Senioren 40+ Saisonbericht 2021 Vorrunde

Mit Vorfreude auf die neue Saison sind wir als Mannschaft in die Vorbereitung der neuen Saison gestartet. Die Trainer versprachen ...durch ihre Erfahrungen als Spieler und Trainer, der Mannschaft neue Impulse zu geben. 
Die Vorbereitung wurde mit einem breiten Kader gestartet und wurde auch von allen Spielern gut durchgezogen und somit war die Trainingsbeteiligung in Ordnung. Mit nur einem Testspiel konnte man noch nichts zur Form des Teams sagen. Daher mussten die ersten Saisonspiele zeigen, wo die alten Herren stehen.

1. Mannschaft: FC Niederweningen - FC Effretikon 1:0 (1:0)

Der Niederweningen Fluch bleibt bestehen
Für das letzte Spiel der Hinrunde reiste man zum wohl ungemütlichsten Auswärtsspiel der Saison. Zum einen gleichen die Plätze um diese Jahreszeit fast überall einem Acker, in Niederweningen ist wohl noch am wenigsten Grün vorhanden. Ausserdem konnten die Effretiker in den letzten Jahren hier nie etwas mitnehmen. Immer wieder reiste man mit knappen Niederlagen im Gepäck nach Hause. Heute wollte man dies unbedingt ändern! Mit einem Sieg würde man Platz 4 festigen, mit einer Niederlage könnte man einige Plätze verlieren. 
Das Spiel startete ohne die grösseren Torchancen, beide Team schauten zuerst mal drauf, was der Gegner heute vorhatte. Schnell merkte man, dass die Gäste das Spiel machen wollen und über die technisch besseren Spieler verfügen.

1. Mannschaft: FC Effretikon - FC Kloten 4:2 (2:0)

Im letzten Heimspiel die bisher wohl beste Saisonleistung abgerufen
Die Hinrunde der Saison 21/22 neigt sich dem Ende zu und so stand man heute bereits ein letztes Mal in diesem Jahr im heimischen Eselriet auf dem Platz. Gegner war das noch ungeschlagene Kloten, welches sich mitten im Aufstiegskampf mit dem Fc Bülach befindet. Effretikon musste unbedingt auf die schwache Auswärtsleistung in Glattfelden reagieren und wollte den Flughafenstädtern Paroli bieten. 

Vom Personal her konnte man im Gegensatz zu letzter Woche wieder auf einige Teamstützen zurückgreifen. Das Spiel startete eher gemächlich, beide Teams liessen den Ball durch die Abwehrreihen zirkulieren und gewöhnten sich so an den Kunstrasen. Lange spielte sich das Geschehen nur zwischen den Strafräumen ab, die beiden Keeper mussten schauen, dass Sie einigermassen warm blieben. Effi stand defensiv so stark wie lange nicht mehr, liess überhaupt nichts zu.

1. Mannschaft: FC Effretikon - FC Kempttal 6:1 (3:1)

Derbysieg!!!
Nach langen Jahren des Wartens kam es an diesem herrlichen Herbstsamstag mal wieder zum Derby zwischen den beiden ersten Mannschaften aus Effretikon und Kempttal. Die Ausgangslage war klar, es traf Absteiger auf Aufsteiger, weshalb das Heimteam aus Effretikon als klarer Favorit in die Partie ging. Da aber solche Duelle zwischen Nachbarn immer etwas spezielles haben, durfte man gespannt sein wie es ausgehen würde. Das Heimteam wollte unbedingt die frühe Führung erzielen und genau so legte man auch los. Man spürte von Anfang an, dass man den Gegner gar nicht erst an den Punkten schnuppern lassen wollte. So dauerte es nur knapp sechs Minuten, bis die Mehrheit der etwa 400 Zuschauer ein erstes Mal jubeln durfte. Romario nutze den Platz über die linke Seite, spielte perfekt ins Zentrum wo Lopez angerauscht kam und vollstreckte. Traumstart!

1. Mannschaft: FC Effretikon - FC Wallisellen 3:1 (2:0)

Mit einer guten Leistung den erlösenden Sieg eingefahren
An diesem schönen Herbstsonntag stand das Duell der beiden Absteiger aus der 2.Liga an. Beide standen nach sechs gespielten Runden bei mageren 7 Punkten, was natürlich zu wenig war. Effi hatte vor Wochenfrist bei Leader Bülach sehr unglücklich verloren und wollte diese Leistung wieder abrufen, um heute den ersten Sieg nach drei erfolglosen Spielen einzufahren.
Aufgrund der prekären Platzverhältnisse spielte man trotzt des guten Wetters auf dem Kunstrasen. Beide Teams tasteten sich zuerst einmal ab, folglich passierte in der ersten Viertelstunde kaum erwähnenswertes.