Super Effi-Zwei im Kurz-Trainingslager

Wie bereits im Vorjahr begab sich die 2. Mannschaft für ihr alljährliches Trainingsweekend nach Umkirch in der Nähe von Freiburg im Breisgau. Die Nähe zur Schweiz, die hervorragende Infrastruktur des Hotels (mit nahegelegenem Trainingsplatz) und nicht zuletzt der Heuboden gaben den Ausschlag dazu, dass man sich erneut für diese Destination entschieden hat.
Das Team von Trainer Steven Golob absolvierte vor Ort 3 Trainingseinheiten und am Samstagmorgen noch ein kleines Abschlussturnier in der Soccerhalle. (Herzliche Gratulation an dieser Stelle nochmals an das siegreiche Team!) Da die Trainings aus taktischen Gründen unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten wurden, können an dieser Stelle leider keine Fotos gezeigt werden.

Wie es zu einem Trainingsweekend der 2. Mannschaft gehört, kamen aber auch der Spass und die teambildenden Massnahmen nicht zu kurz und man nahm sich die Zeit um über die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu diskutieren:

- Wird Fussballcurling bald olympisch?
- Wie viele Bierdeckel lassen sich gleichzeitig umdrehen, bevor das Schnapsglas zu Boden fällt?
- Und wie zum Teufel heisst die Mutter von Nikki Lauda?

Wir können auf ein erfolgreiches Trainingsweekends ohne nennenswerte Verletzungen zurückblicken und möchten uns an dieser Stelle beim Verein für die grosszügige Unterstützung bedanken.
Wir konnten den Schwung und die positive Stimmung aus dem Trainingslager anfänglich mit zurück in die Schweiz nehmen und unsere beiden Testspiele siegreich absolvieren. Leider holte uns die Realität schneller ein als erhofft und bereits beim ersten Meisterschaftsspiel war von diesem Schwung leider nicht mehr viel zu sehen.

Weiter geht’s für uns am Sonntag 08.04.2018 um 11.00 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim bis anhin ungeschlagenen Tabellenführer FC Volketswil.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung unserer treuen Fans, damit wir die ersten sind, die dem Leader Punkte abknöpfen können.

Thomas Wintsch