Neu- das Effi-Fussballcamp - Montag 19. Juli bis Freitag, 23. Juli 2021

Jetzt anmelden und dabei sein - Hier geht es zur Info-Seite. Beachtet bitte unbedingt die speziellen Covid-19-Hinweise.



1. Mannschaft Frauen - ein Blick auf die verkürzte Hinrunde

Werfen wir einen Blick auf die verkürzte Hinrunde der Saison 2020/21
Für einen Knaller sorgte bereits das Saisonauftaktspiel gegen den FC Schlieren aus der NLB! Fazit des Spiels: Unsere Frauen haben hart gekämpft und mussten an ihre Grenzen gehen, jedoch war der Klassenunterschied zu den Gegnerinnen aus der zweithöchsten Liga der Schweiz einfach zu gross. Das Spiel ging mit 8:1 verloren. Highlight aus Sicht des FCE war sicherlich der Ehrentreffer nach einem wunderschönen Sololauf von Ladina Poltronieri.

Die nächste Herausforderung folgte gleich mit dem ersten Meisterschaftsspiel gegen den FC Wädenswil. Die vorherige Niederlage wurde verarbeitet. Die Devise hiess ganz klar voller Fokus auf die Meisterschaft. Es war ein Spiel auf Augenhöhe und beide Teams haben sich nichts geschenkt. Bis zur 75. Minute stand es 2:2 ehe die Gegnerinnen einen Treffer erzielen konnten. Mit dem 4:2 in der letzten Minute haben die Frauen des FC Wädenswil dann das Spiel für sich entschieden. Für den FC Effretikon ein enttäuschendes Resultat, denn das Spiel hätte auf die eine oder andere Seite kippen können. Bei diesem Spiel stand das Glück nicht auf unserer Seite.

Das darauffolgende Spiel gegen den FC Uster mit 4:1 gewonnen. Vier verschiedene Spielerinnen durften sich an diesem Tag als Torschützinnen eintragen lassen. Der sehenswerteste Treffer an diesem Tag war ein wunderschöner Distanzschuss von Linda Tschudi. Jedoch mussten wir uns leider an diesem Tag von Lisa Schweizer verabschieden. Sie hatte gegen den FC Uster ihr (vorübergehend) letztes Spiel für den FCE bestritten. Lisa hat sicherlich einen grossen Beitrag zum Aufstieg in die 2. Liga geleistet. Wir bedanken uns ganz herzlich für ihren grandiosen Einsatz und hoffen sie, auch wenn nur als Zuschauerin, wieder auf dem Eselriet begrüssen zu dürfen. 

Von den restlichen fünf Spielen der Saison kamen zwei Siege und drei Niederlage zustande. Die Bilanz sieht folgendermassen aus; 7 Partien wurden gespielt und der FCE liegt mit 9 Punkten auf dem 7. Platz. Alles in allem ein eher bescheidenes Ergebnis. Wir wissen alle, dass sicher mehr drin gelegen wäre und vor allem, dass die Mannschaft das Potenzial und die Fähigkeit dazu hat. Jedoch macht der Blick auf die Tabelle auch Mut für die zweite Hälfte der Saison. Immerhin liegt man mit 9 Punkten nur drei Punkte hinter den Tabellenzweiten. Zusätzlich sind noch ganze drei Spiele von der Vorrunde durch den frühen Unterbruch noch nicht gespielt.

Während der Corona-Zwangspause wurden leider auch die Trainingsmöglichkeiten stark reduziert. Von Erholung ist jedoch nichts zu spüren. Trainer Patrik Meier lädt seine Spielerinnen zur wöchentlichen Joggingrunde ein und fordert auch Eigenverantwortung in Sache Fitness. Auch die B-Juniorinnen sitzen während dieser Zeit nicht einfach faul herum. Dort setzt man auf ein Online-Training. Die Trainer Marc Bossert und Sven Wintsch laden zur wöchentlichen Teams-Sitzung ein. Der Fokus dort liegt auf Technik und Kraft.

Die Frauen des FC Effretikon versuchen die Zeit so gut wie möglich zu überbrücken und machen das beste aus der momentanen Situation. Sämtliche Trainer und Spielerinnen würden sich auf eine baldige Rückkehr auf dem Fussballplatz freuen und versuchen bis dahin durch andere Trainingsformen fit zu bleiben.

Team Frauen 1. Mannschaft