Neu- das Effi-Fussballcamp - Montag 19. Juli bis Freitag, 23. Juli 2021

Jetzt anmelden und dabei sein - Hier geht es zur Info-Seite. Beachtet bitte unbedingt die speziellen Covid-19-Hinweise.



4. Liga, Gruppe 9: FC Wiesendangen - FCE 4:0 (2:0)

Zweites Meisterschaftsspiel, zweite Niederlage
Nach dem missratenen Saisonstart war die Mannschaft auf Wiedergutmachung und wollte ein besseres Bild abgeben als gegen den FC Kollbrun-Rikon. Allen voran nahm man sich vor nicht wieder so früh in Rückstand zu geraten (gegen Kollbrun-RIkon war man bereits nach 15 Minuten 3-0 im Rückstand). Neu in die Startelf rückten Remo Zollinger, Heinz Berger und Robby Pfeffer. Insbesondere mit den Routiniers Remo Zollinger und Heinz Berger erhoffte sich Coach Fatati mehr defensive Stabilität. Nach nur 5 Minuten stand Fabio Lopes alleine vor dem Wiesendanger Torhüter, aber sein Schuss fand nur den Aussenpfosten.

Leider hielt die Null nicht lange und nach 15 Minuten stand es bereits 2:0 für den FC Wiesendangen. Beim ersten Gegentor nutzte der FC Wiesendangen einen Abstimmungsfehler der Effretiker Innenverteidiger und beim zweiten Gegentor fälschte Alex Lehner den Ball unglücklich ins eigene Tor. Die Ausgangslage war wieder ähnlich wie beim ersten Meisterschaftsspiel und das ZWEI musste früh einem Rückstand hinterher rennen. Die Mannschaft liess sich nicht unterkriegen und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Dies gestaltete sich nicht so einfach wie im Spiel gegen Kollbrun-RIkon. Sowohl die Laufarbeit wie auch das defensive Verhalten des FC Wiesendangen war auf einem sehr hohen Niveau, was dazu führte, dass sich das ZWEI schwer tat klare Chancen zu erarbeiten. In der 30. Minute hätte es 3:0 stehen können, aber der FC Wiesendangen verschoss den gegeben Elfmeter. Nach 45 Minuten pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit.

Die Marschrichtung für die zweite Halbzeit war enger bei den Gegenspieler zu stehen und weiterhin an unsere Chancen zu glauben, da ein Anschlusstreffer sicherlich Nervosität in die Wiesendangener Mannschaft gebracht hätte. Doch die Aufgabe erschwerte sich in der 49. Minute. Aussenverteidger Hadi Reda konnte den Ball nicht klar aus der Gefahrenzone klären und der FC Wiesendangen nutzte dies um auf 3:0 zu erhöhen. Nichtsdestotrotz liess sich die Mannschaft nicht entmutigen und versuchte weiterhin den Rückstand zu verkürzen, doch an diesem Tag war das ZWEI in allen Belangen unterlegen. In der 77. Minute erhöhte Wiesendangen auf 4:0, was dann auch der Schlussstand war. Die zweite Mannschaft des Wiesendangen war an diesem Tag, die klar bessere Mannschaft und somit muss man die Niederlage auch in dieser Höhe akzeptieren. Dies war auch das erste Meisterschaftsspiel seit dem 19. Mai 2019 (gegen FC Winterthur 2), wo kein eigener Treffer gelang. In zwei Wochen (Do. 24.8) geht es weiter gegen den FC Bauma.

Aufstellung FCE2: Tisler; Reda, Bader, Lehner A., Berger; Zollinger; Siegenthaler, Lehner N.; Kofler, Pfeffer, Lopes.
Ersatz: Troll, Stillhard, Perilli, Baur.
Gelb: Reda (30.Minute), Bader (31. Minute)