Neu- das Effi-Fussballcamp - Montag 19. Juli bis Freitag, 23. Juli 2021

Jetzt anmelden und dabei sein - Hier geht es zur Info-Seite. Beachtet bitte unbedingt die speziellen Covid-19-Hinweise.



2. Liga, Gruppe 2: FC Wiesendangen - FCE 3:0

Der Fehlstart ist perfekt!
Nach dem missglückten Meisterschaftsstart in Gossau sowie dem kläglichen Ausscheiden im Cup gegen 4.Ligist Küssnacht, war unser FCE bereits im zweiten Spiel der neuen Meisterschaft leicht unter Druck. Man wollten den totalen Fehlstart in Wiesendangen vermeiden. Leider hatte sich die Personaldecke gegenüber dem Auftakt in Gossau nochmals verschlechtert. Neben den damals schon abwesenden kamen nun auch noch Romario (Verletzt), Danko (Krank), Murati (Wechsel zu Wallisellen) und Schneller (Ferien) dazu. Effi konnte gerade noch so 11 Spieler aus dem eigenen Kader aufbieten. Ein grosser Dank geht hier an unsere Zweite Mannschaft sowie die A-Junioren, welche in solchen Situationen aushelfen.

Die Spielausrichtung war dann auch logisch, man versuchte Defensiv gut zu stehen und allenfalls mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Nach etwas mehr als fünf Minuten wurde Effi aber bereits ein erstes Mal überrumpelt. Nach einem eigenen Abstoss ging es nur wenige Sekunden und Wiesis Stürmer stand alleine vor Rustemi. Dessen glänzendem Reflex war es zu verdanken, dass die Null noch stand. In der zehnten Spielminute hatte diese aber leider keinen Bestand mehr. Ein Eckball des Wiesendangers Melli fand den Ball an Freund und Feind vorbei direkt ins Tor. Effretikons Trainergespann regte sich bei dieser Szene zurecht auf, hatte man doch mehrmals vor der Standartstärke des heutigen Gegners gewarnt. Wieder musste man einem frühen Rückstand hinterherlaufen. Effi kam danach etwas besser ins Spiel und es gestaltete sich ein ausgeglichenes Spiel. Man darf aber auch erwähnen das klar ersichtlich war, dass der FCW einiges eingespielter als die Gäste war. So geriet die Führung nur einmal in Gefahr, als Connor Desmond von einer Unachtsamkeit des Heimteams profitierte und alleine auf Keeper Zbinden loslief. Sein strammer Schuss wurde vom Schlussmann mirakulös um den Pfosten gelenkt. Es blieb beim 1:0 bis zur Pause. Man hatte das Gefühl, das die Gäste trotzt der vielen fehlenden Spieler hier etwas holen konnte. Nur 4 Minuten nach der Pause wurden diese Hoffnungen aber im Keime erstickt, als ein erneuter Eckball per Kopf zum 2:0 verwertet wurde. In den kommenden Minuten hätte Wiesendangen den Sack eigentlich komplett zumachen müssen, doch scheiterte man entweder an sich selber oder am stark aufspielenden Rustemi im FCE Gehäuse. Je länger das Spiel dauerte, verliess sich Wiesi ann auf das verwalten dieses Vorsprunges, so dass Effi eher mal in die gefährliche Zone kam. Die beste Gelegenheit vergab Antonio, welcher beim Abschluss etwas zu lange zögerte. Hier hätte man nochmals Feuer in die Partie bringen können. Im direkten Gegenzug fiel die Entscheidung, als der schnelle Stürmer Wiesendangens, aus allerdings Abseitsverdächtiger Position, davonzog und auf 3:0 stellte. Es kam danach noch zu Chancen auf beiden Seiten, ohne dass etwas am Skore geändert wurde.

Der Fehlstart der Effretiker ist perfekt! Das war am heutigen Abend ein absolut verdienter Sieg für den FC Wiesendangen. Man hätte hier auch höher verlieren können! Natürlich stellt sich die Frage, wie diese ersten paar Spiele ausgegangen wären, hätte man in Vollbesetzung antreten können. Doch diese Mutmassungen bringt nichts, am Ende muss man mit dem arbeiten was einem zur Verfügung steht. Niemand kann sich sicher sein, das alles besser gelaufen wäre! Wichtig ist jetzt, konzentriert weiterzuarbeiten und am nächsten Sonntag im ersten Heimspiel die ersten Punkte einzufahren. Gegner ist dann der ebenfalls noch Punktlose FC Brüttisellen-Dietlikon!

Ebenfalls ein wichtiger Termin steht nächstes Wochenende für unser Frauenteam an! Am Samstag 05.09.2020 um 18:00 steigt der Knüller im Schweizer Cup gegen das Nationalliga B Team aus Schlieren! Kommt vorbei und unterstützt unsere Frauen, welche alles geben werden um das «Wunder» zu schaffen ????