Junioren Da FC Effretikon: Auftakt in die Saison 2021/22

In zwei Stunden 19 Goals erzielt und kein Gegentor erhalten
Erstmals in der neuen Zusammensetzung nahmen die Effretiker Da-Junioren am Juniorenvorbereitungsturnier in Fehraltorf teil. Dabei zeigte der schliesslich ungeschlagene FCE spielerisch und kämpferisch gefällige Leistungen – hätte es eine Rangliste gegeben, wäre ihm der Turniersieg gewiss gewesen.
Just vor der Sommerpause ist den Spielern des Trainerduos Mike Voitech und Biagio Vano, das den Anlass als «Mannschaftsfindungsturnier» deklariert hatte, der Start in die Saison 2021/22 vielversprechend gelungen.

In den sechs Partien à 20 Minuten besiegte Effretikon fünf teilweise recht inferiore Teams und trennte sich torlos von einer überaus starken einheimischen Equipe. Auf dem Sportplatz Hüttenwis erzielte der FCE total 19 Tore. Dank gelungenen Goalieparaden und einer unerschrockenen Verteidigung mussten die Effretiker keinen einzigen Gegentreffer kassieren.

Quirlig, leidenschaftlich

Fairerweise soll erwähnt werden, dass der Fehraltorfer Anlass für D-Juniorenmannschaften der 2./3. Stärkeklasse ausgeschrieben war. Effretikons Da-Junioren werden dagegen im Spätsommer in die 1. Stärkeklasse einsteigen. Abgesehen von den nackten Zahlen durften die mitgereisten Eltern eine quirlige Mannschaft mit viel Leidenschaft und Sturmdrang geniessen.

Nota bene: Effretikons Da-Juniorenteam der Saison 2021/22 besteht aus Spielern, die in der vergangenen Saison noch in fünf verschiedenen Teams agierten: Da, Db, Dc, Ea, FC Winterthur – trotzdem trat die quasi bunt zusammengewürfelte Gruppe bei ihrem ersten Turnier als solidarisches Ensemble auf. Logischerweise erschien darum noch nicht alles perfekt, doch manches recht ansehnlich. Erfreulich zudem, dass der FCE sein Glück nicht in sturen Einzelaktionen oder «unmotiviert» langen Bällen suchte, sondern das Kombinationsspiel anstrebte und die Platzbreite nutzte, um über die Flügel anzugreifen.

Triumphiert statt untergegangen

Eine unerwartete Darbietung boten die Gäste im letzten Match - wieder gegen die Fehraltorfer: Die spielerisch eine feinere Klinge führenden Einheimischen hatten beim 0:0 zwei Stunden vorher die tapfer kämpfenden Effretiker an den Rand einer Niederlage gebracht. Aufgrund der Kräfte zehrenden Sommertemperaturen und der vorher gerannten Distanzen befürchteten manche Fans, dass der scheinbar ausgepumpte FCE nun untergehen würde. Nichts da: Vorzüglich von den Trainern motiviert und dank zwei glücklichen Treffern früh 2:0 in Führung gegangen, steigerten sich die Effretiker in einen Spielrausch und triumphierten am Schluss mit 8:0.

---

Bildlegende (Fotos: Luca Manes)
Fotos 1-4         Leidenschaftlich in der Verteidigungsarbeit, in der Offensive und nach dem

Turnier: Den Junioren Da des FC Effretikon ist der Saisonauftakt 2021/22 gelungen.