zu Bekämpfung der Covid-19-Epidemie der schweizerischen Eidgenossenschaft unter Artikel 6e «Bestimmungen für den Sportbereich»).
    Alle Jugendliche/Kinder unter 16 Jahren dürfen ohne Einschränkungen weiterhin trainieren unter Berücksichtigung der einzuhaltenden Schutzmassnahmen (verantwortlich ist der Verein!).

Vielen Dank und beste Grüsse
Vorstand / Präsident FCE - Rainer Bierbrodt