Junioren Da - Elite: Embrach - Effretikon 7:3 (3:0, 2:2; 2:1)

Ein «hätten-sie-doch…»-Match
Resultatmässig mit einer deutlichen 3:7-Packung vom Auswärtsspiel gegen Embrach zurückgekehrt – und trotzdem zeigte die gefällige Da-Juniorenmannschaft des FC Effretikon eine anständige Leistung auf dem Sportplatz Im Bilg. 
Ach, wenn die spielfreudigen Effretiker des Trainer*innen-Duos Chantal und Gregory Morf endlich mal ihre Chancen in Tore ummünzen würden! 

Allerdings stellt dies für Embrach-Match praktisch die einzige Kritik auf hohem Niveau dar. Nach einem «verschlafenen» Start (0:2 nach zehn Minuten) verwandelte sich der tapfer kämpfende FCE je länger je mehr zum ebenbürtigen Gegner, der den starken, aber nicht unwiderstehlich wirkenden Embrachern hartnäckig Paroli bot. Daraus entwickelte sich ein ansehnliches Duell mit mancher sehenswerten Aktion.

Eiskalt profitiert

Der Heimclub erarbeitete sich insgesamt wohl weniger Tormöglichkeiten als die unermüdlichen Gäste, nutzte diese jedoch konsequenter. Zudem profitierte der FC Embrach eiskalt von Unzulänglichkeiten in der gegnerischen Abwehr.
Beeindruckend: Trotz eines knappen Aufgebotes (so nahmen am letzten Samstag gerade mal zwei FCE-Junioren auf der Ersatzbank Platz) brachen die kombinationsfreudigen Gäste gegen Spielende nicht ein, sondern gestalteten die Begegnung offen bis fast zuletzt. Und hätten sie zehn Minuten vor Schluss angesichts des leeren Embrach-Tors den Anschlusstreffer zum 4:5 erzielt anstatt nur den Pfosten zu treffen, ja, dann…

Das FCE-Niveau steigt

Nun, das hehre Vorhaben von Chantal und Gregory Morf, ihr Team (13 Kadermitglieder für die kräfteraubende Neunerfussball-Saison) in der technisch anspruchsvollen Elite-Liga auf offensiven Fussball, gepaart mit schnellem Umschaltspiel, zu fokussieren, wird allmählich in die Tat umgesetzt. Was noch zu verbessern bleibt: das Vermeiden «blöder» Goals und die bescheidene Schussqualität. Aber sonst: Das Spielniveau steigt. Weiter so! 

   

Am nächsten Samstag, 12.00 Uhr, empfängt der achtplatzierte FCE auf dem Effretiker Eselriet den siebtklassierten FC Bassersdorf. 

---
Bildlegenden (Fotos: Toni Bianchera)
Fotos 1 und 2: Mittelfeldmann Jasha, zweifacher Torschütze.

Fotos 3 und 4: Stürmer Anees, lauffreudig und kaum zu bremsen. 

--
Link zum Spieltelegramm